Beiträge

Professionelle Portraits – In die Kamera schauen oder weg schauen von der Kamera?

Sollten Sie bei auf professionellen Fotos in die Kamera schauen, also den Betrachter direkt anschauen, oder doch lieber weg von der Kamera schauen?

Wenn ich mir die Profilbilder im Social Media und auf Webseiten anschaue, fällt mir sehr häufig auf, dass die Menschen oft von der Kamera wegschauen. Es ist ein großes Missverständnis, dass das Wegschauen auf Fotos Sie cooler und interessanter macht, dagegen kann dies darauf hindeuten, dass Sie desinteressiert sind oder etwas auf Ihrem Gesicht verstecken möchten.

Die meisten Leute machen den Fehler, anderen oder Trends zu folgen, wenn es um Fotos geht.

Warum Menschen auf ihren Fotos wegschauen

Viele Menschen hassen es, fotografiert zu werden. Manche Menschen sind physisch nicht in der Lage, sich auf Fotos, Spiegeln oder Kameras zu sehen. Andere mögen ihr Aussehen nicht, ob Pose, Zähne, Lächeln, Haaransatz usw. Ob Falten, Schatten um die Augen, schiefe Nase, asymmetrische Augen, gelbe Zähne, schlechtes Lächeln, Haarlinien oder Doppelkinn – diese kleinen Details reichen aus, damit sich jemand vor der Kamera unwohl fühlt.

Deshalb ist es manchmal einfacher, ein Foto aufzunehmen, bei dem die Person nicht in die Kamera schaut.

In einer professionellen Umgebung stellt man Augenkontakt her, um Vertrauen, Kontrolle und Macht zu signalisieren. Dagegen kann das Wegschauen von der Kamera auf Fotos auf Vermeidung, Desinteresse oder Mangel an Selbstvertrauen hinweisen. Wegschauen kann sich falsch anfühlen oder einen Mangel an Authentizität signalisieren.

Profilbild Fotografie

Wegschauen

Warum Sie in Ihren Fotos in die Kamera schauen sollten

Der Blick in die Kamera soll idealerweise zwei wichtige Dinge vermitteln: Selbstvertrauen und Zugänglichkeit. Fotos wirken wie eine Visitenkarte. Sie sollen Autorität, Reputation und Prestige vermitteln, Ihnen aber auch eine persönliche Seite vermitteln.

Auch erleichtert der Blick in die Kamera das Wiedererkennen in der Öffentlichkeit. Wenn Sie eine Marke aufbauen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie sich nicht verstecken.

Generell denke ich, dass es natürlich Fotos von Personen geben darf, bei denen die Person von der Kamera wegschaut. Allerdings sollte der Zweck für die Verwendung genau angepasst werden. Auf einem Profilfoto sollten Sie in die Kamera schauen. In Social Media Postings kann auch mal ein Portrait gepostet werden, bei dem Sie nicht in die Kamera schauen, je nach Zweck des Postes.

Es spielen sehr viele Faktoren eine Rolle, um Sie professionell und authentisch aussehen zu lassen. In meinem Artikel “Was ist das Geheimnis authentischer Business Portraits?” berichte ich darüber wie Sie in Ihren Fotos am Besten aussehen.

Portraitfoto in die Kamera schauen

Portrait in die Kamera schauen