Beiträge

Die 5 Stationen meiner Personal Branding Foto Tour nach Bayern, Wohlen in der Schweiz und Baden-Württemberg

Meine Personal Branding Foto Tour startete am 22. September. Am 01.10. war ich wieder zuhause. Ich habe diese Reise geplant, weil mein Online-Netzwerk wächst und weil ich auch hier Kunden habe, die nicht in meiner Nähe wohnen und gern von mir fotografiert werden wollen.

Ich habe in diesem Artikel die fünf Stationen meiner Reise dokumentiert.

Warum Personal Branding Fotografie für Unternehmer’innen wichtig ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

1. Station: Sommerach

Die erste Station war eine kleine Stadt zwischen Würzburg und Bamberg, Sommerach. Ich kannte diese wunderschöne Stadt noch nicht. Hier wartete mein erster Kunde.

Übrigens begleitete mich mein Mann für ein langes Wochenende, denn wir wollten gemeinsam in unserer ehemaligen Heimat, das Allgäu, genießen.

Wir kamen also in Sommerach, einer kleinen idyllischen Stadt, umgeben von Weinbergen. Die Sonne schien, es war warm, überall waren Touristen zu Fuß und auf Fahrrädern. Überall sah man Weingüter und man konnte einkehren und Wein verkosten.

Mein Mann besichtigte die Stadt und ich ging zu meinen Kunden, einem kleinen Geschäft, das Betten verkauft. Es heißt Chez-Douverne. Als ich ankam, wurde ich herzlich von Conny und André Douverne begrüßt. Hier werden besondere Betten der Marke Hästens verkauft. Ich kannte diese Marke bis dahin noch nicht.

Personal Branding Fotografie in Sommerach bei Chez Douverne

mit Conny Douvrene

Gemeinsam besprachen wir die gewünschten Fotos und lernten uns bei einer Tasse Kaffee kennen. Ich besichtigte die Location, es gab neben dem Geschäft einen wunderschönen ehemaligen Weinkeller, einen sehr schönen Innenhof und Treppen und Balkone vor den Ferienwohnungen, die sie vermieten, damit man, wenn man ein Bett testen möchte, schon einmal probeschlafen kann.

Nachdem wir die Garderobe abgestimmt hatten, machten wir verschiedene Aufnahmen von Conny und André, die in der neuen Ausgabe des Magazins “Das Leben genießen” erscheinen werden.

Übrigens fotografiere ich seit diesem Jahr für Christine Manthey und ihr Magazin “Das Leben genießen”. Darüber bin ich sehr dankbar.

2. Station: Bamberg

Nachdem wir in Sommerach noch einen guten Wein probiert hatten, fuhren wir weiter nach Bamberg. Hier hatte ich einen Foto-Termin mit Christiane Valentin. Wir checkten am 22.09. abends im Hotel ein, das sich mitten in der Innenstadt befand. So konnten wir zu Fuß die schöne Stadt Bamberg mit all ihren Sehenswürdigkeiten entdecken und gut bayrische Köstlichkeiten probieren. Wir waren das erste Mal in Bamberg.

Am nächsten Tag war ich mittags mit Christiane in der Villa Wassermann, in ihrem Coaching-Raum, ein herrliches Gebäude verabredet. Ich habe Christiane 2019 während eines Online-Kurses kennengelernt. Das erste Mal traf ich sie persönlich bei einem Event in Würzburg, das ich begleitet hatte. Das Wetter war traumhaft schön. Die Sonne schien. Christiane hatte ihre Freundin mit zum Shooting bestellt, die wir für die Bilder als Kundin mit eingebunden haben.

In ihrem Coaching Raum schien die Sonne durch die großen Fenster hinein und der Raum war schön warm und gemütlich. Ich machte mir ein Bild von dem Raum und wir begannen mit den Vorbereitungen, Situationsbesprechung, Garderobe etc., bevor wir mit den Aufnahmen loslegten.

Wir waren alle gut vorbereitet und stellten die verschiedensten Situationen für ihre Personal Branding Fotos nach. Natürlich entstanden auch schöne Portrait Fotos. Nach ca. 3,5 Stunden im Coaching Raum  machten wir noch ein paar letzte Portraits im Garten der Villa. Allerdings waren wir nach dieser Zeit auch alle sehr müde, sodass wir das ganz kurz hielten.

Es sind wunderbare Fotos entstanden, die Christiane ab sofort für ihre Online-Sichtbarkeit nutzen wird. Danke Christiane für eine wunderbare Zusammenarbeit.

Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin Personal Branding Fotografie mit Christiane Valentin

3. Station: Das Allgäu

Von Bamberg fuhren wir direkt nach Kaufbeuren, wo wir mitten in der Stadt eine tolle Ferienwohnung gemietet hatten. Am Samstag wurde das Wetter schlechter und es regnete. So bummelten wir ein wenig in der Stadt und waren später bei Freunden eingeladen, bevor wir wieder andere Freunde in Bad Wörishofen trafen. Es ist so schön, wenn man Freundschaften pflegen kann.

Am Sonntag sollte es ab mittags wieder regnen. So machten wir uns gleich morgens auf nach Füssen und war am Lechfall, bevor wir nach Speiden gefahren sind. Hier wanderten wir zu den Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg. Auf dem Rückweg haben wir einen kleinen Zwischenstop in der Schloßbergalm eingelegt, wo wir uns ein Radler und ich mir einen Kaiserschmarn gönnten. Es kam sogar die Sonne heraus. Doch bevor ich ausgetrunken hatte, kam ein Regenschauer, sodass wir unter das Dach flüchten mussten. Als es etwas nachließ mit regnen, wanderten wir zurück nach Speiden. Es war herrlich dort oben, mit Blick über die Täler zu den Alpen. In Speiden gab es in der Maria Hilf Brauerei eine leckere Hackn und natürlich ein gutes Bier.

Wir haben das Wochenende wirklich sehr gut genossen. Micha fuhr dann wieder mit dem Zug nach Hause und ich setzte meine Tour fort.

Treffen mit Freunden

Julia Lauter

Am Montag, 26.09., bin ich in mein geliebtes Landsberg am Lech gefahren. Hier wohnten wir bis 2009. Ich liebte es schon immer, am Lech entlang zu spazieren und ab und an Eis zu essen. Und so habe ich es auch dieses Mal gemacht.

Ich spazierte am Lech entlang und genoss die vertraute Heimat, bevor ich mich mit Julia traf, die auch in Alamogordo mit uns gelebt hat. Danach ging es wieder in die Stadt, wo ich Gisela traf, eine ehemalige Kollegin. Was für eine Freude.

Marcus, ihr Sohn, hat eine Praxis für Physiotherapie, wo ich meinen nächsten Fototermin hatte.

Treffen mit Freunden

Gisela Stadler

 

 

Auch Marcus kannte ich schon. In seiner Praxis machten wir Fotos während er eine Patientin massierte und ich machte auch Fotos von seinem Behandlungsraum. Jetzt wollten wir noch Portraitfotos von Marcus machen. Als wir wieder an der Luft waren, kam die Sonne heraus. Ich wusste, Marcus angelt sehr gern und ist gern am Wasser. Deshalb schlug ich vor, am Lech ein paar Portraitfotos von ihm zu machen. Es war ein herrlicher Spaziergang mit schönen Aufnahmen.

Den Abend rundeten Gisela und ich mit einem guten Essen beim Italiener ab.

Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech Personal Branding Fotografie bei der Physiotherapie in Landsberg am Lech

4. Station: Wohlen im Aargau, Schweiz

Am Dienstag startete ich gleich morgens 7:00 Uhr von Kaufbeuren in Richtung Schweiz. Ich war zum Frühstück mit Kathrin in Memmingen verabredet. Ich habe mich auch sehr darüber gefreut, dass sie es möglich gemacht hat, mich zu treffen. Wir hatten uns viel zu erzählen.

Gegen 10 Uhr fuhr ich dann im strömenden Regen weiter zu meinem nächsten Ziel, Wohlen in der Schweiz.

Gegen 13 Uhr kam ich an unserem vereinbarten Treffpunkt an. Chris ließ nicht lange auf sich warten. Da für die nächsten 2 Tage rund um die Uhr Regen gemeldet war, nutzten wir direkt die Regenpause als ich ankam und machten uns direkt an die Arbeit, um die Außenaufnahmen festzuhalten.

Wir hatten Glück. Wir fuhren zu einem wunderschönen Garten, den wir für die Aufnahmen nutzen konnten. Chris brachte natürlich ihre drei Hunde mit zum Shooting, die jede Menge Spaß hatten. Ab und zu tröpfelte es, aber wir hatten unseren Spaß und genossen es, uns endlich persönlich kennenzulernen.

Es entstanden viele verschiedene Aufnahmen mit und ohne Hunde. Als wir fertig waren, fing es wieder an zu regnen, nein zu gießen. Wir fuhren nach Wohlen und wollten für den Folgetag noch ein paar Accessoires für das Innenshooting kaufen. Wir fanden uns wieder in einer tollen Boutique. Hier kauften wir für das Shooting noch ein paar tolle Outfits und auch ich kaufte mir einen Pulli.

Das Wetter konnte uns nicht davon abhalten, noch eine Runde mit den Hunden zu drehen. Mittlerweile waren die Wege matschig und wir waren durchnässt.

Den Abend ließen wir in Baden in einem netten Restaurant ausklingen.

Am nächsten Morgen, es war mittlerweile Mittwoch, 28.09., trafen wir uns zum Frühstück und schauten erst einmal gemeinsam die Fotos vom Vortag durch, bevor wir zu ihrem Coaching Raum fuhren. Ich kannte diesen Raum schon von diversen Zoom-Meetings mit Chris.

Auch hier hatten wir eine tolle Zeit und es entstanden viele tolle Fotos von Chris.

Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz Personal Branding Fotografie bei Chris Collet in Wohlen, Schweiz

5. Station: Rottweil

Am Donnerstag, den 29.09., fuhr ich weiter nach Rottweil, wo ich mich mit Kristin Theis, von Vitoria Johansson, bei Kathrin Dettinger, die das Label piapaul designt und herstellt und auch die Kleider für Kristin anfertigt.

Ich kam pünktlich um 12 Uhr bei Kathrin ihrem Haus an. Ich sah schon Kristin davor stehen, die gerade ihr Auto ausräumte. Kathrin, die Unternehmerin ist und auch drei Kinder hat, begrüßte uns herzlich und wies uns erst einmal ein. Wir trugen unsere Sachen in das Untergeschoss. Hier fanden wir viele wunderschöne Kindersachen der Marke piapaul vor und auch die Stoffe und Kleider von Kristin. Im großen Raum arbeiteten gerade zwei Schneiderinnen an den Nähmaschinen. Es sah für mich sehr technisch aus, kenne ich mich doch mit Nähen überhaupt nicht aus.

Personal Branding Fotos für Schneiderin und Designerin

Kristin Theis & Kathrin Dettinger

Kathrin hatte für uns Wasser, Kaffee, Butterbrezn und Kuchen bereitgestellt. Kristin und ich sahen uns erst einmal um. Der Raum, in dem wir fotografieren wollten, war ziemlich klein und voller Sachen, ein Schreibtisch, wo Schnittmuster hergestellt wurden, stand in der Ecke. Ich hatte keinen Plan. Wir entschieden uns dafür, die Garderobenständer mit den Sachen so anzuordnen, dass wir diese als Hintergrund nutzten und Kristin und Kathrin davor die Kleider Besprechung machten, die ich fotografieren sollte.

Nach anfänglichen Findungsschwierigkeiten und Kristins Lampenfieber vor dem Shooting, fanden wir uns ganz schnell in die Situation ein. Kathrin kam dazu und wir hatten gemeinsam so viele Ideen, die wir für die Bilder umsetzen konnten. Nachdem wir Kleider, Nähte, Knopflöcher, Stoffe etc. in Bildern festgehalten haben, ging es jetzt zum Nähen über. Ich fand es super interessant, wie schnell hier etwas geschneidert wurde.

Irgendwann hatten wir alle gewünschten Situationen im “Kasten” und wir drei nahmen uns noch die Zeit für eine kleine Stärkung und lernten uns noch besser kennen. Wir waren ein wunderbares Team.

Ich war der Meinung, dass wir noch ein paar Kleider in Action fotografieren sollten. Kathrin nannte uns eine Location in Rottweil, wo wir noch schöne Fotos machen konnten. So fuhren Kristin und ich los und suchten uns ein schönes Plätzchen. Jetzt fing es an zu regnen. Der Regen konnte uns allerdings nicht davon abhalten, noch weitere Fotos zu machen. Und wir fanden eine Location, wo Kristin sogar Schutz von einem Balkon hatte und trocken posieren konnte. Wunderbar. Jetzt waren wir wieder in unserem Element und es entstanden noch mehr tolle Fotos.

Das war ein Shooting, das ich nicht wieder vergessen werde, weil es zum einen eine Herausforderung war und zum anderen wieder alles gepasst hat, vor allem auch durch unsere tolle Zusammenarbeit.

Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson - Rottweil Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson Personal Branding Fotografie für die Marke Vitoria Johansson

Fazit

Von Rottweil aus trat ich meine Rückreise an und machte noch einen kleinen Abstecher nach Pforzheim, wo ich Sonja und Thorsten besuchte und am Abend auch noch meine Freundin Joanna und Florian dazu kamen. Am Samstag, den 01.10.2022, fuhr ich mit vielen Eindrücken wieder nach Hause.

Ich finde es wunderbar, Beziehungen zu Freunden und Kunden aufrecht zu erhalten und sie auch persönlich wieder zu treffen. Das Reisen macht mir riesigen Spaß. Besonders die individuellen Herausforderungen, die ganz spontan gemeistert werden müssen, treiben mich voran.

Lassen Sie mir gern ein Kommentar da.

Ich freu mich über eine Nachricht!

Sind Sie Selbständig und Unternehmer’in? Personal Branding Fotografie ist heutzutage nicht mehr wegzudenken, um Ihr Marketing auf das nächste Level zu setzen und durch Sichtbarkeit neue Kunden und auch Mitarbeiter zu gewinnen. Wo in Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Österreich oder der Schweiz darf ich Sie besuchen?

 

Meine Business-Highlights im September 2022

Im September 2022 reihte sich ein Highlight an das andere. Ich denke schon die ganzen letzten Wochen, ich sollte endlich mal wieder einen Blogartikel darüber schreiben, was gerade so bei mir im Business und privat passiert. Es geht alles immer so schnell und ehe man sich versieht, ist die Zeit schon vorbei. Und deshalb schreibe ich endlich mal wieder einen Monatsrückblick, das habe ich früher öfter gemacht. Sympatexter hat mir mal wieder einen Ruck gegeben, um die Highlights eines Monats in einem Blogartikel festzuhalten. Und ich befürchte, da gibt es eine ganze Menge.

Die Portrait Minis im September 2022

Am ersten Donnerstag im Monat finden meine Portrait Mini Sessions bei mir im Studio statt, so auch am 01. September. Dies ist das 2. Mal, dass ich diese veranstalte. Mir geht es hier darum, dass ich Selbständigen und Unternehmern die Möglichkeit geben, mich zum einen kennenzulernen und zum anderen, dass man sich öfter mal vor die Kamera stellt und von sich ein aktuelles Profilbild erstellen lässt.  

Auf jeden Fall hatte ich schon drei Anmeldung, worüber ich mich riesig gefreut habe. Dafür dass ich das erst zum 2. Mal mache, war dies schon eine gute Anzahl an Sessions. Dazu kam, dass ich mir etwas Besonderes ausgedacht hatte, denn ich hatte kurz vorher meine neuen Posing Boxen vom Schreiner erhalten und wollte diese ausprobieren. Deshalb gab es dieses Mal nicht nur sogenannte Headshots (Kopf-Schulter-Portraits), sondern auch ganz individuelle Portraits, was richtig gut ankam. Hier sind zwei Beispiele davon.

Ein Wochenende zwischen Feiern und Job

Ein runder Geburtstag in Briedel an der Mosel

Von Freitag bis Sonntag, 02.-04.09. waren mein Mann und ich zum runden Geburtstag von engen Freunden in Briedel an der Mosel eingeladen. Wir hatten uns in einem gemütlichen Hotel eingemietet. 

Ich brachte am Freitag meinen Mann nach Briedel, wo es eine Führung eines Winzers mit Weinverkostung und anschließendem Abendessen gab, und fuhr allerdings wieder nach Hause, weil ich am Samstag eine Hochzeit fotografieren und fit sein wollte. 

Die Hochzeit von Toni und Petra

Monatsrückblick September 2022Eigentlich fotografiere ich kaum Hochzeiten, aber Toni und Petra, die bei uns aus dem Ort kommen, kenne ich gut, und deshalb sagte ich ihnen zu, dass ich ihren großen Tag als Erinnerung in schönen Bildern festhalte. 

Am Samstag war Regenwetter angesagt. Doch der Regen verzog sich zum Glück. 

Trotzdem bangten wir bis zum Schluss darum, dass sich das Wetter hält. Wir hatten Glück. Pünktlich 12 Uhr, als wir uns trafen, war es trocken. Wir haben eine wunderschöne Location für das Brautpaar-Shooting ausgesucht. So entstanden tolle Bilder als Erinnerung an diesen großen Tag. Danach ging es weiter zum Standesamt, bevor ich die Gäste und das Brautpaar fotografierte. Erst als wir fertig waren mit allen Fotos, begann es zu regnen. 

 

Die eigentliche Geburtstagsfeier in Briedel

Monatsrückblick September 2022Nachdem ich alle Bilder gesichert habe, fuhr ich gegen 18 Uhr wieder nach Briedel an die Mosel, ich brauchte ca. 45 Minuten. Als ich ankam, war das Abendessen schon in vollem Gange. Das Highlight an diesem Abend war nicht nur, dass wir viele Freunde wieder getroffen haben, sondern die Weinkönigin und die Weinprinzessin haben uns besucht und schenkten den Briedeler Wein an uns aus. Wir haben bis morgens herrlich an der Mosel gefeiert. 

Am nächsten Morgen lag ein leichter Nebel über der Mosel. Es war sehr ruhig und die Luft herrlich frisch. Wir starteten den Tag ganz ruhig und trafen uns mit unseren Freunden, die auch in diesem tollen Hotel untergebracht waren, zum Frühstück, bevor wir wieder nach Hause fuhren. 

Noch schnell Bilder von der Hochzeit sortieren und verschicken, dann ging es schon wieder weiter zum nächsten Event. 

Luciana’s Comeback für Brasilien

Ich habe Lucia Hinz, eine Malerin, die eine wunderschöne Kunstgalerie in Boppart führt, im Juli während eines Netzwerkevents von Christine Manthey, Das Leben genießen, kennengelernt. Lucia fragte mich, ob ich die Veranstaltung von Lucia Diniz, Comeback für Brasielien, fotografieren würde. So fuhr ich an diesem herrlichen Nachmittag nach Sankt Augustin. Luciana Diniz ist Brasilianerin und erfolgreiche Springreiterin, die bisher für Portugal angetreten war und ab sofort für Brasilien reitet. 

Während der Veranstaltung teilte Luciana Diniz mit, dass sie die Schirmherrschaft für das Kunstprojekt von Lucia Hinz “Colors for Peace”, das im Sommer 2023 in Rhens am Rhein stattfindet, übernimmt. 

“My mission is to inspire human development and riding skills to grow and glow.”

Ich war sehr glücklich, dass ich Luciana kennenlernen durfte und vor allem, dass Lucia, die Künstlerin, mir dieses Projekt ermöglicht hat.

Was für ein Wochenende. Ich fühlte mich sehr glücklich, aber auch wie nach einem Marathonlauf.

Von EF-Mount auf RF-Mount – ein neues Objektiv

Schon im April, als ich bei der Texas School of Photography in Dallas war, wünschte ich mir, dass ich mein komplettes Kamerasystem von EF auf RF umstellen konnte. Den Anfang hatte ich schon, eine spiegellose Kamera. Später dieses Jahr verkaufte ich auch meine Canon 5D Mark IV und konnte nun endlich auch meine lang ersehnte Kamera Canon EOS R5 kaufen. Jetzt fehlten noch die passenden Objektive. Das EF 24-70 mm verkaufte ich mit der Kamera. So war ich gezwungen, auch dieses zu ersetzen und kaufte mir das RF 24-70 mm 2.8. Nun fehlte mir noch das 70-200 mm 2.8, das ich im September kaufte. Dieses Objektiv ist der absolute “Game-changer” für mich, viel leichter als das EF und gestochen scharf. Ich bin total glücklich damit und freu mich auf all die tollen Outdoor-Sessions damit.

Monatsrückblick September 2022

Eines der ersten Fotos mit dem neuen Objektiv

Die Vernissage von Ana Goudart

Monatsrückblick September 2022

Vernissage Ana Goulart

Lucia Hinz beauftragte mich, die Vernissage von Ana Goulart in ihrer Galerie in Boppard zu fotografieren. Ana ist eine brasilianische Malerin, die ihre ersten internationalen Ausstellungen in der Schweiz und in Deutschland hat. 

Ich habe mich riesig gefreut, auch einmal die Galerie von Lucia Hinz zu sehen. Und eine Vernissage ist etwas sehr besonderes.

15 Jahre Xing-Ambassador-Gruppe – Ahrweiler Eifel Rhein

Am 16. September feierte die Xing Ambassador Gruppe Ahrweiler Eifel Rhein mit einem Chros-Table-Dinner und Weinkomödie von Ingo Konrads ihr 15jähriges Bestehen im Weingut Kloster Marienthal. Ich durfte diese großartige Veranstaltung mit meiner Kamera begleiten und erweiterte dabei auch mein Netzwerk. 

Nicht nur die traumhafte Location, sondern auch die Weinkomödie und das Essen haben uns den Abend unvergesslich gemacht. Thomas Urbaniak | Ahrweiler-Eifel-Rhein leitet diese Gruppe und hat es geschafft, dass dieses Netzwerk ständig wächst und uns ein abwechslungsreiches lokales Programm bietet. 

Monatsrückblick September 2022

15 Jahre Xing Ambassador-Gruppe Ahrweiler-Eifel-Rhein

Das Leben genießen” – Das Magazin von Christine Manthey

Seit diesem Jahr fotografiere ich u. a. auch für das Magazin “Das Leben genießen”, worauf ich sehr stolz bin. Christine Manthey bringt dieses Magazin jeweils im Frühjahr und im Herbst heraus. Im Moment produziert sie die Herbstausgabe und ich bekomme von ihr Aufträge, dass ich verschiedene Unternehmer in ihrem Arbeitsumfeld fotografiere. 

Genau das ist meine Stärke – mit der Personal Branding Fotografie ist das genau das, worauf ich spezialisiert bin. Ich bin sehr dankbar, dass Christine mir hier ihr Vertrauen schenkt. So lerne ich ständig neue, interessante Unternehmen kennen. 

Einen ganz besonderen Auftrag bekam ich von ihr am 17. September, denn hier sollte ich Thomas Anders während seines Konzerts fotografieren. Christine organisierte mir den Presseausweis dafür. Wir verfolgten gemeinsam seinen Fan-Nachmittag und ich lernte neue Menschen kennen und fotografierte hier und da. Um 19:15 Uhr hatten Christine und ich unser Zeitfenster, um Thomas Anders in seiner Garderobe zu besuchen und ich sollte hier ein Foto von Christine und Thomas Anders machen, das sie für das Magazin nutzen möchte. Natürlich war ich aufgeregt. 

Vorab lernte ich seine Frau Claudia kennen, die super nett ist. Vor Aufregung dachte ich nicht daran, dass ich noch einmal meine Batterien checke. So passierte es, dass mein Blitz nicht auslöste als ich Thomas Anders und Christine Manthey vor der Kamera hatte. Na toll. Klick, klick, klick … nichts. Ich zwang mich zum ruhig bleiben und tauschte die Batterien meines Blitzes. Und dann verlief alles nach Plan. Die Frau von Thomas Anders machte sogar noch ein Foto von uns dreien, womit ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Es war eine tolle Erfahrung und die beiden waren außerordentlich sympathisch.

Ein Fotoshooting mit der Geldfinderin Silke Bremser

Silke Bremser buchte ein Kennenlerngespräch über meine Website. Ich erfuhr während des Gesprächs, dass sie Fotos für ihre Website und Social Media braucht. Wir waren uns direkt sympathisch und ich freute mich sehr, dass ich mehr über die Arbeit von Silke erfuhr. 

Das Fotoshooting fand am Sonntag, den 18. September statt, weil Silke noch vor meiner Personal Branding Reise dieses Shooting machen wollte. 

Für mich war es unglaublich interessant, Silke Bremser als Geldfinderin kennenzulernen. Sie gab mir viele Tipps für mein Business und hilft mir jetzt bei bestimmten Themen, die mir viel Klarheit geben. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Meine Personal Branding Foto Rundreise im September 2022

Geplant hatte ich diese Reise schon im Mai. Ich bekomme immer wieder von meinem Online-Netzwerk zu hören, dass ich als Fotografin so weit entfernt wohnen würde, um Personal Branding Fotos machen zu lassen. Ja, diese Fotos entstehen am Besten vor Ort in den Räumlichkeiten des Unternehmens, wo man das Umfeld und die Arbeit sowie alles, was mit der Marke zusammenhängt, als Foto Story festhalten kann. 

Und deshalb habe ich diese Rundreise durch Bayern, die Schweiz und Baden Württemberg geplant und durchgeführt. 

Und das waren die Stationen meiner Reise:

Sommerach bei Würzburg – Shooting mit einem Unternehmerehepaar bei Chez Douverne für “Das Leben genießen”

Bamberg – hier traf ich Christiane Valentin von Be your own Valentine 

Landsberg am Lech – Physiotherapie Marcus Stadler 

Wohlen in der Schweiz – Chris Collet, Finanzen made easy

Rottweil, Kristin Theis, Vitoria Johansson und Kathrin Dettinger, PiaPaul 

Es macht mich sehr glücklich, wenn ich die Gelegenheit habe zu reisen und gleichzeitig das zu tun, was ich am liebsten mache, nämlich fotografieren und meine Kunden dabei zu unterstützen, dass sie professionelle Fotos für ihre Webseiten und Social Media bekommen. 

Diese Reise beschreibe ich nochmals in einem separaten Blogartikel.

Was war sonst noch so los im September?

  • Mehrere Personal Branding Foto Sessions
  • Diplomfeier der VWA Koblenz
  • Wiedereröffnung eines Geschäfts in Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • und, und, und …

Fazit

Zusammengefasst hat sich der September 2022 angefühlt wie ein richtiges Business, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Ich liebe es, wenn ich busy bin und ich meine Kunden glücklich mache. 

Wie war Ihr September 2022? Hinterlassen Sie mir gern ein Kommentar. Ich freu mich über jeden Kommentar.