Business Portraits sind im Unternehmen für eine professionelle Darstellung unerlässlich

Zeigen Sie eine glaubwürdige Marke und präsentieren Sie Ihr Unternehmen professionell.

Persönlich, authentisch, freundlich, kompetent

Der erste Eindruck ist bedeutsam!

12 aktuelle Fotografie Trends und wie ich diese in der Personal Branding Fotografie umsetze

Wie in der Mode gibt es auch in der Fotografie Trends, um aktuelle und moderne Fotos zu erstellen. Heutzutage ist die Fotografie allgegenwärtig, sei es zu künstlerischen oder zu kommerziellen Zwecken. Die Fotografie ermöglicht es, das alltägliche Leben so einzufangen, wie es geschieht. Durch die Nutzung des Internets kommen immer neue Trends auf und einige berühmte Trends, die es schon lange gibt, kommen zurück.

Viele aktuelle Trends in der Portraitfotografie sind auch auf Grund der Pandemie entstanden, teilweise, weil die Menschen kreativ geworden sind, weil sie sich Aufgaben gesucht haben, teilweise, weil viele Unternehmen mehr auf Online-Werbung und Webseiten fokussiert sind. Außerdem spielt der Klimawandel eine große Rolle.

Ich habe einmal aktuelle Trends zusammengefasst, die ich als Fotografin in meinen Personal Branding Foto Sessions nutze.

Authentische Portraits

Die Menschen legen immer mehr Wert auf Authentizität. Die Personal Branding Fotografie ist dafür genau die richtige Wahl, wenn es darum geht, sich und sein Business authentisch zu präsentieren. Fotos, die nicht so aussehen, als seien sie retuschiert oder mit übermäßigen Effekten versehen worden, kommen bei den Nutzern gut an. Das liegt daran, dass die Bilder zugänglicher und authentischer sind.

Dieser Trend in der Fotografie gilt für Fotos, die für Websites, Blogartikel, Social Media sowie für gedruckte Broschüren und Projekte verwendet werden. Der authentische Fotostil hat den zusätzlichen Vorteil, dass Fotos entstehen, die eine Verbindung zwischen Branding Design und dem Endverbraucher herstellen.

Bei diesem Fototrend geht es nicht darum, sich auf Makel zu konzentrieren. Es geht darum, das Aussehen einer Person einzufangen, ohne etwas zu verbergen.

Portraitfoto während einer Personal Branding Foto Session

Authentisches Portrait – Klaus Wächter – i-conex.de

Weibliche Selbstbestimmung in der Fotografie

Die Stärkung der Rolle der Frau konzentriert sich auf Frauen, die in jeder Branche, die sie wählen, erfolgreich sind. Sie unterstreicht auch die Bedeutung eines positiven Körperbildes. Frauen jeden Alters, jeder Form und Größe sind es wert, auf Fotos abgebildet zu werden.

Hier kommt die Personal Branding Fotografie ins Spiel, bei der ich Frauen bei ihrer Arbeit begleite. Auf diese Weise erhalten sie authentische Bilder.

Business Portraits im Studio

Magazin: „Das Leben genießen“, Christine Manthey

Selbstliebe

Psychische Gesundheit ist ein Thema, mit dem wir alle vertraut sind. Selbstliebe konzentriert sich auf die Förderung der psychischen Gesundheit.

Ein beliebtes Konzept innerhalb dieses Trends ist Entspannung und Ruhe. Bei diesem Fototrend geht es aber nicht nur um Entspannung. Selbstliebe kann auch Körperbewusstsein, gesunde Beziehungen und einen gesunden Lebensstil im Allgemeinen umfassen.

Es gibt zwar Ausnahmen, aber Selbstliebe wird in der Regel mit hellen und verträumten Bildern in Verbindung gebracht.

Portrait Fotografie von Koblenz bis Trier - sinnliche Portraits

sinnliche Portrait Fotografie

Horizontale Fotos

Die Pandemie hat einige der Prozesse beschleunigt, die in den Bereichen Marketing und Technologie bereits stattfinden. Das gilt insbesondere für die Nutzung des Internets vor allem über mobile Geräte. Es ist für eine E-Commerce-Marke viel wichtiger, eine für mobile Geräte optimierte App und Website zu haben als eine Desktop-Version. Darüber hinaus konzentrieren sich die führenden sozialen Netzwerke, darunter TikTok, Instagram, WhatsApp und andere, auf mobile Geräte. Das schafft einen Bedarf an vertikaler Fotografie.

Soraya Frie - Typ und Stilberaterin - Personal Branding Fotografie

horizontales Personal Branding Foto – Soraya Frie – Typ und Imageberaterin

Minimalismus

Komplexität hat es in der Fotografie schon immer gegeben. Wir als Fotografen suchen nach etwas, das unser Bild von anderen unterscheidet. Minimalismus ist dabei ein guter Ansatz, anstatt hier mit Farben und Filtern zu experimentieren.

Weniger ist mehr, das ist auch mein Motto. Weniger Deko oder Accessoires bedeutet mehr Konzentration auf das Motiv. Das gilt für Porträtfotografie, Mode, Landschaftsfotografie usw. Je minimaler, desto besser. Deshalb finde ich einen cleanen Stil auch immer zeitlos und schick!

Personal Branding Fotografie mit Diana Schneider

Personal Branding Fotos minimalistisch mit Diana Schneider – Ayuvedische Massagen

Smartphone-Fotografie

Während der Pandemie nahm die Fotografie von Selfies zu. Von Selfies mit schlechtem Tag über visuelle Geschichten der Selbstakzeptanz bis hin zu surrealen Porträts sehen wir die Menschen vor der Kamera und ihre Geschichten.

Die Smartphones sind mit den besten Technologien ausgestattet und die Kameras entwickeln sich rasant weiter. Die Qualität der Bilder ist nahe dran an Bildern in redaktioneller Qualität. Deshalb steht der Nutzung von Smartphone-Fotos auf Social Media nichts im Wege, gerade für die alltäglichen Posts kann man hier schnell und einfach selbst Fotos erstellen.

Auch ich als Fotografin verwende Smartphone-Fotos und -Videos für meine Stories und Reels, um aktuelle Situationen zu posten. Das ist einfach, weil ich dafür keinen Computer brauche und dies schnell umsetzen kann.

Smartphone-Fotografie - Selfies

Smartphone Fotografie

Bewegung

Dynamische Bewegungen, der Wirbel von Kleidung und Haaren zeigen mehr als nur einen Moment. Bewegung als zentrales Thema in Branding Kampagnen ist nicht nur schön und visuell inspirierend, sie zeigt Dynamik in den Fotos.

In einer Zeit, in der das Filmmaterial die Produktion von visuellen Inhalten und deren Vorlieben übernimmt, kann die Fotografie nur mit aussagekräftigen Fotos oder Aufnahmen in Aktion mithalten, die das Publikum sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne bewegen.

Business Portraits im Studio

Portrait mit Bewegung durch Wind – Tine Taetz, Fengshui

Lebendige Farben

Kreative Schwarz-Weiß-Fotografie wirkt weniger optimistisch als Farbfotografie. Warme Farbpaletten vermitteln dem Publikum ein Gefühl von Sicherheit, Vertrauen und Fröhlichkeit. „Symbole des Optimismus“ stehen an erster Stelle in der Liste der visuellen Trends. Und jeder, der mich kennt, weiß, ich liebe lebendige Farben und setze diese gern in meinen Shootings um.

Business Portraits

Business Portraits in lebendigen Farben mit Berit Klose – Stark auch ohne Muckies

Kontraste

Die kontrastreiche Fotografie basiert zwar in hohem Maße auf hartem Licht und dunklen Schatten, aber es ist nicht immer notwendig, dass beide Elemente vorhanden sind, um den kontrastreichen Effekt zu erzielen. Hartes Licht allein sorgt schon für ein helles Motiv, und Sie können die Schatten und andere Farbtöne der Aufnahme in der Nachbearbeitung jederzeit optimieren. Meistens werden kontrastreiche Aufnahmen bei hellem Sonnenlicht um die Mittagszeit gemacht, wenn die Sonne am höchsten steht; das helle und warme Sonnenlicht erzeugt automatisch harte kantige und schwere Schatten, was einen perfekten kontrastreichen Effekt ergibt. Im Studio stellen wir diese Situation auch nach, um diesen Effekt zu erzielen.

Kontrastreiche Fotos - Personal Branding mit Parameta in Köln

Kontraste, erzeugt durch helles Sonnenlicht – Michael Fries, Parameta

 

Silhouetten

Eine Silhouette entsteht, wenn das Licht von hinten auf ein Profil scheint und dieses dunkel ist. Silhouetten können in den verschiedensten Fotografie Stilen eingesetzt werden. Der Fokus kann bei Silhouetten auf einer Szene liegen, so dass man die Person nicht erkennt. Hier kann man mit dem Licht spielen und besondere Szenen einfangen. Silhouetten können  Bilder sehr interessant machen.

Als ich in New Mexico gelebt habe, schien fast immer die Sonne. Ich fotografierte viel in der Natur und musste mich so an die Situation anpassen. Da ist dann auch die ein oder andere Silhouette entstanden. Jetzt nutze ich diese Erfahrung, um im Studio Silhouetten zu erstellen.

Personal Branding Foto

Beispiel für eine Silhouette – Joanna Gypser – Singer & Songwriter

Stillleben

Gerade für das Personal Branding Fotografie sind Stillleben sehr attraktiv, wenn man Produkte und sein Branding in Szene setzen möchte.

Mehr und mehr haben sich die Einkaufsgewohnheiten geändert, und das Internet hat zu einem massiven Anstieg der Online-Bestellungen von so ziemlich allem geführt. Die sozialen Medien werden nie müde werden, das Wesentliche klar und clever darzustellen! Farben, die im Trend liegen, Blickwinkel von oben, gute Beleuchtung, weniger Gegenstände, einfachere Einstellungen und naturnahe Requisiten können Ihr Bild zu etwas ganz Besonderem machen.

Bei dieser Art der Fotografie für ein Produkt oder eine Marke stellt der Fotograf Gegenstände zusammen, um ein Bild zu erstellen, das eine Szene mit ordentlich angeordneten Gegenständen zeigt.

Die Fotos, die hier entstehen, werden auch Flatlays genannt.

Flatlay für Personal Branding Fotografie

Stillleben zur Nutzung für das Branding

Natur pur

Einfache Naturaufnahmen und saubere Landschaften waren schon immer beruhigend und vertraut für uns. Unsere Lust auf Grün ist nicht verblasst, sie ist gewachsen und hat sich ausgeweitet. Es geht darum, dass die Natur hilft, in den gegenwärtigen turbulenten Zeiten Ruhe zu finden. Genau das ist auch mein Thema. Ich freue mich, wenn ich Zeit finde, in die Natur zu gehen und neue Energie zu tanken. Oft begleitet mich hier meine Kamera. Dafür gibt es sogar ein separates Instagram Account.

Landschaftsfotografie - Natur pur

Natur pur – dieses Foto entstand auf Sardinen

Fazit

Man muss natürlich nicht jedem Trend folgen, sondern sucht sich das für sich passende heraus. Einige Trends gibt es schon seit einiger Zeit, und sie werden auch in den nächsten 12 Monaten weiter zunehmen. Aber andere sind ganz neu. Man sollte darauf achten, dass man sein Branding aktuell und ästhetisch halten sollte, um mit der Zeit zu gehen und die entsprechende Zielgruppe anzusprechen.

Möchten auch Sie aktuelle Fotos für Ihr Branding? Dann kontaktieren Sie mich unverbindlich und lernen mich kennen. Wir besprechen gemeinsam, wie wir Ihre Marke ins Rampenlicht stellen!

Ein Interview mit Soraya Frie, Typ- und Imageberaterin zu ihrer Personal Branding Foto Session

Soraya Frie - Typ und Stilberaterin - Personal Branding Fotografie

Im folgenden Interview mit Soraya Frie habe ich sie zu verschiedenen Details zu ihrem Business gefragt! Ich habe Soraya durch ihre Kosmetikberatung kennengelernt. Im Jahr 2019 hat sie mich bei einem Videodreh unterstützt und meine Kundinnen geschminkt. Seitdem sind wir in Kontakt. 

Seit 2020 schreibt sie regelmäßig Blogartikel und postet auch seitdem viel in Social Media. Schnell merkte Soraya, dass sie sich online weiter entwickelte und sie sich weiterentwickelte. Nachdem sie sich nun auch von der Flutkatastrophe im Ahrtal, die sie auch direkt mit erlebt hat, erholt hat, wurde es in diesem Jahr Zeit für neue Fotos für ihr Business. 

Das Personal Branding Fotoshooting fand in meinem Studio in Kaan statt. Sie brachte ihre Accessoires mit, die sie für ihr Beratung braucht. Wir begannen mit ihren Business Portraits und gingen allmählich über zu Fotos, die sie für ihre Website und Social Media sowie ihre Blogartikel braucht. Zum Schluss haben wir noch einige Portraits von ihr im Freien gemacht. 

Einige der Fotos sind schon auf ihrer Website zu sehen. 

Im Zusammenhang mit ihrer Personal Branding Foto Session habe ich mit Soraya ein Interview geführt. 

Soraya Frie - Typ und Stilberaterin - Personal Branding Fotografie

KS: Warum hast Du Dein Business gegründet?

SF: Mit meinem Business wollte ich gern mein eigener Chef sein und lösungsorientiert arbeiten. Ich träumte immer davon, in einem Bereich tätig zu sein, den ich als Frau aus meinem täglichen Leben kenne und erfolgreich bedienen kann. 

Aus Ostdeutschland kommend, wo Mangelwirtschaft und auch Unfreundlichkeit im Dienstleistungsbereich oft auf der Tagesordnung standen, wollte ich all das in meinem Business besser machen. Beratung war oft ein Fremdwort. Verkauf/Vertrieb waren negativ belegt und im Sinne eines zu erzielenden Gewinns zu kapitalistisch – also unerwünscht. 

2021 sollte die Flutkatastrophe auch mein Business prägen. Wie ich die Nacht während der Flut im Ahrtal erlebt habe, berichte ich in einem Blogartikel dazu.  

All diese Erfahrungen und das Verstehen eines neuen Gesellschaftssystems haben mich immer wieder mit einem notwendigen Veränderungsprozess konfrontiert. Da ich weiß, welche Chancen sich darin verbergen und wie viel Kraft dafür benötigt wird, begleite ich seit Jahren unter meinem Motto “Veränderung ist mein Leben” Frauen. 

Mein Ziel ist es, bei der Zusammenstellung ihrer neuen Garderobe die Außenwirkung gemeinsam mit ihnen zu entwickeln, die in ihrem neuen Lebensabschnitt zu ihnen passt. 

“Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen. Was man nicht nützt, ist eine schwere Last, nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.” 

Dieses Zitat von Johann Wolfgang von Goethe ist meine Lebenseinstellung. Ich glaube an über Generationen weitergegebene Lebenserfahrungen, Weisheiten und Handlungsgrundsätze. Sie haben uns als Familie stark gemacht.  

KS: Was beinhaltet Dein Angebot

SF: Mein Angebot richtet sich sowohl an die Privatkund*innen als auch an Firmen, Kliniken, Verbände und Institute. Ich biete meine Beratungen, Kurse, Workshops und Seminare sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Online-Veranstaltung an.

Wenn Sie wissen möchte, welche Farben, Schnitte zu Ihnen passen, welche Frisur Ihren Typ unterstreicht sowie welches Make-up Ihr typgerechtes ist, dann sind Sie bei mir genau richtig. Ein Garderobencheck und eine dementsprechende Garderobenplanung runden mein Angebot ab.

Als Klinik, Verband, Institut und Firma können Sie mich für Tagesseminare, Workshops und Vorträge rund um das Thema “Kompetenz sichtbar machen” (Outfit und moderne Umgangsformen) buchen.

KS: Welche Erfahrungen verbergen sich hinter Deinem Angebot?

SF: Seit fast 25 Jahren bin ich im Kosmetikvertrieb und auch in der Beratung von Frauen tätig. Ich berate und verkaufe hochwertige Kosmetik, damit Frauen sich attraktiver und selbstsicherer fühlen.

Bis heute habe ich über 500 Kund*innen zum Thema Farbe,- Stil und Make-up beraten. Ich finde Lösungen für jedes Anliegen, auch bei anspruchsvollen Herausforderungen.

Einige Jahre habe ich in den Niederlanden gelebt. Daher sind mir die Vorstellungen und Wünsche vieler Kulturen diesbezüglich bestens bekannt.

Ich halte Vorträge zum Thema Typ- und Image. Auf die vielen Fragen meiner Zuhörerinnen habe ich immer eine Antwort gefunden und den individuellen Typ vermittelt.

KS: Was schätzen Deine Kund*innen an Dir?

SF: Meine Kund*innen schätzen an mir meine einfühlsame Art und dass ich mein Wissen verständlich und wertschätzend an die Frau bringe.

In freundlicher und persönlicher Atmosphäre entwickle ich mit meinen Kundinnen ihren neuen Stiltyp.

Getreu meinem Motto „Veränderung ist mein Leben“, habe ich mich kontinuierlich durch Ausbildung und Weiterbildung auf den Bedarf meiner Kunden*innen eingestellt.

KS: Wofür brauchst Du diese Fotos?

SF: Ich benötige meine Fotos für:

  1. Meine Website www.soraya-frie.eu
  2. Linkedin: https://www.linkedin.com/in/soraya-frie/
  3. Pinterest: https://www.pinterest.de/sorayafrie/_created/
  4. Google my business 
  5. Typberatung Kurs ab Oktober 
  6. Online-Make-up Kurs: https://soraya-frie.eu/lp-online-make-up-kurs/
  7. Seminarunterlagen
  8. Blogartikel: https://soraya-frie.eu/blog/

KS: Was ist Dein Hinweis an andere Unternehmer*innen?

SF: Lieber unperfekt starten als perfekt zögern. Einfach ein Vorhaben, anfangen, erst einmal testen, ob es von Ihrer Zielgruppe angenommen wird. Wird es das, dann können Sie ins Feintuning gehen. 

Ich gebe Ihnen hier mal ein Beispiel. Ich habe meinen Online-Make-up Kurs beworben. Bis jetzt ist er nur wenig angenommen worden. Ich werde also im Herbst einen Neuanfang starten und diesen nochmal bewerben. Bis dahin verschönere ich weder meine Salespage, noch meinen Eintrag bei Digistore, sondern lasse die Ideen reifen.

Es hat mich als Personal Branding Fotografin sehr gefreut, in die Welt einer Typ- und Stilberaterin einzutauchen, zumal genau dieses Feld in das Personal Branding mit einfließt. Wir hatten eine erfolgreiche und sehr schöne Zeit während tolle Businessfotos entstanden sind!

 

6 Tipps zur Vorbereitung auf Ihr Corporate Fotoshooting

Sie haben ein professionelles Firmen Fotoshooting oder vielleicht sogar ein paar Headshots für Ihre Social Media Profile gebucht. Je besser Sie sich und Ihr Team darauf vorbereiten, desto schönere Fotos können entstehen.

Nachfolgend beschreibe ich wie Sie sich und Ihr Team darauf vorbereiten sollten:

1. Verwendung Ihrer Fotos

Sie sollten überlegen, wozu Sie diese Fotos verwenden möchten. Benötigen Sie diese für Ihre Website, für Social Media und/oder zum Drucken von Flyern, etc. Am Besten besprechen Sie dies mit Ihrem Fotografen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn die Fotos in bestimmte Formate auf der Website oder zum Druck angepasst werden müssen. So kann der Fotograf sich während dem Fotografieren genau darauf einstellen wie er die Fotos macht. Überlegen Sie auch, welche Botschaft das Foto speziell über Sie vermitteln soll.

2. Wie sollen die Fotos aussehen

Möchten Sie Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeitern im Lifestyle, d. h. während der Arbeit oder möchten Sie gern Portraitfotos, die Sie professionell und klassisch, aber auch authentisch zeigen.

Wenn Sie mehrere Personen fotografieren möchten, ist es wichtig, dass das Set-up einheitlich ist. Sie können einen Standardstil auswählen, z. B. gleichmäßige Beleuchtung auf weißem Hintergrund. Ein Vorteil davon ist, dass es in Zukunft leicht angepasst werden kann, wenn es zu einem Personalwechsel kommt. Oder Sie wählen einen starken Stil wie Porträts mit der unverwechselbaren Architektur Ihres Büros oder mit einem stark farbigen Hintergrund oder fotografieren sogar jede Person mit einem einzigartigen Requisit. Der Vorteil davon ist die Markenbotschaft, dass Ihre Mitarbeiter einzigartig und einprägsam sind.

Ihre Kleidung kann oft Ihren Stil bestimmen und eine physische Repräsentation dessen verkörpern, als wen Sie dargestellt werden möchten. Falls Gruppenfotos entstehen, sprechen Sie sich mit den allen Beteiligten ab, damit ein stimmiges Foto entsteht. Lesen Sie auch die Tipps für die Garderobe für Frauen und für Männer.

3. Was soll fotografiert werden?

Überlegen Sie auch, ob Sie, außer den Mitarbeitern, auch Fotos von Ihrer Arbeitsumgebung benötigen. Möchten Sie vielleicht einen Shop auf Ihrer Website erstellen? Dann bietet es sich an, Ihre Produkte repräsentativ in Fotos darzustellen. Oder zeigen Sie die Maschinen und Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Produkte herstellen.

 

4. Wo wollen Sie das Corporate Fotoshooting machen?

Die Location Ihres Fotoshootings ist sehr wichtig. Sie spiegeln in der Location Ihre Arbeitsumgebung wider. Deshalb ist die beste Location Ihr Unternehmen. Sollte Ihr Unternehmen deutschlandweit oder sogar weltweit arbeiten, kann eine Location auch nachgestellt werden in besonderen Miet-Offices oder Hotels.

5. Wer soll fotografiert werden

Legen Sie vorab fest, wer fotografiert werden soll. Wenn Ihre Mitarbeiter fotografiert werden, sprechen Sie dies bitte ab und lassen Sie sich die Genehmigung für die Veröffentlichung der Fotos geben.

 

6. Sprechen Sie sich mit Ihrem Fotografen ab

Laden Sie Ihren Fotografen ein, um die Location für das Fotoshooting abzusprechen. So kann er/sie sich ein Bild von den Licht- und Raumverhältnissen machen. Das ist sehr wichtig, damit der Fotograf zum Shooting das entsprechende Equipment mitbringt.

Stellen Sie dem Fotografen eine Person zur Verfügung, die den Ablauf und das Set-up organisiert. Evtl. müssen Mitarbeiter entsprechend angewiesen und zeitlich eingeteilt werden. Diese Person gibt allen Beteiligten die Informationen weiter, die der Fotograf weitergibt.

Während des Shootings ist dieser Ansprechpartner eine große Unterstützung, damit die Reihenfolge entsprechend eingehalten wird und Namen der Mitarbeiter nicht verwechselt werden.

Im Anschluss an das Shooting erhält der Ansprechpartner die Galerie mit den Fotos und kann diese an alle Mitwirkenden verteilen. Auch gibt die Person dem Fotografen Anweisungen für Anpassungen der Fotos, Wünsche und in welchem Format die Fotos benötigt werden.

Zusammenfassend möchte ich noch einmal festhalten, je besser Sie sich und Ihre Mitarbeiter für Ihr Corporate Fotoshooting vorbereiten, desto schönere Fotos entstehen. Denn, wenn die Fotosession gut vorbereitet ist, garantiert dies auch einen reibungslosen Ablauf und somit authentische Fotos durch eine entspannte Fotosession.

Professionelle Portraits – In die Kamera schauen oder weg schauen von der Kamera?

Sollten Sie bei auf professionellen Fotos in die Kamera schauen, also den Betrachter direkt anschauen, oder doch lieber weg von der Kamera schauen?

Wenn ich mir die Profilbilder im Social Media und auf Webseiten anschaue, fällt mir sehr häufig auf, dass die Menschen oft von der Kamera wegschauen. Es ist ein großes Missverständnis, dass das Wegschauen auf Fotos Sie cooler und interessanter macht, dagegen kann dies darauf hindeuten, dass Sie desinteressiert sind oder etwas auf Ihrem Gesicht verstecken möchten.

Die meisten Leute machen den Fehler, anderen oder Trends zu folgen, wenn es um Fotos geht.

Warum Menschen auf ihren Fotos wegschauen

Viele Menschen hassen es, fotografiert zu werden. Manche Menschen sind physisch nicht in der Lage, sich auf Fotos, Spiegeln oder Kameras zu sehen. Andere mögen ihr Aussehen nicht, ob Pose, Zähne, Lächeln, Haaransatz usw. Ob Falten, Schatten um die Augen, schiefe Nase, asymmetrische Augen, gelbe Zähne, schlechtes Lächeln, Haarlinien oder Doppelkinn – diese kleinen Details reichen aus, damit sich jemand vor der Kamera unwohl fühlt.

Deshalb ist es manchmal einfacher, ein Foto aufzunehmen, bei dem die Person nicht in die Kamera schaut.

In einer professionellen Umgebung stellt man Augenkontakt her, um Vertrauen, Kontrolle und Macht zu signalisieren. Dagegen kann das Wegschauen von der Kamera auf Fotos auf Vermeidung, Desinteresse oder Mangel an Selbstvertrauen hinweisen. Wegschauen kann sich falsch anfühlen oder einen Mangel an Authentizität signalisieren.

Profilbild Fotografie

Wegschauen

Warum Sie in Ihren Fotos in die Kamera schauen sollten

Der Blick in die Kamera soll idealerweise zwei wichtige Dinge vermitteln: Selbstvertrauen und Zugänglichkeit. Fotos wirken wie eine Visitenkarte. Sie sollen Autorität, Reputation und Prestige vermitteln, Ihnen aber auch eine persönliche Seite vermitteln.

Auch erleichtert der Blick in die Kamera das Wiedererkennen in der Öffentlichkeit. Wenn Sie eine Marke aufbauen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie sich nicht verstecken.

Generell denke ich, dass es natürlich Fotos von Personen geben darf, bei denen die Person von der Kamera wegschaut. Allerdings sollte der Zweck für die Verwendung genau angepasst werden. Auf einem Profilfoto sollten Sie in die Kamera schauen. In Social Media Postings kann auch mal ein Portrait gepostet werden, bei dem Sie nicht in die Kamera schauen, je nach Zweck des Postes.

Es spielen sehr viele Faktoren eine Rolle, um Sie professionell und authentisch aussehen zu lassen. In meinem Artikel “Was ist das Geheimnis authentischer Business Portraits?” berichte ich darüber wie Sie in Ihren Fotos am Besten aussehen.

Portraitfoto in die Kamera schauen

Portrait in die Kamera schauen

Mitarbeitergewinnung durch Online-Sichtbarkeit mit professionellen Unternehmensfotos

Heutzutage ist es für viele Unternehmen, gerade im Handwerk, nicht einfach, gute Mitarbeiter zu finden. Die Online-Sichtbarkeit spielt für die Mitarbeitergewinnung eine sehr große Rolle. Bewerber finden ihren Weg auf verschiedenen Kanälen. Viele von ihnen, gerade junge Bewerber, nutzen die digitalen Medien.

Online-Sichbarkeit mit professionellen Unternehmensfotos

Seit Anfang 2021 begleite ich Schuth Heizung Sanitär mit Fotos für die Online-Sichtbarkeit, betreue seine Webseite und unterstütze mit Social Media Content. Während dieser Zeit sind zahlreiche Fotos vom Unternehmen und den Mitarbeitern entstanden. Ich habe den Umzug seines Unternehmens von Sankt Sebastian nach Koblenz dokumentiert, habe Fotos auf verschiedenen Baustellen beim Umbau von Heizungsanlagen gemacht, alle Mitarbeiter fotografiert, ein Team-Event begleitet und Branding Fotos von Achim Schuth gemacht.

Unternehmensfotos

Preisverleihung Schuth Haustechnik Koblenz

Gestern Abend, am 29.11.2021, war ich eingeladen und durfte die Preisverleihung zum „Attraktiven Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“ für Achim Schuth dokumentieren. Der Preis wurde vom Wirtschaftsministerium, Ministerin Daniela Schmitt, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz und der Handwerkskammer Koblenz, Frau Daniela Becker-Keip, überreicht. Er ging an Unternehmen, die in der “Unternehmens- und Personalpolitik vorbildliche Arbeit leisten und Lösungsansätze gefunden haben, um dem Fachkräftemangel zu begegnen”.

Die Auswahlkriterien für die Auszeichnung waren:

  •  Zukunftsfähigkeit
  • Innovationsgehalt und Kreativität
  • Motivation, Zielsetzung & Nachhaltigkeit
  • Übertragbarkeit / Eignung für den Mittelstand
  • Umsetzung in der Praxis
  • Werteorientierung
Mitarbeitergewinnung durch Online-Präsenz

Preisverleihung Schuth Haustechnik

Schuth Heizung Sanitär feiert in diesem Jahr 25jähriges Firmenjubiläum und zeichnet sich besonders durch die Nähe zu seinen Mitarbeitern aus. Die Digitalisierung, die wesentlicher Teil seines Unternehmens ist, vereinfacht die Kommunikation untereinander.

Magazin Schuth Firmenjubiläum

Magazin Schuth Firmenjubiläum

Mitarbeitergewinnung durch Online-Sichtbarkeit

Das Beispiel Schuth Haustechnik zeigt wie sich Unternehmen authentisch im Web präsentieren und auch hinter den Kulissen Einblicke ins Unternehmen geben und die Personen, die zur Marke gehören, zeigen. Ein Gesicht erweckt schneller Vertrauen als ein Produkt- oder Stockfoto. Für mich als Fotografin ist das Arbeiten mit dem Team sehr vertraut, da mich die Mitarbeiter kennen und wissen worauf es ankommt, wenn ich fotografiere.

Suchmaschinen sind auf neue Inhalte angesetzt, Fotos spielen dabei eine große Rolle. Und je öfter man die Webseite anpasst und aktualisiert, desto besser das Ranking in den Suchmaschinen. Gleichzeitig finden die Personen, die auf die Webseite aufmerksam werden, direkt die aktuellsten Informationen zum Unternehmen. Die Werte des Unternehmens sind transparent sichtbar, so dass potentielle Arbeitnehmer direkt wissen wie das Unternehmen arbeitet. Professionelle Unternehmensfotos schaffen Vertrauen, so dass sich Bewerber eher auf eine Stelle bewerben. Und genau das ist das Ziel, junge Leute im Handwerk zu motivieren und ein modernes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Wie unterstützen Unternehmensfotos die Marke?

Professionelle Businessfotos helfen Ihnen, Ihre Texte anschaulich zu machen. Sie haben eine hohe Glaubwürdigkeit und sie wirken emotional.

Mit professionellen Businessfotos sprechen Sie nicht nur Ihren Wunschkunden an und verkaufen Ihre Angebote besser, sondern auch Ihre potentiellen Mitarbeiter. Diese Menschen möchte Sie und Ihr Unternehmen kennenlernen. Aus diesem Grund verzichten Sie auf Stockfotos und zeigen sich authentisch.

Bilder sind ein Teil Ihrer Firmengeschichte, so wie die Texte Ihrer Website, die Blogartikel oder Ihr Newsletter. Setzen Sie auf individuelle, persönliche Bilder mit Ihrem eigenen Stil und runde das Gesamtbild Ihres Unternehmens professionell ab.

Diese professionelle Unternehmensfotos untersützen Sie bei der Internet-Präsenz:

  1. Portraitfotos von Ihnen und Ihren Mitarbeiter
  2. Lifestyle Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeiter (d. h. am Arbeitsplatz)
  3. Produktfotos
  4. Fotos von Ihren Maschinen
  5. Fotos von Ihrem Kunden
  6. Firmenevents
  7. Auszeichnungen von Mitarbeitern
  8. Fotos von der Arbeit, die Sie am Produkt tätigen
  9. Fotos von Ihren Gebäuden und evtl. vom Fuhrpark, Räumlichkeiten

Im Kern entsteht die Sichtbarkeit eines Arbeitgebers nur durch die kontinuierliche Nutzung der unterschiedlichen Instrumente. Egal, ob Blog, Youtube oder Social Media, alle Kanäle müssen regelmäßig Inhalte veröffentlichen, um die Bindung der Bewerbergruppen an den potentiellen Arbeitgeber zu erhöhen. Dauerhaft entsteht dann eine Beziehung, die früher oder später zu einer Bewerbung führt und die Recruiting-Kosten senken kann.

Wenn auch Sie daran interessiert sind, Ihr Unternehmen mit authentischen, professionellen Unternehmensfotos sichtbar zu machen, kontaktieren Sie mich. Nachfolgend erhalten Sie detaillierte Informationen!

 

Freitag, der 17. September 2021 – Ein Business Shooting mit dem Team vom SWR

Unser Dorf, Kaan, zählt Stand heute, 130 Einwohner. Das ist nicht gerade viel. Aber wir fühlen uns hier sehr wohl und es ist eine gute Atmosphäre untereinander. Für den 16. und 17. September 2021 hatte sich ein Team vom SWR Fernsehen angekündigt. Sie hatten eine Dokumentation über die Rüberer Straße in Kaan für die Sendung “Hierzuland” geplant. Dafür schrieb mich Frau Bühler, die für den SWR arbeitet, an und vereinbarte mit mir ein Fotoshooting. Ich konnte es kaum glauben … ich im Fernsehen. 

Die Vorbereitungen

Ich machte mir Gedanken, welche Botschaft ich vermitteln möchte und plante entsprechend das Fotoshooting. Ich wollte ein Business Portrait Shooting zeigen mit einer selbständigen Frau zwischen 40 und 50 Jahren. Als Business und Portrait Fotografin ist es mir wichtig, meine Zielgruppe bei so einem wichtigen Fotoshooting zu zeigen. 

Die Modelsuche

Ich fragte in meinem Bekanntenkreis, ob jemand eine passende Unternehmerin kennen würde und diese auch bereit sei, für das Shooting in der Öffentlichkeit zu stehen. Je mehr ich darüber sprach und nachdachte, desto enger wurde der Personenkreis, der in Frage kam. Und dann wußte ich es, Berit Klose, Stark auch ohne Muckies. Mit Berit hatte ich schon einmal ein Fotoshooting, das war jetzt ca. ein Jahr her. Seitdem hat sie sich weiterentwickelt und ihr Business vorbereitet. Ab November 2021 startet sie in die Selbständigkeit. Für ihre Präsentation braucht sie zusätzliche Business Portraits. Ich hatte schon im Juli Kontakt zu ihr aufgenommen, da sie sehr vom Hochwasser in Neuenahr-Ahrweiler betroffen war/ist und bot ihr meine Unterstützung an. Diese Unterstützung sollte jetzt umgesetzt werden mit schönen Fotos. 

Und dieses Fotoshooting hatte ich mit Berit, entlang der Ahr vor einem Jahr!

Eine Assistentin für die Vorbereitungen

Meine Freundin, Joanna, die sich durch ihre Arbeit als Videografin und Sängerin, auch gut in der Fotografie auskennt, fragte ich um Unterstützung für den Tag des Drehs. Und tatsächlich, sie hat mit zugesagt. Ich war soo glücklich. Für mich war dies vor allem die Sicherheit, dass ich nicht allein alles vorbereiten musste und eine zweite Meinung zum Setup bekam. Außerdem ist Berit, das Model, auch ihre Freundin. Ich wollte perfekt vorbereitet sein!

Der Tag des Business Shootings für einen Fernsehfilm

Als ich am 16.09. gegen Mittag nach Hause kam, traf ich das Kamerateam schon vor meiner Haustür, weil sie an diesem Tag die Straße gefilmt und einige im Dorf interviewt haben. So lernte ich Frau Bühler und die Herren kennen. Sie waren mir alle sofort sympathisch. Das nahm mir etwas die Aufregung. 

Der Start in den Tag

Am 17.09., gegen 06:30 Uhr, wachte ich auf und startete meinen Tag mit einer einstündigen Meditation, bevor ich in die Dusche sprang. Das Outfit war vorbereitet, nur die Bluse musste noch gebügelt werden. Als ich meine rosa Bluse bügelte, spuckte das Bügeleisen plötzlich rostfarbene Flecken darauf. Oh nein, das gibts doch nicht. Kurzerhand entschied ich mich für eine hellblaue Bluse, obwohl ich an dem Tag nicht blau tragen wollte. Es sollte so sein ;-). Sie passte gut zu meiner grauen Jeans, die ich mir extra noch bei Mode 2000 in Polch gekauft hatte. 

Jetzt war es schon 08:30 Uhr als ich das Frühstück vorbereitete. Berit und Joanna kamen gegen 09:00 Uhr bei mir an und gemeinsam begannen wir den Tag mit frischen Brötchen und Croissants. Es war toll mit den beiden in den Tag zu starten. Um 09:30 Uhr ging Berit zum Styling zu Anja Wiesendorf Hairlounge Atelier. Ab 10:00 Uhr war das Filmteam dort, um die Transformation zu filmen. 

Anja hat ihren Friseursalon in Köln und hat eine Zweigstelle in Kaan eingerichtet, weil sie hier mit ihrem Mann wohnt. 

Das Set-up

Gemeinsam mit Joanna war es jetzt an der Zeit, das Studio Set-up vorzubereiten. Berit hatte ihre Garderobe dagelassen. So konnten wir die Farben für die Hintergründe genau planen. Ich dampfte noch die letzten Falten aus den Hintergründen, die ich bei Kate Backdrops gekauft hatte. Mein Make-up machte ich mit Hilfe von Joanna. Sie hat durch ihre vielen Videodrehs die Erfahrung, wie das Make-up gut wirkt. 

Es sollte noch etwas dauern bis das Styling und das Interview fertig waren.

Nachdem wir damit fertig waren, kümmerte ich mich um das Licht Set-up. Ich stellte die Blitze so auf wie ich mir das vorstellte und überprüfte, mit Joanna vor der Kamera, wie das Licht fällt. Ein paar Korrekturen hier und da und das Licht und die Hintergründe waren perfekt vorbereitet. Meine Kamera-Einstellungen passte ich auch noch an. Batterien waren geladen, das richtige Objektiv war hergerichtet. Ich war bereit. 

Vorher - Transformation

Vor dem Styling

Mit Frau Bühler hatte ich vereinbart, dass ich ein paar Aufnahmen vom Styling mache. Joanna verabschiedete sich und ich ging zum Salon von Anja Wiesendorf, wo das Filmteam alles aufzeichnete und das Styling schon fast fertig war.

Es sollte noch etwas dauern bis das Styling und das Interview fertig waren.

Styling

Styling bei Anja Wiesendorf Hairlounge Atelier

Das Fotoshooting

Ich war entspannt. Das Kamerateam suchte sich einen Platz im Studio und ich sollte mich so verhalten, als ob sie nicht anwesend wären. Und das tat ich auch. Sobald ich hinter meiner Kamera war und ich Berit fotografierte, war ich in meinem Element. 

Personal Branding Fotografie - SWR Rheinland-Pfalz SWR Rheinland-Pfalz

Berit sah toll aus. Ihr Thema “Stark auch ohne Muckies” kommt durch die Auswahl der Kleidung und der Farben voll zur Geltung. Ich freute mich riesig, dass wir die Hintergründe so toll mit den Farben der Kleidung abgestimmt hatten, denn die Fotos wirkten schon jetzt unglaublich lebendig. Es passt alles so schön zu Berit und ihrem Business. Berit unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln. Und ihre Farben unterstreichen dieses Thema fantastisch. 

Ich fotografierte Berit in verschiedenen Outfits vor unterschiedlichen Hintergründen. Sie strahlte und war auch total entspannt. Gemeinsam waren wir ein tolles Team, man spürte unsere positive Energie. 

Nach zwei Set-ups wurde ein kurzes Interview mit mir geführt. Obwohl ich wusste, dass dies auf mich zukommen würde, überraschten mich die Fragen dann doch. Zwei bis drei Fragen später, konnte ich weiter fotografieren. 

Die Auswahl fiel schwer bei all den schönen Fotos.

Nachdem das Filmteam alle wichtigen Aufnahmen gemacht hatte, sollten mein Mann und ich noch einmal gemeinsam interviewt werden. Doch, wo war er? Wir suchten ihn. Jemand hatte ihn, gemeinsam mit unserem Sohn im Auto wegfahren sehen. So rief ich ihn an und er kam auch schon direkt wieder zurück. Zum Glück rechtzeitig, denn das Filmteam wollte noch weiter. Das Interview führten wir im Garten vor dem Studio. Es war ein warmer Tag im September.

Fernsehfilm mit dem SWR

Interview mit meinem Mann und mir

Geschafft! 

Am Abend kochte mein Mann für mich lecker. Wir genossen unser Abendessen auf der Terrasse, bevor wir einen Spaziergang machten, um den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen. 

Abendspaziergang

Fazit

Neben einigen anderen Menschen aus unserem kleinen Dorf Kaan, wurde ich ausgewählt, das Fotoshooting mit Vorher-Nachher-Bildern zu machen. So bekam ich die tolle Möglichkeit mich professionell zu präsentieren. Die Dokumentation ist 6 – 7 Minuten lang und man sieht einen Bruchteil von dem, was aufgenommen wurde. Trotzdem bin ich sehr dankbar für diese Erfahrung. Ich liebe meine Arbeit als Portrait Fotografin und dieser Tag bleibt eine wunderbare Erinnerung in meinem Leben. 

Möchten Sie sich das Video im Fernsehen anschauen? Dann können Sie dies tun am 01. Oktober, zwischen 19 und 20 Uhr in der Landeschau Rheinland-Pfalz.

Danksagung

Ich möchte hier noch einmal ein großes Dankeschön sagen an Joanna, die für mich da war, als ich sie am meisten brauchte. Danke an meine Familie, die immer an mich glaubt. Danke an Berit, die eine wunderbare Figur vor der Kamera gemacht und viel positive Energie in mein Studio gebracht hat. Danke an Anja für das schöne Styling. Vielen Dank an das Team, das für SWR Hierzuland gefilmt und mich dafür ausgewählt hat. Danke an all die wunderbaren Menschen, die an mich glauben und mitgefiebert haben. Danke an Christiane Valentin, die sich mit mir energetisch verbunden hat!

 

Corporate Fotografie für Frauen- 5 Tipps zu Ihrer Garderobe für Business Portraits

Sie sind sich nicht sicher, was Sie für das Business Portrait Shooting anziehen sollen? Meine fünf Tipps helfen Ihnen dabei, die richtige Garderobe für Business Portraits auszuwählen! Die vielleicht häufigste Frage, die ich von meinen männlichen Geschäftskunden erhalte, lautet: „Welche Kleidung sollte ich für meine Business Portrait Session tragen?“ (Hier geht es zu den Garderoben-Tipps für Männer).

Ich habe eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl der Garderobe hilft und sicherstellt, dass Sie Ihre Foto Session mit neuen Business Portraits verlassen, die Sie lieben werden.

Beispiele zu meiner Arbeit finden Sie in der Galerie!

Tipp 1: Kleiden Sie sich wie die Person, die Sie werden möchten

Das mag etwas tiefsinnig klingen, aber Ihre neuen Portraits sind ein wichtiger Schritt, um die Person zu werden, die Sie sein möchten.

Wählen Sie Ihre Garderobe für Business Portraits wie Sie es tun würden, wenn Sie zu Ihren Traumarbeitgebern zu einem Vorstellungsgespräch gehen würden.

Dress to impress!

Tipp 2: Die Kleidung ist nicht der Fokus – der Fokus sind Sie

Während Ihre Wahl der Garderobe sehr wichtig ist, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen, sind Körpersprache, Augenkontakt und Ihr Lächeln, wichtiger.

Wenn Sie Ihr neues Business Portrait von einem spezialisierten Portrait Fotografen aufnehmen lassen, weiß dieser genau, wie er Sie durch die Session begleitet, um sicherzustellen, dass Ihre Körpersprache, Ihr Augenkontakt und Ihr Lächeln Sie selbstbewusst und freundlich aussehen lassen.

Kleidung ist wichtig, aber die Körpersprache ist noch wichtiger!

Ihre Kleidung ist eher nebensächlich, die Sie gut aussehen lässt, aber nicht die Aufmerksamkeit von Ihnen ablenken sollte, außer Sie möchten dass die Kleidung für Ihre Marke im Vordergrund steht, z. B. als Designer.

Business Portraits Karina Schuh Photography Polch

 

Tipp 3: Bringen Sie verschiedene Accessoires mit, um eine Vielzahl von Looks zu erzielen

Im Allgemeinen finde ich, dass ein Business-Casual-Stil für die meisten meiner Kunden, die sich für meine Business Portraits entscheiden, am besten geeignet ist. Wenn Ihr Traumjob erfordert, dass Sie sich lässiger oder formeller kleiden, kleiden Sie sich natürlich passend für die Rolle.

Wichtig: Für einen Business-Casual-Look für Frauen empfehle ich, ein oder zwei Jacket-Jacken, wenn Sie diese normalerweise tragen, verschiedene Oberteile (Rundhalsausschnitt, U-Boot-Ausschnitt und schmale V-Hälse sind immer schmeichelhaft), elegante Hosen und Schuhe. Ein schickes Sweatshirt oder eine Strickjacke können auch gut funktionieren. Mit diesen Grundlagen können wir eine Reihe von Looks kreieren, die von lässig bis formell reichen.

Vermeiden Sie kurze Ärmel oder ärmellose Oberteile, niedrige Ausschnitte, Rollkragenpullover und glänzende Stoffe, außer Sie möchten einen bestimmten Look kreieren.

Farben: Im Allgemeinen empfehle ich, die Farben dunkler als Ihren Hautton zu halten, da dies dazu beiträgt, dass die Aufmerksamkeit auf Ihrem Gesicht bleibt. Wenn Sie wissen, welche Farbpalette für Sie am besten geeignet ist, bringen Sie Optionen in diesen Farben mit oder probieren Sie Farbtöne aus, die Ihre Augenfarbe hervorheben und Ihrem Hautton schmeicheln. Kräftige Farben können für Frauen eine gute Wahl sein, um Ihre Unternehmensporträts wirklich hervorzuheben.

Haben Sie keine Angst, Ihrem Geschäftsporträt Farbe zu verleihen!

Vermeiden Sie am besten reinschwarze und reinweiße Oberteile. Wenn Weiß jedoch eine Farbe ist, die Sie gerne tragen, kann es funktionieren, wenn es mit einer Jacke oder einer anderen Farboption kombiniert wird.

Für Ihr Branding kann es jedoch auch von Vorteil sein, knallige Farben, die zu Ihrer Marke passen, zu wählen. Ich finde z. B. Ton in Ton richtig toll. D. h. der Hintergrund in derselben oder ähnlichen Farbe wie Ihre Garderobe. Das erzeugt Aufmerksamkeit und trotzdem stehen Sie im Fokus. Hierzu habe ich sogar ein eigenes Portrait von mir.

Portrait Fotografin in Koblenz

Muster: Im Allgemeinen funktioniert einfarbige Kleidung am besten, da Muster eine Ablenkung darstellen können (denken Sie daran, dass der Fokus des Porträts auf Ihrem Gesicht und nicht auf der Kleidung liegen soll). Gleiches gilt für Logos; Vermeiden Sie alles mit einem großen, ablenkenden Logo.

Passform: Ich empfehlen Ihnen, Ihre Kleidung ein paar Tage vorher auszuprobieren, um zu überprüfen, wie sie sich anfühlt und passt. Passende Kleidung ist am schmeichelhaftesten (vermeiden Sie alles, was zu eng ist). Sie können jederzeit vorher Fotos auf Ihrem Telefon aufnehmen, um zu sehen, wie sie aussehen, oder einen Freund um ehrlichen Rat fragen.

Zubehör: Schmuck sollte nicht zum Fokus werden (wenn großer Schmuck Teil Ihres charakteristischen Looks ist, bringen Sie ihn mit und Ihr Fotograf kann Ihnen zeigen, wie er auf dem Foto aussieht). Einfacher Schmuck kann Ihrem Unternehmensporträt einen tollen Akzent oder Farbtupfer verleihen.

Schlichte Ohrringe verleihen einen Hauch von Klasse, ohne abzulenken

Zusätzlicher Expertentipp: Stellen Sie sicher, dass Sie während des Fotoshootings alles aus Ihren Hosentaschen entfernen.

Farben: Wenn Sie sich nicht sicher sind, bringen Sie mehrere Optionen mit. Ihr Fotograf hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Was auch immer Sie mitbringen, stellen Sie sicher, dass Sie sich gut fühlen, wenn Sie es tragen!

Business Portraits - Karina Schuh Photography

Tipp 4: Vergessen Sie nicht zu bügeln

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Kleidung vor dem Shooting ordentlich gebügelt ist.

Ich empfehlen meinen Kunden, sich nach ihrer Ankunft in meinem Studio umzuziehen, um unnötige Falten zu vermeiden.

Tipp 5: Ein wenig Pflege reicht weit

Eine gepflegtes Aussehen ist zwar kein Tipp für die Garderobe, aber eine gute Vorbereitung für Ihre Foto Session.

  • Halten Sie Ihr Make-up einfach. Das Make-up sollte nicht Ihre Poren verstopfen. Hautunreinheiten können bei der Bildbearbeitung bearbeitet werden.
  • Trinken Sie in den Tagen zuvor viel Wasser.
  • Schlafen Sie in der Nacht vor dem Shooting viel, um dunkle Taschen unter Ihren Augen zu vermeiden
  • Eine gute Idee ist ein Friseurbesuch ein paar Tage zuvor.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Gesichtshaare wie Augenbrauen vorab gut in Form gebracht sind. Schöne Augenbrauen sind der Rahmen für Ihr Gesicht.

Ich hoffe, dieser Leitfaden hilft Ihnen für die Vorbereitung auf Ihre Business Portrait Session. Das Wichtigste, was Sie in Ihr Shooting einbringen sollten, ist eine positive Einstellung. Um alles weitere kümmert sich Ihr Fotograf.

Corporate Fotografie für Männer – 5 Tipps zu Ihrer Garderobe für Business Portraits

Business Portraits

Business Portraits Koblenz

Sie sind sich nicht sicher, was Sie für das Business Portrait Shooting anziehen sollen? Meine fünf Tipps helfen Ihnen dabei, die richtige Garderobe für Business Portraits auszuwählen! Die vielleicht häufigste Frage, die ich von meinen männlichen Geschäftskunden erhalte, lautet: „Welche Kleidung sollte ich für meine Business Portrait Session tragen?“.

Ich habe eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl der Garderobe helfen und sicherstellen, dass Sie Ihre Foto Session mit neuen Business Portraits verlassen, die Sie lieben werden.

Tipp 1: Kleiden Sie sich wie die Person, die Sie werden möchten

Das mag etwas tiefsinnig klingen, aber Ihre neuen Portraits sind ein wichtiger Schritt, um die Person zu werden, die Sie sein möchten.

Wählen Sie Ihre Garderobe für Business Portraits wie Sie es tun würden, wenn Sie mit Ihren Traumarbeitgebern zu einem Vorstellungsgespräch gehen würden.

Dress to impress!

Tipp 2: Die Kleidung ist nicht der Fokus – der Fokus sind Sie

Während Ihre Wahl der Garderobe sehr wichtig ist, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen, sind Körpersprache, Augenkontakt und Ihr Lächeln, wichtiger.

Wenn Sie Ihr neues Business Portrait von einem spezialisierten Portrait Fotografen aufnehmen lassen, weiß dieser genau, wie er Sie durch die Session begleitet, um sicherzustellen, dass Ihre Körpersprache, Ihr Augenkontakt und Ihr Lächeln Sie selbstbewusst und freundlich aussehen lassen.

Ihre Kleidung ist eher nebensächlich, die Sie gut aussehen lässt, aber nicht die Aufmerksamkeit von Ihnen ablenken sollte.

Business Portraits Karina Schuh Photography Polch
lässiges Business Outfit – Sebastian Knautz – designfunktion Mittelrhein

Tipp 3: Bringen Sie verschiedene Dinge mit, um eine Vielzahl von Looks zu erzielen.

Im Allgemeinen finde ich, dass ein Business-Casual-Stil für die meisten meiner Kunden, die sich für meine Business Portraits entscheiden, am besten geeignet ist. Wenn Ihr Traumjob erfordert, dass Sie sich lässiger oder formeller kleiden, kleiden Sie sich natürlich passend für die Rolle.

Wichtig: Für einen Business-Casual-Look empfehlen wir, eine Anzugjacke, einige Hemden (in verschiedenen Farben), eine Krawatte, eine elegante Hose und Schuhe mitzubringen. Ein schickes Sweatshirt kann auch gut funktionieren. Mit diesen Grundlagen können wir eine Reihe von Looks kreieren, die von lässig (Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln und ohne Krawatte) bis formell (Hemd, Krawatte und Anzugjacke) reichen.

Farben: Im Allgemeinen empfehle ich, die Farben dunkler als Ihren Hautton zu halten, da dies dazu beiträgt, dass die Aufmerksamkeit auf Ihrem Gesicht bleibt. Ich empfehle, eine Vielzahl von Farben mitzubringen, die am besten zu Ihnen passen. Vermeiden Sie am besten rein schwarze und rein weiße Hemden, wenn Sie Hemden ohne Jacke tragen für einen lässigen Look . Für einen formelleren Look (komplett mit Krawatte und Jacke) sind weiße Hemden jedoch in Ordnung.

Durch das Tragen dunkler Kleidung bleibt die Aufmerksamkeit auf Ihnen.

Business Portraits Karina Schuh Photography Polch
dunkle Farben in Business Portraits – designfunktion Mittelrhein

Muster: Im Allgemeinen funktioniert einfarbige Kleidung am besten, da Muster normalerweise eine Ablenkung darstellen (denken Sie daran, dass der Fokus des Porträts auf Ihrem Gesicht und nicht auf der Kleidung liegen soll). Gleiches gilt für Logos; Vermeiden Sie alles mit einem großen, ablenkenden Logo.

Passform: Wenn die Kleidung nicht gut passt, sieht sie auf Ihrem Foto nicht gut aus. Achten Sie auf die Passform, damit das Hemd oder Sakko beim Posen nicht zu viele Falten schlägt.

Brille: Viele Brillenträger fragen, ob sie sie tragen sollen oder nicht. Ich empfehle Ihnen sie zu tragen, wenn Sie sie vorwiegend sowieso tragen. Wenn Sie also die ganze Zeit eine Brille tragen, tragen Sie diese auf dem Foto. Wenn Sie nur gelegentlich eine Brille tragen, empfehlen wir, mit und ohne Brille Portraits zu machen.

Zubehör: Ich halte gern die Dinge einfach. Oft tragen meine Kunden eine Uhr (etwas Nobles funktioniert, aber ein farbenfroher Fitbit wird am besten vermieden). Übermäßiger Schmuck lenkt ab, deshalb empfehle ich, ihn für Ihr Fotoshooting abzunehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie während des Fotoshootings alles aus Ihren Taschen entfernen.

Ich empfehle Ihnen, mehrere Optionen (insbesondere Hemden) mitzubringen, da Ihr Fotograf Ihnen bei der Entscheidung helfen kann, welche am besten zu Ihrem restlichen Outfit und dem Hintergrund passt. Was auch immer Sie mitbringen, stellen Sie sicher, dass Sie sich gut fühlen, wenn Sie es tragen. Wenn Sie sich beim Tragen unwohl fühlen, sehen Sie auf dem Foto höchstwahrscheinlich auch nicht komfortabel aus.

Tipp 4: Vergessen Sie nicht zu bügeln

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Kleidung vor dem Shooting ordentlich gebügelt und gereinigt ist.

Ich empfehle meinen Kunden, sich bei Ankunft in meinem Studio umzuziehen.

Liebe zum Detail ist wichtig. Frisch gereinigte Kleidung lässt Sie besser aussehen und sich besser fühlen!

Business Portraits - Karina Schuh Photography
formelles Business Outfit

Tipp 5: Noch ein paar extra Tipps zur Pflege

Pflege ist zwar kein Tipp für die Garderobe, aber eine gute Vorbereitung für Ihr Fotoshooting.

  • Trinken Sie in den Tagen vor Ihrer Business Portrait Session viel Wasser.
  • Schlafen Sie in der Nacht vor dem Shooting viel, um dunkle Ränder unter Ihren Augen zu vermeiden.
  • Ein frischer Haarschnitt sieht immer gut aus. Dies gilt nicht nur für die Haare auf der Oberseite Ihres Kopfes. Überprüfen Sie Ihre Augenbrauen und Nasenhaare, um sicherzustellen, dass alles in gut aussieht!
  • Wenn Sie glatt rasiert sind, empfehle ich, sich am Tag vor der Sitzung zu rasieren. Oft kann die Rasur am Tag des Shootings Hautreizungen hinterlassen, die Sie vermeiden möchten.

Ich hoffe, dieser Leitfaden unterstützt Sie dabei, sich auf Ihre Business Portrait Session vorzubereiten. Das Wichtigste, was Sie in Ihre Session einbringen sollten, ist eine positive Einstellung.

Was ist Ihr Business Outfit Stil? Kontaktieren Sie mich gern für weitere Informationen!

 

 

Ratgeber für Business Portraits

Business Portraits sind im Unternehmen unerlässlich. Aber sind sie es wert? Sie überlegen wie Sie eine glaubwürdige Marke aufbauen. Sie möchten sich und Ihr Unternehmen professionell präsentieren und sich von der Konkurrenz abheben. Sie wissen, dass professionelle Fotos dafür unabläßlich sind. Wenn Sie ein Unternehmen haben, ist Ihr Gesicht immer mit dem Unternehmen verbunden. Das richtige Portrait gibt Ihnen mehr Glaubwürdigkeit. Darüber hinaus etablieren Sie sich als seriöse Marke in Ihrem Bereich.

Dafür ist es wichtig, den richtigen Business Fotografen zu finden, der zu den folgenden Ideen passt:

  •     Werte
  •     Ästhetik
  •     Denkweise

Natürlich müssen Sie ein wenig Kapital in ein professionelles Fotoshooting investieren. Aber mit professionellen Business Fotos verschaffen Sie sich und Ihrem Unternehmen einen Vorsprung in einer sehr wettbewerbsintensiven Geschäftswelt!

In einem Artikel habe ich die Fragen und Antworten rund um Business und Personal Branding Fotos zusammengestellt.

Vorbereitung auf ein Fotoshooting

Ihre Marke

Wir alle wissen, dass es bei der Marke nicht um das Logo geht. Was jedoch fast niemand erkennt, ist das Konzept der persönlichen Marke.

Es geht nicht darum, eine Marke zu erfinden, die verkauft. Es geht darum, einer persönlichen Marke zu entwickeln, die den Test der Zeit besteht. Bei einer persönlichen Marke geht es darum, wie andere Sie wahrnehmen, nicht wie Sie sich selbst sehen.

Bevor Sie Business Portraits machen lassen, sollten Sie einige Dinge über sich herausfinden:

  • Sie sind das Gesicht des Unternehmens und Ihre Dienstleistungen spiegeln Ihre Persönlichkeit wider. Holen Sie sich eine ehrliche Meinung über sich selbst und prüfen Sie, ob sie mit dem übereinstimmt, was Sie darstellen möchten.
  • Schauen Sie Ihre Testimonials durch. Überprüfen Sie, ob das, was sie aussagen, einen gemeinsamen Faden haben. Und wenn die Kommentare mit den Aussagen Ihrer Kollegen über Sie übereinstimmen, ist das Ihr Charakter.

Bauen Sie Ihre Marke auf Ihre Persönlichkeit auf!

Aufgabe: 

Schreiben Sie 3 Wörter auf, die Ihrer persönlichen Marke zugeordnet sind, und geben Sie diese Wörter als Ausgangspunkt an Ihren Fotografen weiter:

1.

2.

3.

Business und Personal Branding Portraits in Koblenz
Ratgeber für Business Portraits
Achim Schuth – Schuth Haustechnik

Wert eines Fotoshootings

Jede Investition sollte einen klaren Wert für die Marke darstellen. Stellen Sie sich ein Fotoshooting als Investition vor (und nicht als hübsches Bild von sich selbst). Sie erkennen bald den Vorteil eines großartigen Fotos in vielen verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens.

Nachfolgend finden Sie einige Möglichkeiten, um den Wert Ihrer Investition in dieses Fotoshooting zu ermitteln. Wenn Sie alle Punkte mit Ja beantworten, ist dieses Fotoshooting eine große Sache für Sie, und so sollte es auch für Ihren Fotografen sein:

Würde diese Investition Ihr Geschäft oder Ihre Karriere in irgendeiner Weise voranbringen? Hilft mir ein professioneller Headshot, eine glaubwürdige Online-Präsenz zu haben?

Haben meine Konkurrenten eigene Business Portraits für ihre Marke? Trägt eine bessere Darstellung meiner Person dazu bei, meine Marketing Reichweite zu verbessern? Wenn ja, sollten Sie mit dem Vorgang fortfahren.

□ Ja

□ Nein

Schätzen Sie positive Erfahrungen und Professionalität? Die meisten Leute lassen sich nicht gerne fotografieren, aber sie tun es trotzdem, weil sie es erledigen müssen. Aber hätten Sie nicht stattdessen eine Erfahrung, die Ihre Vorstellung von einem Fotoshooting für immer verändert?

□ Ja

□ Nein

Möchten Sie sich von jemandem beraten lassen, der dies schon oft getan hat? Ein erfahrener Fotograf wird Sie dabei unterstützen, Ihre Investition zum Erfolg zu führen.

□ Ja

□ Nein

Möchten Sie jemanden, der konsequent abliefern kann? Dieser Punkt ist kritisch. Ein Fotostudio, das sich auf die Produktion hochwertiger Arbeiten spezialisiert hat, folgt einem bestimmten Standard. Sie bieten Flexibilität und Qualität, die ihrem Portfolio entsprechen. Sie liefern das Endprodukt, das Sie erwarten.

□ Ja

□ Nein

Artikel: „Was kostet ein Portraitfotograf“

Business Portraits in Koblenz
Ratgeber für Business Portraits
Rolf Beth – Personal Komplett

Fragen, die geklärt werden sollten

Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, wissen Sie möglicherweise nicht, was Sie erwartet. Möglicherweise haben Sie eine allgemeine Vorstellung davon, wie eine Fotosession aussieht, aber einige Details sind für Sie möglicherweise neu.

Hier sind einige Fragen zum Verständnis des Fotoshooting-Prozesses:

Frage, die Sie sich selbst stellen sollten:

  1. Was ist mein Ziel für das Fotoshooting?
  2. Gibt es eine geschäftliche Herausforderung, die ich mit diesem Fotoshooting bewältigen möchte?
  3. Welche Worte kommen Ihnen in den Sinn, an die die Leute denken sollen, wenn sie die Fotos sehen?
  4. Wie sehe ich mich oder das Geschäft in 2-3 Jahren und wie bringen mich diese Fotos dorthin?
  5. Für welche anderen Marketingmaterialien möchten Sie für die Fotos verwenden?
  6. Was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen?
  7. Wie viele Fotos möchte ich am Ende des Tages bekommen?
  8. Bietet es meinem Publikum einen Mehrwert, wenn es meine Arbeitsumgebung auf dem Foto sieht?

Fragen an den Fotografen:

  1. Was bekomme ich mit Ihrem Paket?
  2. Wie läuft die Foto Session ab?
  3. Was kann ich von der Foto Session erwarten?
  4. Ich fühle mich vor der Kamera nicht wohl. Wie gehen Sie damit um?
  5. Benötige ich einen Fachmann, der mein Make-up macht?
  6. Wie lange dauert es, bis ich meine Fotos nach der Foto Session bekomme?
  7. Sind Geschäftslizenzen für die Fotos mit inklusive?

Buchen Sie gern ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit Karina Schuh, um alle Fragen vorab zu klären!

Nachdem Sie die Details mit dem Fotografen besprochen haben, haben Sie möglicherweise einige Ideen, wie das Shooting ablaufen soll. 

Styling

Garderobe

Garderobe ist eine Erweiterung Ihrer Marke. Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Vorbereitung. Schauen Sie nach was Sie haben und was Ihnen passt. Kaufen Sie eventuell ein neues Outfit. Wichtig ist es, dass die Sachen passen. Überlegen Sie wie Sie sich zeigen möchten, helle oder dunkle Töne. Vermeiden Sie Streifen, Karos und andere Muster. Falls Gruppenfotos gemacht werden, sprechen Sie sich mit Ihren Kollegen ab.

Haare

Die Haare in Ihrem Business Portrait sollten so sein, wie Sie sie größtenteils tragen würden. Gehen Sie zum Friseur bevor Sie Ihr Fotoshooting buchen. Vermeiden Sie Überraschungen, die zu spät sind, um sie zu ändern.

Make-up

Beim Make-up für das Fotoshooting geht es nicht darum, Farbe auf Ihr Gesicht oder Ihre Deckung zu bringen. Es sollte das Erscheinungsbild Ihrer Haut mildern und Ihre Schönheit unterstreichen. Es ist möglich, ein Styling mitzubuchen.

Während einige Leute sich auf Photoshop verlassen möchten, geht nichts über das natürliche Vertrauen. Das bekommen sie, sobald Sie wissen, dass Sie gut aussehen. Das spiegelt sich in den Bildern wider.

Der Tag Ihres Fotoshooting

Vermeiden Sie Stress. Planen Sie Ihren Tag, damit Sie genügend Zeit haben, um zum Ort Ihres Fotoshootings zu reisen, falls es nicht vor Ort stattfindet. Planen Sie genügend Zeiti ein und stellen Sie sicher, dass Sie nicht hungrig sind.

Sie müssen vor Ihrem Shooting nicht wissen wie Sie vor der Kamera posen. Es ist die Aufgabe des Fotografen, Ihnen zu sagen oder zu zeigen, was Sie vor der Kamera tun können. Das nimmt Ihnen auch die Angst vor der Kamera. Der Fotograf arbeitet mit Ihnen und Sie werden sich schnell wohlfühlen. Wichtig ist es, dass das Business Foto Shooting Spaß macht. So entstehen authentische Portraits.

Business Portraits Koblenz
Ratgeber für Business Portraits

Plane den Portrait Launch

Alles, was Sie im Geschäft tun, ist „Inhalt“. Ein Business Foto Shooting erzählt eine Geschichte aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Diese Geschichte können Sie Online veröffentlichen.

Schreiben Sie über Ihre Business Session. Wie haben Sie sich vorab gefühlt, während der Session und danach? Sind Ihe Erwartungen eingetroffen?

Verwendung Ihrer Portraits

Sie haben jetzt Ihre neuen Business Portraits. Diese können Sie wie folgt verwenden:

  • Website
  • Social-Media-Profile
  • Printmedien (Brochuren, Visitenkarten, Flyer)
  • Online-Verzeichnisse wie Yelp, Google Business, Gelbe Seiten
  • Unternehmensverzeichnisse wie Verbände oder Netzwerkgruppen
  • Geschäfts-E-Mail-Signatur
  • Ihr Gast-Blog-Profil
  • Präsentation
  • Überall dort, wo Google Ihren Namen mit Ihrem Bild verknüpft
  • In einem separaten Artikel gehe ich nochmals individuell darauf ein!

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig Business Portraits sind. Diese oben genannten Tipps helfen Ihnen dabei, bessere Portraits zu erzielen. Ziel ist es, eine Message zu erfassen und diese an jeden weiterzugeben, der sie sieht.