Frauen, die sich was trauen

Für meine neue Webseite “Boudoir by Karina” gibt es jetzt einen neuen Claim. Ein Claim ist für mich wichtig, um mein Business besser zu definieren und nach außen zu zeigen, was hinter meiner Marke steckt. 

Der Domainname meiner Webseite www.boudoirbykarina.com sagt inhaltlich schon sehr viel aus,  doch möchte ich auch meine Zielgruppe entsprechend ansprechen. Auch kennen viele Leute das Wort “Boudoir” nicht (die Erklärung hierzu findest du in diesem Artikel). Aus diesem Grund ist mein Claim zum einen erklärend, zum anderen soll er meine Kundinnen emotional ansprechen und Interesse wecken. 

Meine Zielgruppe sind erfolgreiche Frauen, die sich etwas Besonderes gönnen und ihre Einzigartigkeit ausdrücken möchten. Das Ergebnis eines solchen Fotoshootings ist eine gestärkte Frau, die ihre Weiblichkeit wieder entdeckt und sich wunderschön findet.

Die Claimentwicklung – Frauen, die sich was trauen

Erste Überlegungen

Seit Wochen schon überlege ich hin und her, welcher Claim für meine Boudoir Fotografie Webseite passen würde. Ständig schaute ich mir andere Webseiten an, suche nach Synonymen für bestimmte Wörter, überlegte, ob ich einen englischsprachigen oder deutschsprachigen Claim besser finden würde, und schrieb mir ständig Wörter auf, die ich toll finde und die zum Thema passen könnten. Auch überlegte ich, ob ich einen Bezug auf meine Vergangenheit herstellen sollte. Das Wort, an das ich immer wieder dachte, heißt “Empowerment”. 

Empowerment beschreibt in einem Wort den Prozess, was eine Boudoir Foto Session mit einer Frau macht, sie stärken. Jedoch wollte ich dieses Wort nicht nutzen, da es natürlich schon sehr viel im Englischen genutzt wird und in Deutschland nicht so bekannt ist. Ein anderes schönes Wort dafür fiel mir nicht ein.

Dieser Vorgang dauerte Wochen an, ohne, dass ich auf den Punkt komme. 

Zweite Überlegungen

In Judith’s Workshop (sympatexter.com) geht es seit Januar endlich wieder um die Claimentwicklung. Judith ist die Expertin in Deutschland für Claimentwicklung. In mehreren Prozessen beschreibt sie uns, was wir zur Claimentwicklung tun sollten. Ich versuche, mich auf die Aufgaben zu konzentrieren und mache fleißig meine Hausaufgaben. Es ist schließlich nicht das erste Mal, dass ich einen Claim entwickle. Mein letzter Claim, den ich mit Judith zusammen entwickelt habe, heißt “The American Way of Bildsprache”. 

Dritte Überlegungen – tadaaaaaa!!!

Eines Tages, es war der 29. Januar 2020, als ich mit Judith über Zoom telefonierte, sprach ich nochmals meinen Claim an und unterbreitete ihr meine Gedanken und Ideen. Gemeinsam recherchierten wir über Google und sprachen laut unsere Gedanken aus. Wir sprachen über Empowerment, verführerisch, Kurve, Pleasure, sensual, feminine, etc., als plötzlich Judith laut dachte und sagte “Frauen, die sich was trauen”. Plötzlich war es still, bevor wir gleichzeitig in Gelächter ausbrachen. Denn so ganz nebenbei hatte Judith gerade meinen neuen Claim ausgesprochen. Und genau dieser Satz ist es, den ich nun als Claim nutze. Und, hört er sich nicht total simpel und sehr zutreffend an? Trotzdem muss man erstmal drauf kommen. 

DANKE liebe Judith! Diese Gedankengänge waren einfach genial.

Was steckt hinter diesem Claim – Frauen, die sich was trauen?

Was hält dich zurück?

Wenn du zum ersten Mal über ein Boudoir Fotoshooting nachdenkst, kann es sein, dass du deinen Körper kritisch betrachtest. Nicht für jede Frau ist es einfach, sich vor einem Fotografen authentisch oder gar sinnlich zu geben. Deshalb hat die Boudoir Fotografie auch etwas mit Überwindung zu tun, sich etwas zu trauen oder sich etwas zutrauen. 

Eine gute Bekannte drückte es so aus “die nackte Wahrheit”. Ihr war es sehr wichtig, sich zu überwinden und sich auch vorab ohne Schminke fotografieren zu lassen. 

Du solltest deinen Körper so akzeptieren wie er ist. Das ist einfacher gesagt als getan, vor allem, wenn in der Öffentlichkeit das Sinnbild eines Models als Idol gezeigt wird. 

Ich finde ja, jede Frau ist wunderschön. Man muss ihr die Schönheit nur vor Augen halten. Es ist egal, wie alt du bist oder wie rund deine Kurven sind, jede Frau hat ihre Reize. 

Ein klares “Ja” zur eigenen Figur ist Voraussetzung, sich in seinem Körper wohlzufühlen. 

Was möchtest du mit der Boudoir Session erreichen?

Erfolg, Anerkennung, glücklich sein, Selbstliebe, Zufriedenheit und Kraft 

All dies kannst du mit einer Boudoir Session erreichen! Glaube mir!

Dazu ist es notwendig, dass du aus deiner Komfortzone heraus trittst, denn nur wenn du dich überwindest, erreichst du neue Ziele.

Deshalb – Sei ein GEWINNER – MACHE!

Sinnliche Portraits – was bewirken sie bei der Frau?

Es ist einfach toll, wenn Frauen für diese sinnlichen Portraits kommen und nur für sich selbst diese Session machen. Egal, wo sie sich auf ihrer Reise zur Selbsterkenntnis befinden … Sie fühlen sich gestärkt und feiern ihre Weiblichkeit. Das ist etwas, das jede Frau von uns erleben sollte. Du bist viel stärker als du denkst. 

Viele Kundinnen von mir behaupten, dass sie sich nach ihrer Fotosession gestärkt fühlen. Dieses Gefühl ist schwer zu beschreiben, und wie diese Stärkung erfolgt, ist noch schwerer zu definieren. 

Mit Stärkung meine ich, dass diese Frau durch einen Prozess geht, der sie selbstbewusster und stärker macht, Dinge zu erreichen oder Gefühle zu erleben, die sonst unerreichbar wären. Nach dieser Foto Session fühlst du dich frei und feminin und einfach wunderschön. 

Umarme dich selbst und liebe die feminine Seite an dir. 

Bist du bereit für deine eigene Erfahrung? www.boudoirbykarina.com