Die am häufigsten gestellten Fragen zu Boudoir Foto Sessions

Ich finde: jede Frau sollte ihre feminine Seite feiern. Eine der vielleicht besten, sinnlichsten und schönsten Wege, dies zu tun, ist eine Boudoir-Foto-Session. Spaß, Genuss, Gefühle, Haut, Kurven – all diese Worte kennzeichnen Boudoir Fotos. Das Ergebnis solch einer Session ist eine Serie glamouröser und anmutiger Fotos, die die Frau in Luxus-Unterwäsche, Seide, Spitze – oder vielleicht sogar nackt zeigt. Hier habe ich die häufigsten Fragen rund um meine Boudoir Foto Sessions gesammelt und beantwortet.

1. “Warum sollte ich überhaupt eine Boudoir Session buchen?”

  • Feiern Sie einen speziellen Moment in Ihrem Leben. Ob Hochzeit, Valentinstag, Ende der Elternzeit, Geburtstag, professioneller Erfolg – jeder Moment ist es wert, gefeiert zu werden.
  • Sie möchten die perfekte Pose in einem Foto für immer festhalten? Mithilfe eines talentierten Fotografen kann jede Frau ein Foto von sich erhalten, das einfach toll aussieht.
  • Einfach, um zu sehen, was möglich ist. Schmeichelhafte Posen einzunehmen und später die Ergebnisse der Session sehen, macht soviel Spaß.
  • Genießen Sie den Spaß und stärken Sie dabei Ihr Selbstbewusstsein. Die Boudoir Session ist eine Möglichkeit, sich selbst wiederzufinden oder neu zu entdecken, Ihr inneres Vertrauen und Ihr Selbstbewusstsein zu stärken.
  • Sie möchten jemandem ein unvergessliches Geschenk machen? Auch, wenn Sie sagen, die Bilder sind für ihn, das Shooting ist genauso für Sie selbst! Die Wahrheit ist, die Erfahrung ist für Sie! Die Fotos sind das Souvenir ebenso wie die Gefühle, die mit dem Shooting  einhergehen. Schauen Sie sich die Fotos an und denken Sie daran, wie unglaublich Sie sich an diesem Tag gefühlt haben. Sie verdienen das Geschenk ebenso.

2. “Macht es Sinn, dass ich den Fotografen vor einer Boudoir Foto Session kennenlerne?”

Ein erstes Treffen ist gerade bei dieser Art von Fotografie sehr wichtig, um sich gegenseitig kennenzulernen. Sie lernen das Studio, die Kleider und die Accessoires kennen, die Sie mit ins Shooting einbringen können. Sie besprechen Posen und Farben sowie Dessous und andere Dinge, die wichtig für das Shooting sind. Ganz wichtig ist es herauszufinden, ob die Chemie zwischen dem Fotografen und Ihnen stimmt. Das finden Sie nur bei einem persönlichen Treffen heraus. In einem Interview mit Sarah, einer Kundin, die im Dezember eine Boudoir Session bei mir gemacht hat, erzählt sie über ihre Erfahrung.

Sarah spricht über das Vorab-Treffen mit mir

3. “Ist für eine Boudoir Foto Session ein Mann oder eine Frau hinter der Kamera besser?”

Sowohl Männer als auch Frauen sind großartige Fotografen! Einige der besten Boudoir-Fotografen, sind Männer. Männer haben die Fähigkeit, Frauen anders zu sehen als Frauen das selbst oft tun. Es ist nicht so, dass ein Weg falsch oder richtig ist – die Wege sind einfach unterschiedlich. Wenn Sie nach einem Fotografen suchen, denken Sie daran, was Ihnen das Gefühl geben würde, sich wohl zu fühlen.  

4. “Hat eine Boudoir Session etwas mit Gefühlen zu tun?”

Seien Sie darauf vorbereitet, dass diese Session einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben könnte. Sie denken, dass Sie ein Fotoshooting zum Spaß oder als Geschenk buchen – allerdings kann diese Erfahrung die unglaublichsten Nebenwirkungen haben.

Sie werden mit Gefühlen in Kontakt kommen, die Sie eventuell unterdrückt und vergessen haben.

Sie werden möglicherweise mit Gefühlen konfrontiert, die Ihnen neue Kraft geben, das Leben anders anzugehen. Das könnte z. B. eine Beziehung sein, aus der Sie herauskommen möchten, sich einen neuen Job suchen möchten, die Welt entdecken oder auch neu zu verlieben. Es ist nicht nur ein Fotoshooting; sondern vielleicht eine Lebenserfahrung.

5. “Welche Größe und welches Alter sollte ich für eine Boudoir Session haben?”

Größe oder Alter spielen keine Rolle. Es ist ganz egal, ob Sie Kleidergröße 36 oder 48 haben, 25 oder 85 Jahre alt sind. Setzen Sie sich keine Grenzen, nur weil Sie „denken“, Boudoir Fotografie wäre nichts für Sie.  

Ich hatte mal eine Dame bei mir, die sich übergewichtig gefühlt hat. Gemeinsam haben wir das Fotoshooting geplant. Sie lernte mich und das Studio kennen. Und dann kam der Moment der Session. Ich versicherte ihr, dass auch kurvige Frauen wunderschön sind. Wir arbeiteten zusammen, und nach einer Weile, fühlte sie sich einfach nur schön, weil ich ihr das Gefühl gab, dass sie schön ist. Sie war begeistert von den Resultaten und mir sehr dankbar für diese speziellen Momente.

Flora’s Boudoir Session

6. “Was, wenn ich bei meiner Boudoir Session nervös werde?”

Es ist ok, nervös zu sein. Das bedeutet, dass Sie sich außerhalb Ihrer Komfortzone befinden. Raten Sie mal, wo all die lustigen Dinge im Leben passieren? Richtig – außerhalb Ihrer Komfortzone!

Wenn Sie nervös sind und zu mir ins Studio kommen, nehmen wir uns Zeit und gehen Ihre bevorstehende Fotosession gemeinsam durch. Wir schauen nach den Kleidern und Accessoires, die wir verwenden. Wenn Sie sich Bilder herausgesucht haben, die Ihnen bei anderen gefallen haben, schauen wir diese durch und beratschlagen, wie wir dies umsetzen. Während dieser Zeit legt sich die Nervosität schon etwas.

Bei mir wird Musik laufen, die auf die Session einstimmt. Das hilft ihnen garantiert zu entspannen. Mit kleinen Snacks und Getränken, eventuell einem Gläschen Sekt wird die Stimmung auch etwas aufgelockert.

Die meisten Kundinnen fühlen sich durch meine lockere und umgängliche Art schon nicht mehr so nervös. Ich sage Ihnen direkt, was wir machen können und was nicht.

In diesem Interview erzählt Sarah über ihre Nervosität.

Sarah, warst Du nervös zu Deiner Boudoir Session?

7. “Werde ich auf den Fotos gut aussehen?”

Jeder gute Fotograf wird Ihre Bilder wunderschön bearbeiten. Sie besprechen vorab was in Photoshop retuschiert werden sollte. Meistens fotografiert der Fotograf Sie in bestimmten  Lichtsituationen und mit Accessoires, dass nicht viel Körperformen verändert werden müssen.

Natürlich sollte eine Bearbeitung der ausgewählten Bilder inklusive sein. Dazu gehören das Entfernen von Rötungen und Hautunreinheiten, das Schärfen der Augen, das Bearbeiten der Haut, etc. Schauen Sie sich Beispiele des Fotografen vorab an. So sehen Sie wie er die Bilder bearbeitet.

8. “Sollte ich vor meiner Boudor Session schnell noch einige Kilos abnehmen?”

Bloß nicht! Sie müssen kein Gewicht verlieren, um ein Shooting zu buchen. Wie bereits erwähnt, spielen Accessoires, Kleider und Licht bei der Boudoir-Fotografie eine große Rolle. Mit der richtigen Umgebung, dem passenden Licht und Outfit – und v.a. wenn Sie entspannt sind, werde ich die vielleicht schönsten Bilder machen, die je von Ihnen gemacht worden sind!

Eine sinnvolle Vorbereitung ist in jedem Fall das Ausmessen Ihrer Brustweite und die Ermittlung Ihrer aktuellen BH-Größe. Die meisten Frauen tragen tatsächlich die falsche BH-Größe und ein gut sitzender BH lässt Sie viel besser aussehen.

9. “Ich weiß nicht wie ich vor der Kamera posen soll”

Je mehr es weh tut, desto besser sieht es aus. Ein guter Fotograf sagt Ihnen genau, was zu Ihnen passt. Auch wenn die Schuhe, Kleider oder Accessoires unbequem sein sollten, werden Sie so in Stellung gebracht, dass Sie wunderschön aussehen. Es lohnt sich.

10. “Darf ich meine beste Freundin mit zum Shooting bringen?”

Vielleicht denken Sie, dass Sie sich besser fühlen würden, wenn Ihre beste Freundin bei der Fotosession dabei ist. Das ist sicher auch bei den meisten Fotografen okay, wenn Sie jemanden mitbringen.

Ein echter Profi wird Ihnen nie das Gefühl geben, sich unwohl zu fühlen müßten – also brauchen Sie Ihre beste Freundin vielleicht nicht so sehr, wie Sie jetzt gerade denken.

11. “Wie kann ich mich auf meine Boudoir Session vorbereiten, damit ich mich auch wirklich wohl fühle?”

Auf eine Boudoir-Session mit mir können Sie sich so vorbereiten: Machen Sie einen Shopping-Ausflug oder stöbern Sie in Ihrem Schrank – vielleicht gemeinsam mit Ihrer besten Freundin. Suchen Sie sich ihre schönsten Dessous heraus.

Direkt vor Ihrer Session bekommen Sie Ihr Haar gemacht und werden schön geschminkt. So werden Sie während Ihrer Session im Rampenlicht stehen und sich als Star fühlen.

Sobald Ihr Fotograf mit dem Fotografieren beginnt, werden Sie sich wohlfühlen. Aber das werden Sie bis jetzt, wenn Sie das hier gerade lesen, vielleicht nicht glauben.

In meinem Studio dürfen Sie, damit Sie sich bei der Fotosession noch wohler fühlen, Ihre eigene Musik mitbringen. Bei mir läuft immer Musik, und diese stimme ich auch auf die Session ab, aber falls Sie etwas Bestimmtes dafür im Kopf haben, sollten  Sie dies gern mitbringen, vor allem, wenn Sie damit in die richtige Stimmung kommen.

Damit Sie sich wohlfühlen, hilft es auch zu Lachen. Dafür sorge ich in den richtigen Momenten.

Wenn Sie trotz der besten Vorbereitung noch angespannt sind, machen Sie eine Pause. In meinen Boudoir-Sessions plane ich immer einige Pausen ein. So können wir uns zwischendurch besprechen und Sie können mir immer mitteilen, ob Sie sich gerade unwohl fühlen.

Live your Beauty – Ihre Boudoir Session mit mir

Mein Ziel ist es, Frauen zu ermutigen und an ihre eigene Schönheit zu erinnern. Nach den Fotosessions sagen mir meine Kunden regelmäßig, dass sie sich sehr wohl gefühlt haben oder dass sie sich noch niemals zuvor so schön gefühlt haben.

Ich möchte, dass wirklich alle Frauen ihre Weiblichkeit feiern können, deshalb habe ich meine Boudoir-Sessions „Live your Beauty“ genannt.

Ich weiß, wie nervös Sie bei Ihrer Boudoir-Session sind – denn ich habe dasselbe durchgemacht. Um das zu fühlen, was auch Sie vor der Kamera fühlen, hab auch ich mich bei einer Boudoir-Session vor die Kamera gestellt. Möchten Sie darüber lesen? Und weil ich diese Gefühle und Bedenken kenne, kann ich nun auch auf diese spezielle Situation meiner Kunden eingehen.

Falls Sie schon länger den Gedanken an Boudoir Fotos mit sich tragen, dann kommen Sie doch einmal zu einem kostenlosen, persönlichen Treffen zu mir, und ich erkläre Ihnen die Details, beantworte Fragen, zeige Ihnen mein schönes, gemütliches Studio und berate Sie gern zum Outfit.

Im Februar ist Valentinstag. Dafür habe ich ein ganz besonderes Angebot für Sie zusammen gestellt.

1 Antwort
  1. Doris Bürgel
    Doris Bürgel sagte:

    Liebe Karina,
    das ist wieder ein wundervoller Artikel geworden!
    Besonders gut gefällt mir, dass Du die natürliche Weiblichkeit in den Vordergrund stellst und schreibst, dass diese gefeiert werden solle. Ja das finde ich auch, denn oft wird ja die Weiblichkeit nicht ihrer selbst Willen in den Mittelpunkt gestellt, sondern instrumentalisiert. Mit Deinen Fotos bekommt die Weiblichkeit wieder ihren richtigen Platz und das auf eine ganz außergewöhnliche Art und Weise.
    Dankeschön für diese Einsichten!

Kommentare sind deaktiviert.