Personal Branding mit Stefanie

Mit ihrem Business „Nachhaltig Reisen“ spricht Stefanie vor allem Familien an. Für ihre Webseite haben wir Personal Branding Fotos in Bacharach gemacht.

Sie sind selbständig oder bauen nebenberuflich Ihr eigenes Unternehmen auf? Sie möchten, dass Ihre Marke sichtbar wird? Ihre Webseite ist fertig, aber die Bilder dafür sprechen noch nicht für Ihre Marke. Jetzt ist es an der Zeit für eine Personal Branding Foto Session. Denn Sie vertreten Ihre Marke. Zeigen Sie nicht irgendwelche Stock-Fotos. Zeigen Sie sich und werden Sie sichtbar. Denn nur so verbinden sich Ihre potentiellen Kunden mit Ihnen und Ihrer Marke. Sie möchte eine Persönlichkeit sehen und wollen diese Persönlichkeit näher kennenlernen bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Stefanie Seitz – Slow Travel / Nachhaltig Reisen

Stefanie steht noch am Anfang ihrer Unternehmensgründung und ist sehr fleißig, was die Sichtbarkeit angeht. Sie schreibt Artikel über sich und ihre Marke und baut nebenbei ihr Unternehmen über nachhaltiges Reisen auf. Wie ist sie dazu gekommen? Stefanie wollte schon immer selbständig sein und anderen Menschen helfen. Sie ist in der Natur zuhause, kennt sich mit der Tieren und Pflanzen aus. Da sie selber mit ihrer Familie sehr gern in Deutschland und Europa verreist und dabei schon viel Erfahrung gesammelt hat, unterstützt sie Familien bei Verwirklichung ihres Reisetraums. Und natürlich sollte es nachhaltig sein.

Personal Branding mit Stefanie
Das ist Stefanie

Erster Kontakt

Anfang des Jahres begann Stefanie mit der Erstellung ihrer Webseite und nimmt seitdem an verschiedenen Workshops teil, so auch bei der Sympatexter Akademie. Hier lernt sie viel zum Thema Webseitentexte erstellen und bloggen. Schnell merkte sie dabei, dass sie persönlich hinter ihrer Marke stehen sollte und neue Fotos von sich braucht. Judith Sympatexter Peters stellte den Kontakt zu mir her, da sie wußte, dass ich nicht allzu weit weg bin von der Weinstraße, wo Stefanie wohnt. Stefanie besuchte nach der Empfehlung meine Webseite, um sich ein Bild über meine Arbeit zu machen und schrieb mir danach eine Email, um den ersten Kontakt herzustellen.

Vorbereitungen auf die Personal Branding Session

Nach dieser Email telefonierten wir und besprachen die Details. Wenn die Entfernung nicht zu groß ist, treffe ich mich für dieses Gespräch gern vorab persönlich. Aber dies war hier nicht möglich. Stefanie stellte mir am Telefon ihr Unternehmen vor und erklärte mir was sie brauchte und was sie mit den Fotos machen möchte. Ich reagierte mit meinen ersten Ideen und sendete ihr meinen Fragebogen zu Personal Branding Foto Sessions zu, damit ich mir noch ein genaueres Bild über ihre Marke machen konnte. Auch für meine Kunden ist dieser Fragebogen sehr wichtig, damit sie vor der Foto Session noch einmal genau nachdenken, um sich klar zu machen, wen sie mit den Fotos ansprechen möchten, was sie damit machen möchten und was sie erreichen möchten.

Nachdem ich ihre Antworten zum Fragebogen erhalten habe, haben wir uns noch einmal genau abgestimmt über Garderobe, Accessoires, Termin und Ort. Klar war, dass die Foto Session das Urlaubsfeeling vermitteln soll. Dafür brauchten wir einen Ort. Das Fotostudio kam für diese Zwecke nicht in Frage. Ich wollte Stefanie mit der Entfernung entgegen kommen. Im letzten Jahr war ich mit meiner Familie einmal in Bacharach am Rhein, was an der A61 in Richtung Mainz liegt und sowieso auf ihrer Strecke. Bacharach ist ein wunderschöner touristischer Weinort, mit einer alten Burg. Wir einigten uns auf den Termin und warteten die Wettervorhersage ab. Es sollte schon schönes Wetter sein. In der Woche vor ihrer Session beschlossen wir noch einmal den Termin einen Tag vorzuverlegen, weil für den ursprünglichen Termin, 09.05., die Regenwahrscheinlichkeit mal stieg, dann wieder sunk. Wir einigten uns auf den 08.05., für den ein wunderschöner, sommerlicher Tag angesagt war.

Nachhaltig Reisen mit Stefanie – hier in Bacharach

Wir trafen uns auf einem Parkplatz direkt am Rhein. Das Wetter war sehr schön. Es gab nur wenige Touristen, die sich am Ufer des Rheins sonnten. Aufgrund der Corona-Einschränkungen war der Ort fast menschenleer, einfach fantastisch für unsere Zwecke. Gemeinsam begutachteten wir die Garderobe von Stefanie und entschieden uns für mehrere Etappen mit unterschiedlichen Outfits. Wir begannen unsere Tour in dem kleinen, romantischen Städtchen und erkundeten die Umgebung, eine Treppe hinter der Kirche, ein wunderschöner kleiner Weg, direkt an einem Kanal entlang, umrandet mit Fachwerkhäusern, einfach traumhaft.

Personal Branding Fotos in Bacharach

Einmal umziehen in das lockere Reiseoutfit und weiter ging es durch die Weinberge mit wunderschönem Blick über das kleine Städtchen mit der Ruine und zum Rhein. Es kamen uns kaum andere Menschen entgegen. Normalerweise gibt es genug Wanderer in den Weinbergen. So hatten wir alle Zeit der Welt und mussten niemandem aus dem Weg gehen. Hinter jeder Kurve fanden wir neue Motive.

Personal Branding Fotos - Nachhaltig Reisen

Nach unserer kleinen Wanderung durch Bacharach kamen wir wieder zurück zum Parkplatz. Angrenzend befindet sich ein Park mit schönen Bäumen, alles direkt am Rheinufer. Noch einmal umziehen und weiter ging es mit den nächsten Fotos. Hier hatten wir das wunderschöne grün des Parks, die Gebäude im Hintergrund und den Rhein als Kulisse.

Personal Branding Fotos - Nachhaltig Reisen

Eine letzte Szene wollten wir dann noch mit dem Fahrrad machen, das Stefanie mitgebracht hat. Ein letzter Outfitwechsel und dann luden uns die wunderbaren Waldsofas am Rheinufer ein, dort zu fotografieren.

Personal Branding Fotos - Nachhaltig Reisen

Alles in allem hatten wir eine sehr entspannte Foto Session mit viel Abwechslung, tollem Wetter und viel Natur, die sehr gut zu Stefanies Business „Nachhaltig Reisen“ passte. Wir hatten sehr viel Spaß und genossen es, dass so wenig Menschen unterwegs waren.

Personal Branding Fotos - Nachhaltig Reisen
Stefanie Seitz Webseite vor der Foto Session

Sie möchten mehr über Personal Branding Foto Sessions wissen?

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.