Brief

Liebe Karina,

im Moment steckst Du in den Vorbereitungen für eine große Reise, von der Du glaubst, dass sie nur ein Abstecher von drei Jahren sein wird. Ich kann Dir sagen, diese Reise wird wesentlich länger dauern, als Du es jetzt erwartest. Es ist Juni 2009, nur noch ein Monat und die Reise beginnt. Du hast Deinen Job gekündigt, damit Du Deinem Mann, Michael, der für die Deutsche Bundeswehr dort arbeitet, begleiten kannst. Niklas, Euer Sohn, ist jetzt fünfeinhalb Jahre. Für ihn wird dieser Aufenthalt seine gesamte Kindheit beeinflussen.

Dir steht eine kreative Karriere bevor, ob Du es glaubst oder nicht. In einem Jahr wirst Du ein Studium als Fotografin beginnen. Du sagst Dir jetzt sicherlich, dass Du überhaupt nicht kreativ bist. Warte ab, die Menschen werden Deine Kreativität bald sehr schätzen.

Obwohl Du im Leben schon viel gereist bist, wird diese Reise Dich sehr prägen. Du hast sicher viele Vorstellungen von Amerika, aber all diese Vorstellungen werden übertroffen werden. Du, Dein Mann und Dein Sohn werdet in Alamogordo Euer neues Leben leben, das so anders sein wird, von dem, das Du bisher kennengelernt hast. Und gemeinsam mit Deiner Familie wirst Du ein neues Abenteuer erleben.

Wenn Ihr, Du und Niklas, am 18.07.2009, ja richtig, nicht am 17.07.2009 wie Du es planst, denn der Flug in Leipzig fällt wegen Gewitter aus, spät abends in den USA ankommt, werdet Ihr von der Wüste empfangen, die heiß und trocken ist. Der Himmel wird von Blitzen gefüllt sein, denn die Monsunzeit hat begonnen. Dein Mann wird Euch abholen und Dich und Deinen Sohn in Euer neues Zuhause bringen, in das Du Dich sofort verliebst wirst.

Unser Zuhause in Alamogordo, NM

Das Gebiet rund um Alamogordo wird Dich an weites Indianerland erinnern, wie Du es aus den meisten amerikanischen Filmen kennst, mit Tumbleweed, das vom Wind über die Straße rollt.

Die Stadt Alamogordo ist sehr gemütlich. Alles ist auf einer großen Fläche weit auseinander gezogen. Die Straßen sind sehr breit und das Autofahren sehr bequem.

Mit Energiesparen und Umweltschutz ist es in den USA nicht so gut bestellt. Das mit der Mülltrennung wird Dich noch überraschen.

Der Nationalpark „White Sands National Monument“ wird nur ca. 20 Meilen von Deinem Zuhause entfernt sein. Es ist unglaublich hell und heiß dort, und der Sand ist weißer und feiner als an der Ostsee. Dort gibt es viele interessante Pflanzen und Tiere, die sich an die Umwelt angepasst haben.

Dein Mann und Dein Sohn werden den ganzen Tag auf Arbeit und in der Schule sein. Niklas wird in die Kindergarden-Class (bei uns Vorschule) eingeschult. Du wirst zunächst keine Beschäftigung haben und die viele Freizeit wird Dich schnell dazu veranlassen, Dir eine Aufgabe zu suchen. Denn du bist es gewohnt, immer zu arbeiten. Also wirst du beschließen, Dein Englisch vor Ort zu verbessern und wirst Dich zum GED (Highschool-Abschluss, den man für die Uni benötigt) einschreiben. Mit diesem Abschluss ist es möglich, Kurse an der Universität zu absolvieren.

Ein halbes Jahr später, im August 2010, wird für Dich der erste Kurs an der Uni starten: Digitale Fotografie und Design. Du wirst es kaum glauben, aber Deine Professorin an der Uni wird direkt merken, dass Du kreativ bist und in der Fotografie weit kommen kannst. Sie wird dich dazu überreden, Deinen Abschluss in Fotografie zu machen, zu dem nicht nur Fotokurse zu absolvieren sind. Und heute denkst du noch, Du wärst nicht kreativ.

Dein Mann wird Bescheid bekommen, dass er auf der Stelle, auf der er bei der Bundeswehr gerade eingesetzt ist, ein weiteres Jahr bleiben darf. Dies ist der Anlass, dass Du den Abschluss tatsächlich machen wirst.

Nach viel harter Arbeit und engen Bekanntschaften an der New Mexico State University of Alamogordo, wirst Du im Mai 2013 graduieren und wirst sofort danach Dein eigenes Fotostudio bei Dir in der Garage eröffnen. Die meiste Zeit wirst Du Dein Fotostudio in der Natur aufbauen, denn das Wetter ist fast das ganze Jahr über schön. Am Anfang wirst Du Deinen Business nicht wirklich ernst nehmen, denn die Fotografie wird eine Leidenschaft. Es dauert ein weiteres Jahr bis Du zu dem Schluss gelangen wirst, dass Fotografie nicht nur Spaß sein wird sondern Du ein richtiges Unternehmen besitzen wirst und für Deine Arbeit bezahlt wirst.

Mit der Familie wirst Du in den USA durch das Land reisen, Ihr werdet traumhafte Nationalparks besuchen und Ihr werdet jede Gelegenheit nutzen, etwas anzuschauen. Während dieser Urlaube wirst Du Deine Landschaftsfotografie weiter entwickeln und wirst sie auf ein hohes Niveau bringen.

Alamogordo wird Euer Zuhause sein und Ihr werdet Euch als Familie sehr aufgehoben fühlen. Durch Deine Kurse an der Uni wirst Du viele Kontakte knüpfen und daraus werden einige sehr enge Freundschaften entstehen. So wie mit Deiner Freundin, Tina. Tina arbeitet bei der Post in Alamogordo und besucht Kurse an der Uni, um ihre Leidenschaft, die Fotografie, weiterzuentwickeln. Sie wirst Du bei einem gemeinsamen Kurs kennenlernen. Eure Ehemänner werden sich prächtig verstehen, so dass Ihr viele schöne Momente zusammen erleben werdet. Allerdings werden auch sehr traurige, emotionale Moment dabei sein. Deshalb genieße die Zeit mit den neuen Freunden.

Ich empfehle Dir, ab und zu einen Burger im Rock’in BZ Burgers zu essen. Die sind super saftig und man kann die Toppings alle separat wählen. Du wirst den Green Chile Cheeseburger lieben. Hatch Green Chile ist sehr berühmt. Das mexikanische Restaurant “Si Senor” ist sehr zu empfehlen. Die Enchiladas sind ein Traum. Wenn Du am Wochenende mal keine Lust zum Kochen hast, hol Dir und Deiner Familie von Eddi’s Burritos die leckersten Kombinationen an Burritos. Green Chile ist im Süden der USA durch die Nähe zu Mexico sehr berühmt. Du wirst viele mexikanische Gerichte entdecken und im August/September wird das Chile geröstet, was einen unglaublich tollen Geruch in der Stadt verbreitet.

Aber am schönsten ist es Zuhause. Ihr werdet viel Zeit mit Freunden verbringen. Genieß Dein Zuhause in der Wüste, sauge jeden Sonnenstrahl auf, den Du einfangen kannst und halte den Kontakt zu Deinen amerikanischen Freunden aufrecht. Denn irgendwann musst Du wieder zurück nach Deutschland ziehen. Dann heißt es “BACK TO REALITY”.

Heute, zehn Jahre später, bin ich Fotografin in Deutschland und ich würde diesen Schritt immer wieder gehen. Es ist so eine Leidenschaft daraus entstanden, ich liebe jeden Moment an meinem Beruf. Es ist nicht immer leicht, besonders nachdem Du/Ich in den USA sehr erfolgreich Familien und Kinder fotografierst. In Deutschland gibt es ein ganz anderes Denken, was Familienfotos angeht. Stell Dich vor allem darauf ein, dass Du später den Leuten in Deutschland Deine Kunst näher bringen möchtest, die, geprägt durch die USA, doch ganz anders ist als die Kunst in Deutschland.

Ich bin sehr aufgeregt für Dich und Dein großes Abenteuer. Es gibt viele Dinge zu entdecken. Ich freu mich riesig für Dich und Deine Familie. Und ich würde es immer wieder genauso machen wie ich es gemacht habe.

Liebe Karina, Du bist jetzt an einem Punkt, wo Du Dir dieses neue Ich noch nicht vorstellen kannst. Warte ab und saug alles auf, was Du lernen kannst. All dieses Wissen hilft Dir im Leben voranzukommen. Ich bin so glücklich darüber, diese Erfahrung und vor allem die positive Einstellung zum Leben von dort mitgenommen zu haben.

Viel Spaß wünscht Dir Dein zehn Jahre älteres ICH.

Karina

Karina 2019

P.S. Lange Haare stören beim Fotografieren! ;-)

6 Kommentare
  1. Judith
    Judith sagte:

    Wow, was für ein toller Text! Ich denke die letzten Tage auch viel am früher, an mein 20 Jahre jüngeres Ich. 1999 habe ich Abitur gemacht. Das ist gewissermaßen auch eine lange Reise, seitdem.

    Antworten
    • admin
      admin sagte:

      Liebe Judith, als ich den Text geschrieben habe, habe ich mich sofort in die Zeit versetzt gefühlt. Diese Veränderungen im Leben bringen uns immer weiter. Es ist toll, wenn man selbst noch einmal darüber nachdenkt. Bin auf Deinen Artikel gespannt.

      Antworten
  2. Melanie
    Melanie sagte:

    Liebe Karina, was für eine schöne Idee, sich selbst noch mal daran zu erinnern, was man für eine schöne Zeit in Alamogordo hatte.
    Vielen Dank- Du hast mir damit viele schöne Momente ins Gedächtnis gerufen.

    Antworten
    • admin
      admin sagte:

      Liebe Melanie,
      das freut mich sehr, dass Dir diese Idee gefällt. Wir hatten eine tolle Zeit und werden diese niemals vergessen. Schön, dass wir uns dort kennengelernt haben. GlG

      Antworten
  3. Helmut
    Helmut sagte:

    Liebe Karina.

    Eine wirklich tolle Idee und sehr schön geschrieben. Ich kenn das umgekehrt, vor einem großen Ereignis einen Brief an sich selbst schreiben und diesen dann ein einem in Zukunft festgelegten Termin öffnen um dann Revue passieren. Deine Idee finde ich aber genau so aufregend, da sie mehr Bilder erweckt. Vielen Dank für die Geschichte und ich freue mich, dich kennen gelernt zu haben und schätze dich als Mensch sehr.
    Liebe Grüße Helmut

    Antworten
    • admin
      admin sagte:

      Lieber Helmut,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es ist sehr schön, diese Zeit noch einmal zu überdenken. Genau vor 10 Jahren stand ich an einem Punkt, wo sich mein Leben drastisch ändern sollte. Und ich wollte diese schönen Erinnerungen festhalten. Aber die Idee von Dir werde ich auch einmal umsetzen. Ich muss mal überlegen, wann ein passender Zeitpunkt dafür ist. Toll! Schön, dass wir uns kennen.
      Viele liebe Grüße
      Karina

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.