Beiträge

Man sieht einem Menschen schnell an, ob der/diejenige authentisch ist oder nicht. Authentische Business Portraits von Menschen zu erstellen, ist heutzutage im Unternehmen und von Selbständigen ein absolutes Muss, denn die Personen, die auf Business Webseiten oder in Social Media zu sehen sind, müssen Sympathy erwecken und das geht nur durch Natürlichkeit.

Was bedeutet Authentizität?

In Wikipedia beschreibt man Authentizität wie folgt: „Authentizität bezeichnet eine kritische Qualität von Wahrnehmungsinhalten (Gegenständen oder Menschen, Ereignissen oder menschliches Handeln), die den Gegensatz von Schein und Sein als Möglichkeit zu Täuschung und Fälschung voraussetzt. Als authentisch gilt ein solcher Inhalt, wenn beide Aspekte der Wahrnehmung, unmittelbarer Schein und eigentliches Sein, in Übereinstimmung befunden werden. Die Scheidung des Authentischen vom vermeintlich Echten oder Gefälschten kann als spezifisch menschliche Form der Welt- und Selbsterkenntnis gelten. Zur Bewährung von Authentizität sind sehr weitreichende Kulturtechniken entwickelt worden, die die Kriterien von Authentizität für einen bestimmten Gegenstandsbereich normativ zu (re-)konstruieren versuchen.“

Sie kennen sicher jemanden, der als Person jemand darstellen möchte, der er/sie nicht ist. Das sind Leute, die sich verkleiden, verbiegen und verstellen, um andere Menschen zu imponieren. Sie bitten so um Akzeptanz, haben damit allerdings oft keinen Erfolg. Oft passiert das auch unbewusst, dann nehmen die Menschen diese Person als arrogant wahr. 

Passen Sie sich deshalb an die entsprechende Situation an, aber bleiben Sie Sie selbst, verstellen Sie sich nicht und imitieren Sie niemanden, der Sie nicht sind. Das fällt schnell auf. Denn das Wort authentisch gibt es schon wieder, natürlich! Jeder Mensch ist natürlich, deshalb zeigen Sie sich auch natürlich. Schlüpfen Sie in keine Rolle, die Sie nicht repräsentieren können oder möchten, desto glaubwürdiger sind Sie. 

Authentische Menschen bleiben sich treu!

Rufen Sie durch Ihre Fotos Empathie hervor

Unabhängig von der Branche in Ihrem Unternehmen ist es wichtig, die Aktivitäten Ihres Unternehmens mit der Person zu verknüpfen, die hinter der Aktion steht. Ein potenzieller Kunde muss sich wohl fühlen, wenn er Ihr Unternehmen einem anderen vorzieht. Der Schlüssel zum Vertrauen eines Kunden liegt darin, so ehrlich wie möglich zu sein und Ihre Mitarbeiter an die Spitze zu stellen. Vertrauen ist eher ein subjektives Gefühl als eine rationale Handlung. Empathie wird instinktiv durch menschlichen Kontakt ausgelöst.

Wie kann ein Unternehmen authentisch auftreten?

In Portraits, gerade in Business Portraits, sollte sich das Unternehmen wiederfinden, d. h. sie sollten Ihre Marke repräsentieren. Unternehmensporträts sind der beste Weg, um das Image Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter darzustellen. Wenn Sie keine Fotos auf Ihrer Website haben, sieht diese langweilig aus und es fehlt Ihnen an Identität. Was aber noch schlimmer ist, ist eine Website mit schlechten Bildern Ihrer Mitarbeiter. Dies könnte für Ihren Ruf katastrophal sein.

Unterschiedliche Arten von Business Portraits

Business Portraits können als Studio Portrait oder als Lifestyle Portrait aufgenommen werden. Sie entscheiden, was Ihr Unternehmen mit diesen Fotos verkörpern möchte.

Ein Porträt Ihrer Mitarbeiter unterstreicht die menschliche Seite Ihres Unternehmens. Um Ihr Markenimage noch schöner zu machen, sind hochwertige Bilder Ihrer Mitarbeiter ein Muss. Unternehmensporträts sind eine großartige Möglichkeit, online einen soliden Ruf aufzubauen, aber vor allem, um die Werte Ihres Unternehmens zu stärken.

Hier ist ein kleiner Trick: Erstellen Sie eine Liste der Werte Ihres Unternehmens und geben Sie sie dem Fotografen, damit er dies durch die Bilder vermitteln kann. Auf diese Weise kann der Fotograf Parameter wie Körpersprache, Kleidung, Beleuchtung und Ausdruck definieren.

Lifestyle Portraits

Fotos Ihrer Mitarbeiter während der Arbeit stellen eine menschliche Verbindung zwischen Ihnen und dem Kunden her. Diese Art von Fotos gleichen eher Lifestylefotos, denn das Portrait zeigt Ihren Mitarbeiter während seiner Arbeit in seinem Arbeitsumfeld. Dies schafft Vertrauen.

Volker Probsteder authentisches Portrait

Studio Portraits

Studio Portraits sollten auf jeden Fall auch authentisch sein. Diese werden entweder direkt im Fotostudio gemacht oder ein Studio wird in Ihrem Unternehmen extra dafür aufgebaut, d. h. der Fotograf bringt das komplette Set-up mit, bestehend aus Hintergrund und Licht, evtl. einem Computer, von dem man direkt die entstandenen Fotos aussuchen kann.

Die Kunst des Fotografen ist es, hier authentische Fotos der Person entstehen zu lassen. Denn wer fühlt sich in dieser neuen Situation vor der Kamera direkt wohl? Und wenn man sich nicht wohlfühlt, entstehen auch keine authentischen Portraits.

Doch, der Fotograf weiß, welche Atmosphäre er schafft, um authentische Portraits entstehen zu lassen. Vor allem aber ist der Fotograf der Unterhalter. Durch ein lockeres Gespräch und das Abdrücken im richtigen Moment ist es möglich, die schönsten Fotos entstehen zu lassen.

Mein Rezept für authentische Business und Branding Portraits

  • Termin: Planen Sie Ihre Fotosession so, dass Sie nicht mal schnell zwischen Tür und Angel stattfindet.
  • Krankheit: Sollten Sie sich am Tag Ihrer Fotoshootings auch nur leicht krank fühlen, planen Sie diese bitte neu. Auch der beste Fotograf kann Sie nicht zu 100 % aussehen lassen, wenn Sie sich krank fühlen.
  • Make-up: Wählen Sie das Make-up, das Sie natürlich wirken lässt. Zu viel Make-up verstopft die Poren und lässt sie trocken aussehen. Lipgloss betont die Lippen. Ein Tages-Make-up wie Sie sich im Business zeigen, ist perfekt für die Portraits.
  • Haare: Gehen Sie nicht erst einen Tag vor dem Shooting-Termin zum Friseur. Oft sitzt die Frisur erst nach ein paar Wäschen. Natürlich können Sie sich auch bei Ihrem Friseur direkt stylen lassen, jedoch am besten nicht mit einem Haarschnitt verbinden und nicht anders stylen als sonst auch.
  • Kleidung: Wählen Sie Kleidung, die sich wie „Sie“ anfühlt. Tragen Sie Kleidung, die Sie stark und selbstbewusst fühlen lässt. Sprechen Sie sich hier unbedingt mit Ihrem Fotografen ab. Ich empfehle immer, einfarbige Oberteile, denn der Fokus soll auf Ihrer Person liegen und nicht auf der Kleidung.
  • Spaß: Ich bin der Meinung, eine Foto Session sollte vor allem Spaß machen. Dafür zu sorgen, ist die Aufgabe des Fotografen.
  • Zeit: Suchen Sie sich einen Fotografen, der das Shooting nicht zu knapp hält und sich Zeit für jede Person nimmt. Denn je mehr Zeit Sie vor der Kamera verbringen, desto authentischer sind die Fotos.

Wenn Sie bereit sind für professionelle authentische Portraits, kontaktieren Sie mich und lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie am besten in Ihrem Element fotografiert werden können!

Was ist ein Portrait?

„Ein Portrait bzw. Bildnis ist ein Gemälde, eine Fotografie, eine Plastik oder eine andere Darstellung einer Person. Das Porträt zeigt in der Regel das Gesicht der Person. Bei der Darstellung mehrerer Personen spricht man von einem Doppelporträt beziehungsweise Familienporträt oder Gruppenporträt. „

Wikipedia

In der modernen Portraitfotografie ist ein Portrait ein Foto einer oder mehrerer Personen, bei dem man die Gesichter und Emotionen sieht. 

Portraits kann heutzutage jeder mit dem Smartphone machen, dabei entstehen auch viele Selbstportraits. Hier entstehen oft die sogenannten Schnappschüsse. Hierzu habe ich vor einiger Zeit einen Artikel geschrieben.

Was ist ein Schnappschuss?

Ein Schnappschuss ist ein ungeplantes Foto von einer oder mehrerer Personen. Oft hält man hier die besondere Situation fest, z. B. während einer Feier. Auch Portraits können Schnappschüsse sein. Selbst, wenn ein Portrait geplant ist, d. h. dass jemand sich extra dafür besonders anzieht, so ist dieses Foto noch lange nicht geplant, denn in die Planung eines Portraits fließen weitaus andere, vor allem technische Dinge und viel Wissen des Fotografen, mit ein (siehe nächster Absatz). Ein Schnappschuss unterscheidet sich auch in der Fotobearbeitung. Zwar gibt es schon sehr gute Applications für die Bearbeitung eines Fotos, das kann man jedoch nicht vergleichen mit einer professionellen Bearbeitung.

Schnappschüsse können Sie vor allen Dingen für ihre Stories verwenden, denn hier möchte der Betrachter/Follower Sie sehen, im täglichen Leben.

Ein Portrait beim Fotografen erstellen zu lassen, ist immer etwas Besonderes, bei dem man sich ins beste Licht rücken lassen kann.

Schnappschuss vs Portrait
Schnappschuss mit dem Handy

Wie entsteht beim Fotografen ein professionelles Portrait?

Eines der bekanntesten Portraits ist das der Mona Lisa. Es zeigt die Frau mit einem geheimnisvollen Lächeln. Dieses Portrait wurde gemalt. Der Fotograf hat diese Kunst der Malerei übernommen. Fotografie bedeutet “Malen mit Licht”. Das Prinzip der Mona Lisa übernimmt ein guter Fotograf. Und zwar entstehen bei Portraits Aufnahmen, die die Person(en) authentisch zeigen, ihre Wesensart und Persönlichkeit widerspiegeln. 

Mona Lisa

Bei meinen Portrait Sessions stehen Sie im Vordergrund. Durch eine gute Vorbereitung und Durchführung des Shootings erreiche ich, dass sich meine Kunden vor der Kamera wohlfühlen. Darauf komme ich im Verlauf dieses Artikels noch einmal zurück. 

Im Gegensatz zu den sogenannten Schnappschüssen, nimmt sich der Fotograf die Zeit, sich genau an Ihre Situation anzupassen. Professionelle Portraits sind genau auf Sie zugeschnitten, d. h. die Situation, Umgebung, Hintergrund, Kleidung, Make-up und Licht. Und genau da liegt der Unterschied zwischen einem Schnappschuss und einem professionellen Portrait. 

Nach der Foto Session bearbeitet der Fotograf, entsprechend seinem künstlerischen Auge, die Portraits, die er an den Kunden weitergibt. Hierzu verwendet er professionelle Programme. Durch seine langjährige Erfahrung, die er auch hier mit einfließen läßt, weiß der Fotograf genau, was wann wie retuschiert werden sollte, damit die Fotos entsprechend den Anforderungen aussehen.

Schon allein durch die Ausbildung und langjährige Berufserfahrung und die vielen Weiterbildungen, die der Fotograf mit sich bringt, unterscheidet sich das professionelle Portrait von einem Schnappschuss.

Natürlich zahlt man für eine professionelle Portrait Session auch ihren Preis, aber Sie sollten abwägen, ob und welche Bilder Sie selber machen können und wann Sie einen Portraitfotografen benötigen. In meinem Artikel habe ich auch die Preisgestaltung beschrieben. Vor allem, wenn man eine Webseite hat und professionell auftreten möchte, kommen Sie an professionellen Fotos nicht vorbei. Ein professioneller Webauftritt erfordert professionelle Fotos, denn Sie stehen hinter Ihrer Marke.

Welche Arten von Portraits gibt es?

Ein klassisches Portrait ist ein Brustbild oder der Oberkörper ist bis zur Hälfte abgebildet. Es gibt aber auch Ganzkörperportraits und Gruppenportraits für ein Team oder Familien. 

Weitere Arten sind z. B. 

Durch meinen Aufenthalt in den USA, hatte ich die Möglichkeit, während meines Studiums (2010-2013) und danach, bis zu unserem Rückumzug nach Deutschland 2017, sämtliche Arten von Fotografie auszuprobieren und für mich zu entscheiden, was mir persönlich am meisten liegt und Spaß macht. Und da ich gern Einzelpersonen fotografiere und sehr gern die Technik des Lichts einsetze, habe ich mich auf Business und Personal Branding und Boudoir Fotografie spezialisiert und biete Ihnen klassische Studio Portraits und Portraits on Location. 

Das Business Portrait

… kann bei mir im Studio oder auch in Ihrem Unternehmen entstehen. Hier steht das klassische Studio im Vordergrund, d. h. ich baue auch vor Ort entsprechende Studioblitze und Hintergründe auf. Hier entstehen meist die sogenannten “Headshots” oder vom Oberkörper. Moderne Unternehmen zeigen ihre Mitarbeiter aber auch gern légère bis zum Oberschenkel. Das kommt immer auf die Art der Webseite an. 

Personal Branding Fotos 

… werden oft von kleineren Firmen und Selbständigen benötigt. Diese Art von Fotografie ist mehr eine Lifestyle Foto Session, bei der wir die Person, die hinter der eigentlichen Marke steht, mit authentischen Fotos sichtbar machen. Die Fotos werden für Webseiten und Social Media genutzt, oft auch für Visitenkarten, Flyer und die Email-Unterschrift. In eine Personal Branding Foto Session fließen oft Businessportraits, da diese für jedes Profil Bild wichtig sind. 

Für Personal Branding Fotos können Menschen beispielsweise in ihrem Berufsumfeld porträtiert werden. Eine Töpferin an ihrer Scheibe zum Beispiel. Das Bild zeigt ihre Umgebung und beschreibt ihre Arbeit besser. 

Das Boudoir Portrait

… sind meine absolute Leidenschaft, weil ich modernen Frauen helfe, Ihre Weiblichkeit und Selbstliebe in wunderschönen Fotos von sich, wiederzufinden. Sie entstehen oft im Studio. Aber ich biete diese auch in der Natur, am Wasser und auch im Heu an. Bei dieser Art von Fotografie entstehen Bilder meist von einer Frau, es können aber auch Paare eine Boudoir Session buchen. Für Bridal Boudoir gibt es die Möglichkeit während dem Junggesellinnenabschied Boudoir Portraits der Braut mit ihren Trauzeugen zu machen. 

Boudoir Portraits zeigen die weiblichen Seiten in wunderschönen sinnlichen Bildern und stärken vor allem das Selbstbewusstsein der Frau. Heutzutage geht die Selbstliebe, die Frauen benötigen, um erfolgreich zu sein, im hektischen Alltag verloren. Aus diesem Grund möchte ich von jeder Frau das schönste Foto machen, das sie je von sich gesehen hat. 

Wie schafft es ein Fotograf, dass authentische Portraits entstehen?

So ziemlich 90 % meiner Kunden sagen mir, dass sie nicht fotogen seien, jedoch belehre ich sie eines Besseren. 

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Art von Portrait Fotoshooting Sie brauchen, stimmen Sie sich genau mit dem Fotografen ab. 

Für größere Fotoshootings biete ich ein persönliches Treffen an. Dabei lernen mich meine Kunden kennen und wir können gemeinsam Ihre Fotosession planen. Das Kennenlernen spielt ist sehr wichtig, denn, wenn Sie Ihrem Fotografen vertrauen, fühlen Sie sich schon viel besser vor der Kamera. 

Das Kennenlernen

Während dem Kennenlernen besprechen Sie jedes Detail, Ihre Wünsche und Vorstellungen und was Sie mit den Fotos später machen möchten. Der Fotograf bespricht mit Ihnen alle Möglichkeiten für die Umsetzung Ihrer Wünsche. 

Ich gebe meinen Kunden auch gern einen Fragebogen vorab, damit ich sie und ihr Vorhaben besser verstehe und dass der Kunde noch mehr Klarheit über seine Fotosession bekommt.

Auch sprechen wir über Garderobe, Make-up und Location. Entsprechend dieser Informationen stelle ich mein Equipment und die evtl. benötigten Accessoires zusammen. 

Das Shooting

Während dem Fotoshooting ist dann alles genau auf Sie abgestimmt und in einer entspannten Atmosphäre kommen Sie nun erst einmal an. Gemeinsam wählen wir die Outfits und besprechen noch kurz eventuelle Änderungen. Das Licht und der Hintergrund sind für Sie zusammengestellt. 

Noch der passende Lipgloss oder LIppenstift und schon kann es losgehen. Ich geben Ihnen Tipps zum Posen und zu den Bewegungen und zeige Ihnen ab und zu meinen Bildschirm, damit Sie sich vorstellen können, wie die Bilder werden. Eine lockere Kommunikation hilft Ihnen, sich wohlzufühlen und gibt Ihnen Sicherheit. 

Ein Fotograf betätigt nicht nur den Auslöser der Kamera, vor allem ist ein Fotograf ein Unterhalter – egal in welcher Situation, durch diese Unterhaltung entstehen authentische Fotos. 

Fotogen oder nicht fotogen

Die meisten Menschen fühlen sich nicht wohl vor der Kamera, doch durch meine Vorbereitung und Gelassenheit schaffe ich es als Fotografin, authentische Momente zu erzeugen. Durch all diese Aufwendungen und dem Vertrauen, das Sie dem Fotografen gegenüber nach und nach aufbauen, ist es möglich, authentische Portraits zu erstellen.

Ob Business, Personal Branding oder Boudoir, meine Kunden fühlen sich während ihrer Foto Session wohl und kommen auch immer wieder zu mir mit neuen Fotoprojekten zurück.  

Falls Sie sich für meinen Hintergrund in der Fotografie und die aktuellen Projekte interessieren, abonnieren Sie gern meinen Newsletter! Hier gibt es auch immer die aktuellsten Angebote.