Personal Branding Fotografie mit Florian Gypser, Webinarprofi in Waldorf - gute Fotos

Gute Fotos sind keine Glückssache

Jeder hat andere Vorstellungen davon, was gute Fotos ausmachen. Wenn ein Foto die Botschaft und die Idee vermittelt, ist es ein gutes Foto. Die Ansprüche sind natürlich von jedem unterschiedlich. Ich sehe gute Fotos anders als ein Laie. Jedoch sollte auch ein Laie seine Ansprüche kennen und wissen, worauf es ankommt. Wichtig  ist es, dass die Ideen und Wünsche des Kunden durch die Fähigkeiten eines Fotografen umgesetzt werden. Wenn man vom Fotografen Fotos machen lässt, sollte es kein Zufall sein, wie ein Bild aussieht.

Personal Branding Fotografie mit Florian Gypser, Webinarprofi in Waldorf - gute Fotos

Personal Branding Fotografie mit Florian Gypser, Webinarprofi in Waldorf

Die folgenden Fähigkeiten sind notwendig, um gute Fotos zu erstellen:

Technische Fähigkeiten für gute Fotos

Um ein Foto zu erstellen, bedarf es ziemlich vieler technischer Komponenten.  Man sollte sein Equipment bis ins kleinste Detail kennen und wissen, wie sich die Kamera verhält, wenn man eine Komponente verstellt (Blende, Verschlusszeit, ISO). Wichtig ist auch die Lichtsetzung, in welche Richtung, Entfernung, Intensität, Wärme und Größe. Zu verstehen, wie die Kamera funktioniert, wie ich eine Aufnahme komponiere und wie ich mit wechselndem Licht arbeite, ist absolut wichtig, um kreativ zu arbeiten und professionelle Ergebnisse zu liefern.

Mit dem Wissen, wie man Licht, Farben, Komposition und Design einsetzt, ist es viel einfacher eine Umgebung zu schaffen, in der sich meine Kunden wohlfühlen. Ich wirke gleichzeitig professionell und sicher und kann mit der Technik spielen und neue Dinge ausprobieren. Ich kann mich voll auf den Kunden fokussieren und auf dessen Wünsche eingehen.

Wissen Sie, wie ich es neben meinem Studium und den vielen Workshops gelernt habe, meine Kamera voll zu beherrschen? Ich habe in vielen schwierigen Situationen fotografiert und dabei sehr viel gelernt. Wie ich Technik während Fotodokumentationen einsetze, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Wenn ich im Gegensatz Probleme mit der Technik habe, nicht weiß, wie ích das Licht nutzen oder immer auf das Display der Kamera schaue und nicht sicher bin, was ich da eigentlich mache, dann sind auch meine Kunden verunsichert. Sie fühlen sich nicht wohl vor der Kamera und es entstehen auch keine entspannten und schönen Bilder.

Allerdings reicht die technische Seite nicht aus. Man kann alles richtig machen, und es entsteht ein langweiliges Foto. Deshalb spielen noch andere Faktoren eine Rolle, um ein gutes Foto zu machen.

There is nothing as useless as a sharp photograph of a fuzzy concept.

Ansel Adams

Auf Deutsch: Wenn man sich nur auf die Technik konzentriert und nicht auf die Story, dann ist das gesamte Bild nutzlos.

Künstlerische Fähigkeiten für gute Fotos

Der künstlerische Teil der Arbeit hängt ganz eng mit dem technischen Verständnis zusammen, denn man muss wissen, wie man das Licht einsetzt, um spezielle Emotionen und Situationen zu erstellen. Auch die Komposition spielt hier ganz eng mit hinein. Der Fotograf stellt sich die Szene vor der Kamera vor und verwandelt diese in das Bild.

Oft geht es mir so, dass ich, wenn ich durch die Kamera schaue, das Objekt komplett anders sehe und dann sprudeln die Ideen und ich bin in meinem Element und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Dabei spielt wieder die technische Seite eine große Rolle.

Ich habe gelernt, wie die Technik funktioniert und weiß, wie ich sie in jeder Situation einsetze und damit durch Komposition das Bild erstelle. Es entsteht nicht nur ein gutes Foto, sondern das stärkt den Stil, die Story und die Message eines Bildes!

Kommunikationsfähigkeiten für gute Fotos

Neben dem Wissen, wie ich das Bild erstelle, ist es in allererster Linie wichtig, mit dem Kunden kommunizieren zu können. Ich möchte mich mit meinen Kunden verbinden, ich möchte eine entspannte Fotosession schaffen und vor allem möchte ich, dass meine Kunden Spaß daran haben. Sie zahlen Geld für diesen Service und sollen dafür das Beste bekommen.

Eine positive Einstellung, Ausdauer, Geduld und Verständnis gehören zu den Fähigkeiten, die man als professioneller Fotograf benötigt. Dafür werde ich ganz oft von meinen Kunden gelobt. Der Umgang mit meinen Kunden zeichnet mich aus.

Kommunikation ist ein Muss beim Erstellen und Aufbauen von Beziehungen mit potenziellen Kunden.

Fazit

Jede Fotosession ist unterschiedlich, und für mich ist es absolut wichtig, dass ich mich an jede Situation, sei es im Studio oder on Location, und an die Kundenwünsche entsprechend anpasse. Gute Fotos sind das Resultat einer entspannten Session, die nur entsteht, wenn ich mich auf den Kunden einlassen kann.

Die Kenntnis meiner technischen Fähigkeiten nimmt mir schnell Entscheidungen ab, wie ich Kundenwünsche mit meinen kreativen Fähigkeiten umsetze. Die Technik gibt mir Vertrauen in meine Arbeit. Und nur dadurch ist es mir möglich, jede Geschichte so zu erzählen, wie ich sie mir vorstelle.

Gute Fotos sind keine Glückssache!

Möchten Sie gute Fotos, die Ihre Professionalität und Expertise vermitteln? Kontaktieren Sie mich unverbindlich und gemeinsam finden wir heraus, was Sie und Ihre Marke ausmachen.

Worauf kommt es Ihnen bei guten Fotos an? Hinterlassen Sie mir gern einen Kommentar dazu!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.