Beiträge

Seit Wochen schiebe ich sie vor mir her, meine eigene Boudoir Foto Session. Ich habe mir Anfang des Jahres gesagt, dass ich diese zu meinem 50. Geburtstag machen möchte. Jedoch überlegte ich schon wie ich diese Session machen kann. Mit Selbstauslöser ist es schwierig. Und dann war letztens Lisa, eine sehr gute Freundin, zu Besuch und machte ein paar Bilder von mir. Mir hat sofort gefallen, wie sie auf mich eingegangen ist und wie sie das gemacht hat. Ich fragte sie, ob sie bereit wäre, auch die Boudoir Foto Session mit mir zu machen. 

Vorbereitungen

Ich hatte mir Wäsche bestellt und alles vorbereitet, doch dann kam die Corona Krise. Kein Friseur oder Kosmetiksalon hat offen. Aber ich habe meine Fotografin gefunden, und deshalb nehme ich es jetzt in Angriff. Ausreden findet man immer. Die zählen nicht.

Ich mache diese Foto Session zum Einen, um mein Alter festzuhalten. Ich werde 50 und das ist ein Meilenstein. Mein Körper ist kein Model Körper. Er ist gezeichnet von meiner Erfahrung und meinem Leben. Zum Anderen möchte ich mit dieser Foto Session meine Kundinnen ermutigen und ihnen zeigen, dass jedes Alter und jede Kurve schön ist. Ich möchte wissen wie du dich fühlst und ich möchte lernen, was ich als Fotografin besser machen kann.

Vor der Session

Heute ist es soweit. Am Abend habe ich mir die Nägel lackiert und mich epiliert … Heute Morgen bin ich schon mit flauem Magen wach geworden, denn auch ich bin aufgeregt vor so einer Fotosession. Nachdem ich mit Duschen fertig bin, bemerke ich wie unterschiedlich braun gebrannt mein Körper ist … Das ist nicht gut. Obwohl ich die Sonne der letzten Tage wirklich genossen habe und jetzt meine Arme und Dekolte schon braun sind im Vergleich zum restlichen Körper, so ist es für diese Art von Foto Session nicht passend. Es ist halt jetzt so. Da werde ich etwas mehr zu bearbeiten haben. Also, auch ich mache mir Gedanken, ob der Zeitpunkt passt.

vor meiner Boudoir Session

Ich hätte nicht den Claim “Frauen, die sich was trauen”, wenn ich selber nicht diesen Weg gehen könnte. 

Schon am Morgen suche ich meine Sachen zusammen, bereite das Fotostudio vor, etc. Zum Optiker muss ich unbedingt noch, denn bei meinem Online-Kurs hatte ich gestern Abend meine Brille am Boden und ein Pezziball rollte drüber. Auch das noch. 

Die Kamera ist vorbereitet, alle alten Bilder gelöscht, Batterien geladen. Das Studio steht, jetzt kann Lisa kommen. Ich bin aufgeregt und habe gar keinen Grund dazu. Ich weiß, es wird eine ganz lustige Foto Session. 

Die Foto Session

Lisa ist da. Und es ist alles ganz normal, weil sie eine gute Freundin ist. Wir gehen gemeinsam die Outfits durch und ich erkläre ihr wie sie fotografieren soll. Sie hat Spaß! Wir probieren verschiedene Hintergründe und Lichteinstellungen aus. Oft vergewissere ich mich, ob die Fotos im Fokus sind und das Licht noch paßt. Da ich ohne Brille fotografiert werde, heißt es ständig, Brille auf und ab. 

Nachdem wir im Studio fertig sind, geht es im anderen Studio, in dem schöne natürliche Lichtbedingungen herrschen und ein Bett, alles in weiß, weiter. Ich stelle ihr die Kamera wieder ein und erkläre ihr, worauf sie achten soll. 

Vor und hinter der Kamera hin und her, entstanden viele verschiedenen Fotos von mir.

Nach der Session

Ich bin sehr happy wie die Session verlaufen ist und danke Lisa von ganzem Herzen. Es ist eine unglaubliche Erfahrung für mich, vor allem, weil mir noch einmal vor Augen geführt wird, wie wichtig Anleitung vom Fotografen ist. Diese Anleitung fehlte mir jetzt natürlich. Ich hatte mich bewusst dafür entschieden, die Session in meinem Studio zu machen und nicht zu einem professionellen Fotografen zu gehen, das wäre in dieser Zeit mit Corona auch nicht möglich.

nach der Boudoir Session

Ca. 90 % meiner Kundinnen sagen mir sie seien nicht fotogen, doch ich als Fotografin beweise diesen Kunden das Gegenteil. Bisher sind alle meine Kunden zufrieden mit ihren Bildern. 

Wir entspannen uns bei einem Spaziergang bei schönstem Sonnenschein. 

Das Ergebnis

Am Abend sichere ich alle Fotos. Im Gegensatz zu einer Kundin sehe ich jedes Foto von mir. Eine Kundin würde nur eine Auswahl der schönsten Bilder sehen. Ich gehe 276 Bilder durch und schaue sehr selbstkritisch darauf. Erst einmal schaue ich natürlich auf mich, danach schaue ich die Bilder vom Standpunkt eines Fotografen an! Nicht einfach. 

Wenn man so viele Fotos sieht und die Auswahl hat, ist es echt schwierig, für einen selbst zu entscheiden. Für Kundinnen ist es viel einfacher, die schönsten Fotos zu bestimmen. 

Ok, ich grenze die Auswahl ein. Wenn ich jetzt aus fotografischer Sicht die Auswahl anschaue, bemerke ich schon einiges, woran man erkennt, dass die Kamera ein Laie bedient hat, wie z. B. abgeschnittene Hände oder Beine, die Perspektive, zu wenig oder Zuviel gezoomt, etc. Aber alles gut. Es war ein Experiment für mich.

Fazit

Für mich war es eine einzigartige Erfahrung, vor der Kamera zu stehen, gerade weil diese Art von Fotos sehr persönlich und intim sind. Auch, wenn ich vorab die Nervosität gespürt habe, verflog diese in dem Moment als Lisa ankam. Das Vertrauen zum Fotografen ist außerordentlich wichtig. Nur so kann man sich voll auf die Situation einlassen. Lisa ist zwar keine Fotografin, aber sie war als Freundin dabei.

Ich möchte dir zeigen, dass auch ich mich traue. Ich bin da für dich, wenn du Fragen hast. Ich möchte dir Vertrauen schenken und dir die Scheu nehmen, eine solche Foto Session zu machen, denn diese Session gibt dir soviel Selbstvertrauen. Glaub es mir. Jede Frau ist wunderschön, egal wie alt und wieviele Blessuren ihr Körper zeigt. Das macht uns doch erst interessant, oder?

Und wenn Du Dir nicht sicher bist ob Du Dir eine Boudoir Session gönnen möchtest, unsicher über Dich selber oder Deinen Körper bist, vielleicht ist eine gute Freundin an Deiner Seite ein gute Idee. Sie sagt Dir klipp und klar, wer Du bist, wie Du aussiehst und was geht und was nicht. Ich als Fotografin bin natürlich immer mit Herz und Seele dabei und die meisten meiner Kundinnen gehen als Freundinnen. Und das ist eine tolle Erfahrung.

Heute ist mein 50. Geburtstag. Die Situation ist schon etwas ungewöhnlich. Eine Party kann ich nicht feiern, aber meine Familie ist zuhause und wir genießen einfach den Tag, das schöne Wetter und etwas leckeres zu Essen!

Möchtest Du mich persönlich kennenlernen?

FRAUEN, DIE SICH WAS TRAUEN

Boudoir by Karina

Trag dich in meine Email-Liste ein und freu dich auf Post von mir!

Dieses Video zeigt eine besondere Boudoir Session

“Boudoir Fotografie? Was ist denn das?” Das habe ich mir damals im Jahr 2011 gedacht, als ich das Wort zum ersten Mal gehört habe. Damals war ich gerade in den USA und habe dort Fotografie studiert. Mehr zu meinem Aufenthalt in den USA gibt es in diesem Artikel.

Aber was ist “Boudoir Fotografie”?

Als Boudoir bezeichnete man früher im französischen einen kleinen, elegant eingerichteten Raum, in den sich die Dame des Hauses zurückziehen konnte. Später bezeichnete das Boudoir allgemein das Ankleidezimmer (siehe Beschreibung in Wikipedia)

Hier ging es sehr privat zu, es wurden Kleidungsstücke ausgesucht und anprobiert, vor allem die schöne Unterwäsche, um dem Liebsten zu gefallen. 

Vom privaten Ankleidezimmer vor die Linse der Kamera

Mit der Boudoir Fotografie gewähren wir sozusagen einen kleinen Blick in dieses ganz private Ankleidezimmer. Hier fühlt sich Frau sicher. Hier entstehen sehr private Fotos, die die verborgene Schönheit einer Frau zeigen. 

Boudoir Fotografie in Koblenz und Trier
sinnliche Fotografie – Boudoir Fotografie

Boudoir Fotografie ist eine besondere Art der Portraitfotografie und bedeutet nicht zwingend Nacktheit. Nein es ist viel mehr als das! In erster Linie geht es darum, die Frauen sinnlich darzustellen. Eine Frau kann, ohne viel Haut zu zeigen, in T-Shirt oder Top ebenso eine sinnliche, erotische Ausstrahlung haben wie in Dessous. Um das aber darzustellen, braucht es die richtige Pose, eine gute Lichtsetzung, den richtigen Blick und Gesichtsausdruck. 

Ein ganz wichtiger Punkt ist für mich bei dieser Art der Fotografie, dass sich die Frau dabei wohl fühlt, dass sie sich selbst auf den Bildern gefällt und schön findet. Hier geht es nicht in erster Linie darum, den Männern zu gefallen – das sollte nur ein netter Nebeneffekt sein. Mir ist es wichtig, dass meine Bilder dem ästhetischen Empfinden der Frauen entsprechen und das ist in der Regel deutlich subtiler und weniger provokativ als das der Männer. Gerade deshalb unterscheidet sich meine Art der Boudoir Fotografie auch deutlich von der klassischen Aktfotografie.

Für mich als Boudoir Fotografin gehört das aber zwingend dazu – ich möchte die Frau nicht auf ihren Körper alleine reduzieren. Ich möchte eine Geschichte erzählen und auch den Charakter und die Ausstrahlung der Frau mit ins Bild bekommen.

Aktfotografie ist nicht gleichzusetzen mit Boudoir Fotografie

Akt Fotografie in Koblenz
Ein Beispiel für Aktfotografie

Die Aktfotografie ist auch eine Art der Portraitfotografie. In einem Aktfoto stellt der Fotograf den Körper nach seinen Vorstellungen dar, unter Einsatz von Licht und Schatten. Diese Kunst unterscheidet die Aktfotografie von der Nacktfotografie. 

In der Aktfotografie geht es meistens um den nackten Körper an sich. Der Kopf, die Ausstrahlung, das Lächeln sind dabei meistens Nebensache. 

Für wen ist Boudoir Fotografie geeignet?

Bei Boudoir geht es um echte Frauen, Sie kommen zu mir, um Portraits aus den verschiedensten Gründen zu machen: 

Ermächtigung (Empowerment), Selbstvertrauen, Feier, für einen geliebten Menschen, um etwas Neues und Spaß für sich selbst zu erleben oder Heilung. Denn die Erfahrung und das Ergebnis einer Boudoir-Fotosession kann unglaublich heilend für Frauen sein, die eine harte Zeit in ihrem Leben oder ihrer Gesundheit durchlaufen haben.

Ein Boudoir Erlebnis stärkt dich als Frau. Wir feiern deinen Körper, deine feminine Seite und du kann einfach du selbst sein. 

Boudoir Sessions sind sehr geschmackvoll, elegant und ein Genuss für dich und nur für DICH. Gibt es einen besseren Weg, sich selbst zu feiern, als jedes Jahr eine Foto Session mit dir als einzigem Fokus, Gefühl und Aussehen zu haben?

Beauty und Boudoir Fotografie in Koblenz

Warum du eine Boudoir Session brauchst

Als Frauen machen wir uns oft Sorgen darüber, wie wir aussehen. Es ist nur allzu leicht, Fehler an sich selbst zu finden und sie zu kritisieren, denn meistens bemerkt niemand sie außer uns selbst. Egal wie dünn oder kurvenreich und üppig wir sind, es ist schwer, vollständig zufrieden zu sein.

Was wir oft nicht erkennen, ist, dass wir sowieso schon schön sind. Wir sollten unseren Körper in jedem Zustand feiern. Aber wie? 

Boudoir Fotos sind der perfekte Weg, um dich, deinen Körper, deine Schönheit, dein Selbstvertrauen und dein persönliches Wachstum zu feiern. Ob du einen persönlichen Meilenstein dokumentieren willst, wie z. B. eine Hochzeit, eine Schwangerschaft, deine Karriere, ein Fitnessziel, vielleicht auch die Überwindung einer schweren Krankheit; oder ob du deinen Körper so dokumentieren willst, wie er in diesem Moment ist: Boudoir Fotos werden dich innen und außen schön fühlen lassen.

Und falls du jetzt Lust darauf bekommen hast, deine Weiblichkeit mit deiner ganz persönlichen Boudoir Session zu entdecken, dann besuche meine Boudoir Webseite, Boudoir by Karina! Hier gehts zum Gewinnspiel LUCKY BOUDOIR, bei dem du einen Gutschein für deine Foto Session gewinnen kannst. Trage Dich schnell ein und sei bei der Auslosung diesen Monat und nächsten Monat dabei! Die nächste Ziehung ist am 20.03.2020.

Wir haben das Jahr 2020, und ich kann es immer noch nicht glauben, aber ich werde in diesem Jahr 50. Und diesen Geburtstag möchte ich mit Euch feiern. Ich habe mir für alle Frauen, Jahrgang 1970, etwas ganz besonderes ausgedacht. 

Alle Frauen, die 1970 geboren sind und ihren 50 Geburtstag 2020 feiern, möchte ich ein einmaliges Geschenk zum Geburtstag machen! Und deshalb erhältst du einen Gutschein über 50 % auf all meine Produkt-Pakete von Boudoir by Karina. Ich möchte, dass du dir dieses Shooting schenkst und dir damit etwas Gutes tust, etwas, das dir deine Weiblichkeit wieder bewußt macht. 

Das ist ein tolles Geschenk, das du dir entweder zum Geburtstag schenken lassen kannst oder dir selber schenkst. 

Mädels, lasst uns feiern. Die Welt liegt uns zu Füßen. 

Wie feiere ich meinen 50sten Geburtstag?

Ich werde 50 und werde das in diesem Jahr feiern. Ich mache meine eigene Boudoir Session für mich und lasse dich auch mit teilhaben. Das habe ich schon einmal gemacht. Aber ich möchte es jetzt noch einmal zu meinem 50. Geburtstag machen, denn dieses Alter ist etwas Besonderes. Ich muss mich nicht verstecken. Allerdings kann ich die Stellen, die ich nicht zeigen möchte, kaschieren. Ich möchte meine Ecken und Kanten festhalten und in den Bildern meine Erlebnissen und Erfahrungen widerspiegeln. Diese Bilder werden eine reife Frau zeigen, die keine Modelfigur hat. Trotzdem ist es möglich, mich/dich in diesen Bildern wunderschön darzustellen.

Das zweite Geschenk an mich ist meine Reise in die USA, nach Dallas zur Texas School of Photography, wo ich eine Woche lang einen Workshop zu Boudoir Fotografie bei der grandiosen Jen Rozenbaum machen werde.

Das Bild der 50jährigen Frau hat sich verändert

Während wir als Kinder noch dachten, dass man mit 50 schon alt ist, weil die Frauen mit 50 viel älter aussahen, beweisen die heutigen 50jährigen Frauen das absolute Gegenteil. 50jährige Frauen werden ganz anders wahrgenommen als noch vor 20 oder 30 Jahren. 

Das Beispiel Superbowl 2020 Halftime Show zeigt es

Hierzu gab es ein Bild, das als Vergleich zwischen Jennifer Lopez und Rue McClanahan von den Golden Girls zeigt. Social Media Nutzer haben einen Vergleich von diesen zwei 50jährigen Frauen gezeigt, um zu veranschaulichen wie sich dieses Bilder verändert hat.

Meme - Vergleich von 2 50jährigen - Jahrgang 1970 vs Jahrgang 1935

Es ist unglaublich wie Frau sich entwickelt hat.

Diese berühmten Frauen sind alle Jahrgang 1970

Mariah Carey 

Sie ist eine der erfolgreichsten US-amerikanischen Sängerinnen der Gegenwart (fünffache Grammy-Gewinnerin, 18 Nummer 1 US-Chartplatzierungen, über 200 Millionen verkaufte Tonträger), Songschreiberin, Produzentin und Schauspielerin. Sie wurde am 27.03.1970 in Huntington, Long Island, New York geboren.

Sehr bewundernswert, was diese Frau erreicht hat. Sie hatte schon immer Probleme mit ihrer Figur. Aus diesem Grund hat sie sich 2017 den Magen verkleinern lassen. Wie sie jetzt mit 49 Jahren aussieht, siehst du in diesem Artikel.

Esther Schweins 

Sie ist eine deutsche Schauspielerin, die als Komödiantin in der TV-Sendung „RTL Samstag Nacht“ bekannt wurde. Sie wurde am 18.04.1970 in Oberhausen geboren. Im November 2019 verstarb ihr Lebensgefährte an Krebs. In dem Bericht von ntv berichtet sie wie schwer es ist, aber dass sie sich wieder “aufrichten” muss und neu orientieren.

Uma Thurman 

Sie ist in Boston, Massachusetts geboren. Model für Lancome und Louis Vuitton, US-Schauspielerin. Filme: Pulp Fiction, Kill Bill 1 und 2, Jennifer Eight.

Als Actionheldin hat sie mir sehr gut gefallen in den Filmen Kill Bill 1 und 2. Dazu brauchte sie viel Körperbeherrschung. Der Film Jennifer Eight ging sehr unter die Haut als sie eine blinde Zeugin in einem Prozess gespielt hat. 

Naomi Campbell

Sie ist ein britisches Model, das in den 1990er-Jahren zu den bekanntesten „Supermodels“ weltweit zählte. Sie wurde am 22.05.1970 in Lambeth, London geboren. In einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten berichtet sie über die schwierigen Anfänge als farbiges Model.

Claudia Schiffer 

Sie ist ein deutsches Modell, das insbesondere in den 1990er-Jahren zu den weltweit erfolgreichsten ihrer Branche zählte. Sie wurde am 25.08.1970 in Rheinberg geboren.

Mit 48 Jahren erscheint Claudia Schiffer nackt auf dem Cover der Vogue. Schau sie dir an … Sie sieht doch nicht wie fast 50 aus.

Woran liegt es, dass 50jährige Frauen heutzutage so jung aussehen?

Das Bewusstsein der Frauen hat sich verändert. Der Umgang mit Jugendlichen der der Umgang der Jugendlichen mit uns hat sich sehr verändert. War im Jahr 1985 die Distanz zwischen 15jährigen und 50jährigen doch recht groß, so ist das heute nicht mehr so. Wir nehmen als Erwachsene die Jugendlichen viel ernster und unternehmen auch viel mehr gemeinsam. Wir legen viel Wert auf Sport und gesunde Ernährung sowie auf unser Aussehen. Das führt dazu, dass wir uns in denselben Netzwerken aufhalten wie Jugendliche. Als 50jährige läßt man sich modern stylen, moderne Frisuren helfen uns, jünger auszusehen. Als ich 8 oder 9 war, hatte meine Oma mit 50 schon graue Haare. Oft können wir als 50jährige dieselbe Mode tragen wie Jugendliche heute. All das führt dazu, dass sich das Alter vermischt. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir unsere Kinder nicht mehr mit 20 bekommen, sondern erst viel später.

Frauen sind heutzutage beruflich viel erfolgreicher als noch 1980. Viele Frauen wagen den Weg in die Selbständigkeit. So ist es möglich, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Noch vor 40 Jahren blieben die Frauen zuhause, um die Kinder zu erziehen. Der Erfolg durch die Selbständigkeit läßt sie natürlich viel jünger aussehen, denn Frau passt sich ihrer Umgebung an. Und natürlich ist das Selbstbstbewußtsein von Frau von heute viel stärker als es noch vor 20 Jahren war.

Das Bild der modernen Frau, Jahrgang 1970, ist sexy, cool und erfolgreich!

Willst du ein Boudoir-Shooting gewinnen?

In die Flucht geschlagen …

Vor zwei Wochen habe ich ein Event fotografiert. Nachdem ich meine Sachen zusammen gepackt hatte, war noch Zeit zum Netzwerken. Ich habe mich mit einigen Unternehmern und Unternehmerinnen unterhalten. Und natürlich berichtete ich auch über meinen Business und dass ich mich auf die Boudoir Fotografie spezialisiert hätte. Ich verteilte Flyer, auf dem ästhetische Fotos von Frauen zu sehen war. Bei einigen erweckte ich Neugier, jedoch bei einer Frau merkte ich ganz besonders, dass sie das Thema abgestoßen hat. Als ich ihr meinen Flyer zeigte und ihr geben wollte, reagierte sie wie folgt: “Lass mich damit in Ruhe. Damit möchte ich nichts zu tun haben.” Natürlich versuchte ich direkt aufzuklären, was Boudoir Fotografie ist und dass dies wunderschöne Bilder sind, allerdings flüchtete sie quasi vor mir.

Boudoir Fotografie erhält oft keine Wertschätzung. Vor allem Menschen, die sich noch nie mit diesem Thema auseinander gesetzt haben, denken zuerst an “schmuddelige” Fotos oder Pornografie.

Dabei hat die Boudoir Fotografie nichts zu tun mit Sex, Porno oder Voyeurismus. In meinem FAQ’s habe ich die Boudoir Fotografie erklärt und Fragen dazu beantwortet. Und Wikipedia erklärt auch noch einmal, wo das Wort seinen Ursprung hat.

Bei Boudoir Fotografie muss man nicht nackt sein

Tatsächlich hat Boudoir Fotografie nicht unbedingt etwas mit Nacktheit zu tun. Der Reiz liegt in dem was der Betrachter nicht sieht!  Es ist absolut nicht der Fall, dass viel Haut gezeigt werden muss. Nein, in der Boudoir Fotografie entstehen sinnliche Bilder, Bilder, die ästhetisch aussehen, sogar sexy sind, aber immer unter dem Motto “Weniger ist mehr”, also weniger zeigen, der Betrachter soll seine Fantasie spielen lassen und sich den Rest denken, was dahinter steckt.

Für mich steht bei der Boudoir Fotografie der Körper der Frau im Vordergrund, der verführerisch mit schönen Accessoires und Wäsche in Szene gesetzt wird. Eine Atmosphäre, in der sich Frau wohl fühlt, zu schaffen, spielt hier eine große Rolle, denn ansonsten würden die Frauen verkrampft in den Fotos aussehen oder steif. Boudoir Fotos sind die beste Schönheitstherapie, deshalb sollte jede Frau unabhängig vom Alter oder Figur solche Bilder von sich machen lassen.

Welchen Zweck erfüllen diese Fotos?

Boudoir Fotografie ist eine Liebeserklärung an die Weiblichkeit. Sie ist glamourös, sinnlich und elegant. Sie stärkt die Frauen, zeigt ihnen wie schön sie sind. Die Frauen, die mich buchen, sind Singles, Geschäftsfrauen, Ehefrauen, Mütter und Großmütter, die alle eines gemeinsam haben: Sie wollen wieder mehr Vertrauen in ihr Leben. Die Boudoir Fotografie ist Kunst und stärkt die Persönlichkeit. Jede Frau ist wunderschön. Ich möchte ihr zeigen wie schön sie ist und sie soll sich selbst wieder so lieben lernen.

Es gibt Frauen, die möchten sich fotografieren lassen, weil sie so stolz auf ihren Körper nach Gewichtsverlust sind. Andere möchten ihren Partner beeindrucken und wieder andere machen ein Boudoir-Shooting, weil sie lernen wollen, sich selbst so zu lieben, wie sie sind. Für alle ist das Ergebnis dasselbe – Stärkung des Selbstwertgefühls durch Fotos, die sie wunderschön zeigen.

Boudoir Fotografie kann auf Wunsch der Kundin auch nackt enden 

Mit Boudoir gebe ich mein Bestes, um Bilder zu schaffen, die die Schönheit und Sinnlichkeit einfangen. Ich arbeite hart, um sicherzustellen, dass meine Arbeit geschmackvoll ist, was bedeutet, dass ich keine Fotos von simulierten sexuellen Handlungen mache. 

Wenn eine Kundin es wünscht, sich auszuziehen und ihren Körper zu zeigen, kann ein Boudoir Shooting auch nackt enden. Dabei gehe ich genau auf die Wünsche meiner Kundin ein und spreche dies mit ihr ab.

Es ist ein großartiges Geschenk das man sich selber machen kann!

Nur diejenigen, die nicht wissen, was diese Art von Fotografie bedeutet, setzen diese mit Porno, Schmuddelkram oder Sex in Verbindung.

Posing Tipps und Tricks

Du denkst an ein Boudoir Fotoshooting, hast aber so etwas noch nie zuvor gemacht? Neun von zehn meiner Kunden haben noch nie zuvor ein Boudoir-Fotoshooting gemacht. Also keine Sorge, wenn es dein erstes Mal ist – es ist eigentlich ziemlich einfach und macht viel Spaß. Vor allem geht es um dich – um einen Tag, an dem wir dich feiern. Neben dem Wohlfühleffekt, gibt es ganz nebenbei auch überwältigende Bilder von DIR.

Ich habe ein paar Posing Tipps zusammen getragen, die du für dich anwenden kannst, aber es ist nicht zwingend notwendig. Bei jeder Boudoir Session leite ich dich direkt an und gebe dir Ideen und sage dir auch ganz direkt, was zu dir passt.

Posing Tipps und Tricks

Die nachfolgenden einfachen Tipps helfen dir dabei, dich vor der Kamera während deiner Boudoir Foto Session zu bewegen. Sicher bist du positiv überrascht, was das für einen Unterschied für deine Session machen kann. 

  • Stell dich vor einen Spiegel und übe deinen Gesichtsausdruck. Mach ein paar Selfies, damit du eine Idee, was für dich am besten aussieht. 
  • Entspanne dein Gesicht, deine Lippen können ganz natürlich etwas in der Mitte auseinander gehen. Dies gibt dir einen sexy Look.
  • Es ist OK, wenn du lächelst, wirklich! Bei der Boudoir Photography geht es nicht immer um den schmollenden Blick. Ein warmes, aufrichtiges Lächeln kann entwaffnend und schön sein.
  • Nutze deine Augen. Obwohl du vielleicht viel Haut zeigst, sind es deine Augen, die Aufmerksamkeit erregen können. Deine Augen können enorme Emotionen vermitteln, also übe, sie ausdrucksstark zu machen.
  • Kippe dein Kinn leicht nach unten, um deinem Gesicht eine schöne Form zu geben und Ihren Hals zu verschlanken.
  • Verlängere deinen Hals. Dies hilft dir, größer, schlanker und selbstbewusster zu wirken.
  • Stell dich im Winkel. Wenn du dich nicht direkt frontal vor die Kamera stellst, sondern in einem leichten Winkel, werden deine Fotos interessanter und können einen Schlankheitseffekt haben.
  • Probiere eine Reihe von Posen aus – stehend, sitzend, liegend – und merke dir, was für dich am besten funktioniert.
  • Entwickele deine Posen. Experimentiere beim Posen vor dem Spiegel. Lass deine Posen sich entwickeln und bewegt dich allmählich von einer zur anderen. Irgendwann wirst du feststellen, dass du mit deinem Fotografen in einen tollen kreativen Rhythmus geraten kannst.
  • Nicht hängen lassen oder schlaff werden. Du solltest immer mit Spannung in deinem Körper posieren, von Kopf bis Fuß. Beuge deinen Rücken, stelle dich auf die Zehen, strecke die Arme. Die Spannung in deinem Körper zeigt deinen Muskeltonus und du siehst besonders stark und lebendig aus.
  • Übernimm die Kontrolle und sei kreativ. Betrachte deinen Fotografen als deinen Kooperationspartner, nicht als einen Chef. Er/sie gibt dir Anweisungen, aber wenn du eine inspirierende Idee hast, dann zeigs sie! Das ist Kunst und es geht darum, den kreativen Prozess zu fördern.
  • Es ist in Ordnung, einen (kleinen) Drink zu nehmen. Wenn es dir hilft, dich zu entspannen, kannst du gerne deinen Lieblingswein oder Champagner trinken. Es ist jedoch wichtig, sehr vorsichtig zu sein. Zu viel Alkohol kann dein Aussehen beeinträchtigen (errötende Haut, glasige Augen, etc.), ganz zu schweigen von dem Schwingen auf den High Heels!

Boudoir Posing Tipps

Schau vorab online nach Ideen. Mach dir ein Moodboard. Beispiele findest du in Instagram #boudoir oder auch in Pinterest, wenn du nach “Boudoir” suchst.

Be Yourself

Bei der Boudoir-Fotografie geht es letztendlich darum, dich zu feiern, und es ist wichtig, dir treu zu sein. Eine meiner potenziellen Kunden sagte es am besten: “Ich möchte eine andere Seite von mir zeigen. Ich will aus meiner Komfortzone raus und trotzdem ich selbst sein.”