3 Möglichkeiten, das Imposter-Syndrom beim Aufbau Ihrer persönlichen Marke zu überwinden

Sie möchten der/die Beste auf Ihrem Gebiet sein? Ihre Erwartungen an Sie selbst sind sehr hoch? Sie haben Angst vor Erfolg? Sie können Ihren Erfolg nur schwierig verinnerlichen? Sie sorgen sich, ob Sie Ihr Leistungsniveau halten können? – Das ist etwas, das Sie wahrscheinlich immer wieder fühlen. Das nennt man das Imposter-Syndrom. Damit sind Sie nicht allein.

Social Media trägt sehr dazu bei, dass Sie sich so fühlen. Der Wettbewerb ist sehr groß. Es ist sehr schwer, sich nicht beeinflussen zu lassen. Und noch schwerer ist es, wenn Sie sich eine Marke aufbauen möchten.

Gerade während Sie sich Ihre persönliche Marke aufbauen und ausbauen, erleben Sie immer wieder das Imposter-Syndrom. Ob es darum geht, sich Sorgen zu machen, dass andere Leute sich fragen, was zum Teufel Sie tun, oder ob Sie sich einfach fragen, ob Sie gut genug sind, es zu tun, es wird sehr wahrscheinlich mindestens einige Momente geben, in denen sich dieses Imposter-Syndrom einschleicht.

Auch ich treffe immer wieder auf das Imposter-Syndrom, gerade in meinem Business als Fotografin, z. B. bei der Sichtbarkeit in Social Media. Heute habe ich gelernt, dass es wichtig ist, mit persönlichen Fotos und Videos immer wieder Vertrauen aufzubauen. An die Fotos habe ich mich mittlerweile gewöhnt ;-), an Videos gewöhne ich mich nur bedingt. Aber ich bin auf einem guten Weg.

Es gibt sicher viele Möglichkeiten, das Symposter-Syndrom zu überwinden. Ich habe nachfolgend drei Möglichkeiten zusammengetragen.

 

3 Möglichkeiten, das Imposter-Syndrom beim Aufbau Ihrer persönlichen Marke zu überwinden

 

1. Vertrauen in Ihr Unternehmen aufbauen

Das Wichtigste zuerst: Selbstbewusster in Ihrem Unternehmen zu werden, ist der beste Weg, um das Imposter-Syndrom zu überwinden. Tun Sie das, was Sie gut können. So erhalten Sie Sicherheit zu Ihrer Arbeit.

Hier gibt es Möglichkeiten, vom Schreiben von Zielen (und deren Umsetzung) und Absichten, bis hin zum Erhalten großartiger Kundenreferenzen. Wenn Sie sich in Bezug auf die Arbeit, die Sie in Ihrem Unternehmen leisten, sicher fühlen können, ist es viel schwieriger, sich von diesem Imposter-Syndrom stören zu lassen.

Mein Rat: Fangen Sie mit dem Bloggen an! Schreiben Sie über Ihre Expertise und über sich als Person. Schreiben hilft Ihnen nicht nur nach außen als Experte aufzutreten, sondern es hilft Ihnen auch, über viele Dinge Klarheit zu gewinnen.

Sie wissen nicht wie Sie mit dem Bloggen starten sollen? Da kann ich Ihnen Judith Peters als Sympatexter wärmstens empfehlen. Sie ist die Beste, wenn es um den Aufbau eines Blogs geht. Ich habe 2018 mit Judith richtig begonnen zu bloggen. Das Bloggen hilft meinem Unternehmen vor allem, in Google gefunden zu werden und Vertrauen zu meinen potentiellen Kunden aufzubauen. Ich blogge nicht nur über Business-Themen, auch die persönlichen Themen (ist natürlich eine Überwindung) sind dabei super wichtig. Hier gehts zu meinem Blog.

2. Weiter lernen & wachsen

Lernen hilft mir, meinen Fokus im Unternehmen zu legen, neue Techniken, neue Systeme und mich selbst voranzutreiben. Der Austausch mit anderen Fotografen gehört genauso dazu wie Kurse.

Ich bin sehr wissbegierig, bilde mich ständig bei Workshops und Onlinekursen weiter und höre Podcasts, die mich weiter voranbringen. Noch in diesem Monat besuche ich meinen Mentor in den USA, Steve Kozak, und nehme an einem einwöchigen Workshop an der Texas School of Photography teil. Außerdem schaue ich ständig Lernvideos, wenn ich bestimmte Dinge für meine Fotografie umsetzen möchte und nicht weiter komme.

Brauchen Sie Ideen? Versuchen Sie es mit den folgenden:

  • Testen Sie neue Geschäftstechniken, die Ihre Kreativität wirklich fördern.
  • Melden Sie sich für einen Kurs oder Mastermind an.
  • Hören Sie sich Podcast-Episoden an oder sehen Sie sich YouTube-Videos zu Themen an, die Sie interessieren und zum Aufbau Ihrer persönlichen Marke beitragen.
  • Finden Sie einen Mentor.
  • Tun Sie Dinge, für die Sie sich wirklich überwinden müssen.

Beim letzten Punkt gibt es auch bei mir noch einige Dinge, für die ich mich immer wieder überwinden muss. Das sind, wie oben erwähnt, nicht nur Videos von mir, sondern auch Entscheidungen in meinem Business, wie z. B. die Positionierung. Seit Jahren arbeite ich daran, mich als Personal Branding Fotografin zu positionieren. Erst in den letzten Monaten habe ich jetzt alle anderen Angebote von meiner Website gelöscht. Im Nachhinein war dies ein langer Prozess, aber es fühlt sich wie eine Befreiung an.

3. Investieren Sie langfristig in Ihre Marke

Mehr als alles andere hat mir die Investition in meine Marke geholfen das Imposter-Syndrom zu überwinden – ob Outsourcing (ab und zu die Fotobearbeitung, Buchhaltung), Kurse oder der Kauf neuen Equipments.

Und hier ist der Grund: Wenn Sie in Ihre Marke investieren und sich die Zeit (und das Geld) nehmen, um Ihre Marke zu stärken, tritt das Symposter-Syndrom viel seltener auf.

Müssen Sie jetzt tonnenweise Geld ausgeben?! Nein! Sie können auch mehr als Geld in Ihr Unternehmen investieren (denken Sie: Stunden, Zeit, Sorgfalt, Kooperationen). Wenn Sie investieren und ihre Arbeit wertschätzen, legen Sie einen Schalter in Ihrem Gehirn um, der Sie daran erinnert, dass Sie es wert sind. Ich habe gerade drei Online-Kurse mitgemacht, die alle drei gratis waren und sie haben mir viel gebracht. Diese Art von Kurse bringt mir nicht nur Wissen, nein, ich habe dadurch sogar Kund’innen gewonnen.

Dies ist ein weiterer Grund, warum ich Personal-Branding-Fotografie so sehr empfehle – es stärkt das Selbstvertrauen, es spornt Sie an, zu wachsen, UND es ist eine Investition in Ihre Marke, die sich auszahlt.

Sind Sie bereit, das Imposter-Syndrom durch Sichtbarkeit Ihrer persönlichen Marke mit Personal Branding Fotografie zu überwinden? Kontaktieren Sie mich gern oder lernen Sie mich unverbindlich kennen!

 

 

 

8 Tipps für Ihr Storytelling mit Personal Branding Fotos

Storytelling ist heutzutage im Marketing ausschlaggebend für eine gute Strategie, um Ihre Traumkunden anzusprechen. Fotos erzeugen Emotionen. Verankern Sie sich mit Ihrer Persönlichkeit im Kopf Ihres Kunden, indem Sie Ihre Geschichte erzählen. Ihr Wunschkunde möchte Sie und Ihre Marke kennenlernen, bevor er Sie bucht oder etwas bei Ihnen kauft. Je persönlicher und authentischer Sie sich zeigen, desto einfacher ist es, Vertrauen zum Betrachter aufzubauen. 

Personal Branding Fotos fangen Ihre Persönlichkeit ein und tragen dazu bei, Ihre Marke authentisch zu zeigen. Außerdem helfen sie Ihren Kunden und Bewerbern auf einen Blick zu erkennen, wer Sie sind, was Sie bieten können und warum sie mit Ihnen arbeiten sollten. 

Storytelling mit Personal Branding

Vorstellung des neuen Buches

Wie können Sie sicherstellen, dass Sie mit Personal Branding Fotos eine Geschichte erzählen?

Die folgenden 8 Tipps für Ihr Storytelling helfen Ihnen dabei:

1. Kennen Sie ihre Geschichte

Personal Branding Fotografie

Vorbereitungen zum Workshop

Wenn Sie die Geschichte über sich und ihr Unternehmen als Marke kennen, überlegen Sie, was diese auszeichnet. Bevor Sie Ihre Personal Branding Foto Session buchen, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen. Überlegen Sie, wer Sie sind und was Sie zu bieten haben. Ermitteln Sie die Eigenschaften, die Sie einzigartig machen. Dann schreiben Sie das alles auf. Scheuen Sie sich nicht, tief zu gehen, je persönlicher, desto interessanter für den Betrachter. Ich unterstütze meine Kunden dabei, sich dessen bewußt zu werden, indem ich ihnen einen Fragebogen vor der Foto Session zur Verfügung stelle. Dies hilft mir und Ihnen, über das nachzudenken, worauf es in Ihrer Story ankommt.

2. Zeigen Sie Fotos, die Einblicke in Ihre Welt geben

Zeigen Sie sich persönlich. Neben den Fotos, die Sie und Ihre Marke zeigen, sollten Sie Fotos zeigen, die Ihre Meinung und Ihre Momente zeigen. Ist Ihr Hobby z. B. Musik, dann zeigen Sie sich auf Fotos, auf denen Sie mit Ihrem Instrument zu sehen sind. Lassen Sie den Betrachter in Ihre Welt eintauchen. Das können Sie dazu nutzen, um Ihren Wunschkunden anzusprechen.

Überlegen Sie, wen Sie ansprechen wollen. Stellen Sie sich Ihren Traumkunden vor. Sie sollten ihn oder sie genau kennen – von den Lieblingsmarken über die bevorzugten Farben, Ängste, Träume, den bevorzugten Pizzabelag usw. Nutzen Sie diese Details, um Ihr Fotoshooting und Ihr Storytelling darauf abzustimmen. Ihre Personal Branding Fotos sollten Ihnen helfen, eine sofortige Verbindung zu Ihrem idealen Kunden herzustellen. 

Storytelling mit Personal Branding

Vortrag für Startups

3. Besprechen Sie die Details mit Ihrem Fotografen

Meine Lieblingsbeschäftigung als Personal Branding Fotografin ist es, mit Ihnen zusammen Geschichten zu erzählen! Sie und Ihr Fotograf sollten sich bei jedem Schritt auf der gleichen Seite befinden. Besprechen Sie mit Ihrem Fotografen vorab Ihre Vision und Ihre Ziele, aber auch, was Sie mit den Fotos machen wollen. Der Fotograf sollte vorab wissen, in welchem Format er fotografiert, denn je nachdem, wo Sie die Fotos einsetzen, müssen sie entsprechend der Größe eingepasst werden (z. B. Panorama, Hoch- oder Querformat). Der Personal Branding Fotograf unterstützt Sie dabei mit Ideen rund um die Foto Session.

4. Kleiden Sie sich entsprechend

Tragen Sie am Tag der Personal Branding Foto Session Kleidung, die Ihre Persönlichkeit unterstützt und zu Ihrer Geschichte passt. Natürlich wollen Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich schick anziehen müssen, wenn das nicht zu Ihrer Persönlichkeit passt! In der Vorbereitung zur Session bespreche ich mit meinen Kunden welche Situationen wir erstellen, um die Geschichte festzuhalten. Dazu wählen wir gemeinsam die entsprechende Garderobe. Wichtig ist immer, dass die Fotos zeitlos sind, d. h. Vermeiden von Winterjacken oder Sommertops.

5. Wählen Sie eine Location, die Ihrem Arbeitsumfeld entspricht

Auch, wenn Sie keinen festen Arbeitsplatz haben oder nur ein kleines Büro, können Fotos einer besonderen Location dabei helfen, Ihre Geschichte zu erzählen. Gehen Sie dazu an den Ort, der verschiedene Möglichkeiten bietet, um die unterschiedlichsten Situationen, die für Sie relevant sind, nachzustellen. Das kann ein Mietoffice, ein Hotel oder auch ein anderes Unternehmen sein. Wenn Sie in Ihrer Story ausdrücken möchten, dass Sie in der bestimmten Stadt arbeiten, dann gehen Sie in die Stadt und zeigen sich vor bekannten Sehenswürdigkeiten, im Café oder an einem anderen öffentlichen Ort. Achten Sie hierbei je auf die Veröffentlichungsrechte der Örtlichkeit. Planen Sie die Location und holen Sie sich die Genehmigung. Mit meinen Kunden erarbeite ich besondere Locations gemeinsam, sobald ich erfahre, welche Story sie erzählen möchten.

6. Planen Sie den richtigen Tag für Ihre Foto Session

Je nachdem welche Story Sie erzählen möchten, es ist wichtig, dass die Foto Session dann stattfindet, wenn Ihre Situation nachzustellen ist. D. h. wenn Sie in der Stadt Fotos machen, sollten Sie darauf achten, ob Menschen (evtl. verschwommen) zu sehen sein sollen. Oder, wenn Sie in einem öffentlichen Gebäude Fotos machen lassen, sollte dies auch zu den offiziellen Öffnungszeiten stattfinden oder nach Absprache. In einem Hotel achten Sie darauf, dass Sie die Genehmigung für den Tag und die Uhrzeit einholen. Ich plane dies z. B. mit dem Hotel gemeinsam, damit wir während der Foto Session einen Ort haben, der uns als Basis dient (dies kann ein Meetingraum sein), um unser Equipment zu lagern und Pausen einzulegen.

Personal Branding Fotos

Unterstützung für Startups – i-conex – Klaus Wächter

7. Während Ihrer Personal Branding Foto Session

Machen Sie Fotos von Ihnen in Aktion, um buchstäblich zu erzählen, was Sie tun! Überlassen Sie es nicht Ihren Kunden, sich ein Bild von Ihnen zu machen. Bringen Sie Requisiten mit oder machen Sie Fotos in Ihrem üblichen Arbeitsbereich, um ein aussagekräftiges Bild zu erhalten. Erstellen Sie Situationen, die mit in Ihr Arbeitsumfeld einfließen. Binden Sie andere Menschen mit ein, die Sie zeigen wie Sie im Kundengespräch oder als Coach zeigen (natürlich mit vorheriger Absprache).  Ihr Fotograf wird Sie dabei unterstützen, im besten Licht zu stehen. Er zeigt Ihnen wie Sie am Besten in Szene gesetzt werden und bringt viele Ideen mit ein.

8. Welche Plattformen nutzen Sie, um Ihre Geschichte zu erzählen?

Nachdem Ihr Fotograf Ihnen Ihre Fotos zur Verfügung gestellt hat, überlegen Sie genau wo Sie Ihren Traumkunden finden. Natürlich nutzen Sie die Fotos für Ihre Webseite, Ihre Email-Unterschrift, für Ihren Newsletter, auf Flyern und Visitenkarten, aber auch auf verschiedenen Social Media Plattformen. Überlegen Sie, wo und wie Sie die Fotos grafisch so verpacken, dass sie im Fokus für den Betrachter stehen.

Storytelling mit Personal Branding Fotos ist ein sehr wertvolles Tool, um mehr Aufmerksamkeit des Betrachters zu erhalten. Nutzen Sie die Gelegenheit und zeigen Sie sich und Ihrem Publikum authentisch und persönlich. Zeigen Sie Ihr Arbeitsumfeld, vielleicht auch ein paar private Seiten von Ihnen, Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen, Ihre Mitarbeiter und sich selbst. Das muss nicht immer ernst und professionell aussehen. Die beste Reaktion erhalten die lustigen Fotos. Diese acht Tipps helfen Ihnen, Ihre Markenstory zu erzählen.

Möchten Sie Ihre persönliche Marken-Story in Bildern erzählen?



Portraitfoto während einer Personal Branding Foto Session

Klaus Wächter – i-conex.de

 

 

Professionelle Portraits – In die Kamera schauen oder weg schauen von der Kamera?

Sollten Sie bei auf professionellen Fotos in die Kamera schauen, also den Betrachter direkt anschauen, oder doch lieber weg von der Kamera schauen?

Wenn ich mir die Profilbilder im Social Media und auf Webseiten anschaue, fällt mir sehr häufig auf, dass die Menschen oft von der Kamera wegschauen. Es ist ein großes Missverständnis, dass das Wegschauen auf Fotos Sie cooler und interessanter macht, dagegen kann dies darauf hindeuten, dass Sie desinteressiert sind oder etwas auf Ihrem Gesicht verstecken möchten.

Die meisten Leute machen den Fehler, anderen oder Trends zu folgen, wenn es um Fotos geht.

Warum Menschen auf ihren Fotos wegschauen

Viele Menschen hassen es, fotografiert zu werden. Manche Menschen sind physisch nicht in der Lage, sich auf Fotos, Spiegeln oder Kameras zu sehen. Andere mögen ihr Aussehen nicht, ob Pose, Zähne, Lächeln, Haaransatz usw. Ob Falten, Schatten um die Augen, schiefe Nase, asymmetrische Augen, gelbe Zähne, schlechtes Lächeln, Haarlinien oder Doppelkinn – diese kleinen Details reichen aus, damit sich jemand vor der Kamera unwohl fühlt.

Deshalb ist es manchmal einfacher, ein Foto aufzunehmen, bei dem die Person nicht in die Kamera schaut.

In einer professionellen Umgebung stellt man Augenkontakt her, um Vertrauen, Kontrolle und Macht zu signalisieren. Dagegen kann das Wegschauen von der Kamera auf Fotos auf Vermeidung, Desinteresse oder Mangel an Selbstvertrauen hinweisen. Wegschauen kann sich falsch anfühlen oder einen Mangel an Authentizität signalisieren.

Profilbild Fotografie

Wegschauen

Warum Sie in Ihren Fotos in die Kamera schauen sollten

Der Blick in die Kamera soll idealerweise zwei wichtige Dinge vermitteln: Selbstvertrauen und Zugänglichkeit. Fotos wirken wie eine Visitenkarte. Sie sollen Autorität, Reputation und Prestige vermitteln, Ihnen aber auch eine persönliche Seite vermitteln.

Auch erleichtert der Blick in die Kamera das Wiedererkennen in der Öffentlichkeit. Wenn Sie eine Marke aufbauen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie sich nicht verstecken.

Generell denke ich, dass es natürlich Fotos von Personen geben darf, bei denen die Person von der Kamera wegschaut. Allerdings sollte der Zweck für die Verwendung genau angepasst werden. Auf einem Profilfoto sollten Sie in die Kamera schauen. In Social Media Postings kann auch mal ein Portrait gepostet werden, bei dem Sie nicht in die Kamera schauen, je nach Zweck des Postes.

Es spielen sehr viele Faktoren eine Rolle, um Sie professionell und authentisch aussehen zu lassen. In meinem Artikel “Was ist das Geheimnis authentischer Business Portraits?” berichte ich darüber wie Sie in Ihren Fotos am Besten aussehen.

Portraitfoto in die Kamera schauen

Portrait in die Kamera schauen

Was ist Personal Branding Fotografie?

Wenn ich mein Unternehmen als Fotografin für  Business und Personal Branding vorstelle, wird mir oft die Frage gestellt, was mit Personal Branding gemeint ist. Aus diesem Grund möchte ich die Personal Branding Fotografie, so wie ich sie meinen Kunden anbiete, näher erläutern.

Sie sind selbständig und leben diese Selbständigkeit mit Leidenschaft, da Sie Ihren Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, von dem Sie überzeugt sind und sie voll dahinter stehen. Das läßt Ihre Arbeit nicht als Arbeit anfühlen. Sie haben sich eine Marke aufgebaut, die das Aushängeschild für Ihr Unternehmen ist. Und diese Marke wollen Sie sichtbar machen. Dies ist heutzutage online am einfachsten.  Und hier kommt die Personal Branding Fotografie ins Spiel.

Was ist Personal Branding Fotografie?

Sie bedeutet Lifestyle Fotografie für Selbständige und kleine Unternehmen. Ihre Online Präsenz sollte zeigen wer und was hinter Ihrer Marke steckt, damit das Publikum eine Verbindung dazu aufbauen kann. Nehmen Sie Ihre Markenbotschaft, Ihre Mission, Ihre Farben und Ihre einzigartige Persönlichkeit und bringen Sie alles in einem epischen Fotoshooting zusammen. Personal Branding Fotografie ist genau das, wonach es sich anhört, Fotografie für Ihre Marke, die Ihre Persönlichkeit in den Mittelpunkt stellt.

Ihre persönliche Marke hebt Sie von der Masse ab, macht Sie einzigartig und interessant. Dadurch ziehe Sie die Aufmerksamkeit auf sich und verbinden potentielle Kunden und Follower mit Ihrer Marke. Ihre professionellen Bilder sind der erste Eindruck, den Sie bei Ihren Kunden hinterlassen. Deshalb sollten sie besonders sein. Vermitteln Sie mit diesen Fotos die Botschaft, die Ihre Kunden hören sollen, wenn sie an Ihre Marke denken. Sie spiegeln die Stimmung und das Gefühl für Ihr Unternehmen sowie für die Webseite wider.

Persönlichkeit und Authentizität stehen im Vordergrund, denn Kunden wollen ein Gesicht hinter der Botschaft sehen und kennenlernen. Je ehrlicher und echter die Verbindung in Ihren Bildern ist, desto besser wird Ihr Publikum reagieren.

Unternehmerin an einer besonderen Location

Personal Branding Fotos - Karina Schuh Photography

Wie verwenden Sie die Fotos für Ihre Marke?

Sie können diese Fotos für jegliches Marketing für Ihr Unternehmen nutzen, ob Printmedien, die Webseite, Blogartikel und Social Media. Ihr Image ist  Ihr erster Eindruck! Deshalb sollte es herausragend sein.

In meinem Artikel 16 Wege wie Sie Ihre Personal Branding Fotos nutzen können  erfahren Sie mehr darüber.

Wann sollten Sie in Personal Branding Fotografie investieren?

Sobald Sie daran denken, mit Ihrer Marke sichtbar zu sein, sollten Sie professionelle Fotos machen lassen. Dies beginnt mit dem Aufbau Ihrer Webseite und Social Media Präsenz. Zeigen Sie sich authentisch in allen Medien, die Ihre Wunschkunden nutzen. Dies steigert die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens und bringt Vertrauen. Und dieses Vertrauen benötigen Sie, um diese Kunden anzuziehen.

Starten Sie mit einem Fotoshooting, das Ihre Marke umfangreich darstellt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Fotos alle 1 – 2 Jahre erneuern. Dafür brauchen Sie aber nicht immer ein umfangreiches Shooting, sondern können auch mehrere Mini-Shootings buchen, um die gewünschten Inhalte zu aktualisieren. Nutzen Sie Personal Branding Fotos, um auf Firmenevents aufmerksam zu machen, zeigen Sie Ihre Produkte und Ihr Unternehmen, damit sich Kunden besser vorstellen können, mit wem sie es zu tun haben. Erzählen Sie Ihre Geschichte!

Professionelle Fotos sind sehr wichtig, um sich als Experte auf Ihrem Fachgebiet zu zeigen. Nehmen Sie sich die Zeit für professionelle Fotos.

Ich beantworte Ihnen gern alle Ihre Fragen!

Positionierung Ihrer Marke mit den perfekten Marketingfotos – Personal Branding Fotografie

Personal Branding Fotos zeigen Ihr wahres Wesen.

Ihr Charme ist Ihr wahres Ich und Ihre Portraits sind der Beweis.

Soziale Medien können Ihrer Marke viel Aufmerksamkeit verschaffen, und das Hinzufügen Ihres Fotos zu einigen Ihrer Beiträge trägt dazu bei, Ihre Glaubwürdigkeit zu steigern. Social Media ist persönlich, was bedeutet, dass bestehende und potenzielle Kunden in der Lage sein müssen, sich auf Sie zu beziehen. Wenn Sie wissen, mit wem Sie sich online beschäftigen, werden Sie automatisch vertrauenswürdiger und glaubwürdiger.

Personal Branding Fotos in Koblenz - Karina Schuh Photography
Personal Branding Fotografie
Personal Branding Fotos in Koblenz - Karina Schuh Photography
Personal Branding Fotografie

Positionierung durch das Alleinstellungsmerkmal

Durch die effektive Positionierung einer Marke erhält sie ein Alleinstellungsmerkmal. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Merkmal Ihrer Marke, das Sie von Ihren Konkurenten unterscheidet. In einem modernen Markt mit so vielen Auswahlmöglichkeiten mit ähnlichen Vorteilen möchten Sie, dass sich Ihre Marke von den anderen abhebt. Unternehmen müssen sich fragen: „Wie möchte ich, dass unsere Marke wahrgenommen wird?“ Kunden möchten den Wert Ihres Alleinstellungsmerkmals erkennen.

Lassen Sie Bilder sprechen

Fotos sind im Content-Marketing unabdingbar.

  • Bilder werden doppelt soviel angeklickt als Text.
  • Bilder helfen uns, in einem Augenblick einen Bezug herzustellen.
  • Komplexe Inhalte werden besser verstanden.
  • Ein Text mit Fotos ist viel einfacher zu lesen.
  • Visuelle Botschaften bleiben länger im Gedächtnis.
  • Bilder lösen Emotionen aus.
  • Bilder erklären einen bestimmten Inhalt.
  • In Social Media erreichen Fotos mehr Engagement, teilen, liken, empfehlen, etc.

Ich habe hierzu auch einen tollen Artikel gefunden, der noch einmal hervorruft, wie ein Bild im Gegensatz zu text wirkt.

Mit professionellen Bildern wird Ihr Inhalt einzigartig

Vor allem möchten Ihre potentiellen Kunden authentische, einzigartige Fotos sehen, die Emotionen hervorrufen. Diese erhalten Sie nicht als Stock-Fotos. Diese Fotos sollten Sie zeigen, Ihr Unternehmen, was Ihre Marke ausmacht.

Branding-Fotografie, die die Essenz Ihrer Marke zeigt, positioniert Sie strategisch gegenüber Ihrem idealen Kunden. Die effektive Verwendung dieser Bilder in Ihrem Marketing veranschaulicht Ihre eigene Story. Dadurch werden Sie und das, was Sie anbieten, nicht nur unvergesslicher, sondern auch unwiderstehlicher.

Mit Ihren Bildern können Sie alles zeigen, Ihren persönlichen Stil, Ihre Routine, den Prozess, den Sie mit jedem Kunden durchlaufen, und dass Sie eine Autorität in Ihrem Unternehmen sind. Ihre Fotos verändern nicht nur das Aussehen, sondern auch die gesamte Erfahrung Ihrer Kunden beim Betrachten Ihrer Webseite. Portraits sind ein mächtiges Werkzeug, um Selbständige und Unternehmer zu positionieren. Geschäftsinhaber können ihre Bilder auch verwenden, um Beziehungen aufzubauen und durch Stories Wirkung zu erzielen. Marketing ist einfach, wenn Sie die Bilder erhalten, die Sie benötigen.

Der Vorteil von eigenen, einzigartigen Bildern

Mein Ziel ist es, Sie so darzustellen, damit sich die Betrachter an Sie und Ihr Unternehmen erinnern.

Ihre Personal Branding Fotografie sollte so einzigartig sein wie Ihr Unternehmen. Kein Fotoshooting sieht gleich aus, denn wir gestalten alles basierend auf Ihren idealen Kunden und wie Sie sich fühlen möchten, wenn sie mit Ihnen interagieren. Dies ist mehr als eine einfache Portrait Session.

Beim Erstellen von Ihren eigenen Fotos geben Sie vor, wie Sie die Bilder gestalten möchten. Sie können jedes Bild so gestalten wie Sie es für Ihr Content-Marketing benötigen. Sie haben den Text schon? Lassen Sie uns die Fotos dazu erstellen.

Buchen Sie Ihr unverbindliches Kennenlerngespräch mit mir!

16 Wege wie Sie Ihre Personal Branding Fotos nutzen können

Business und Personal Branding Fotos in Koblenz
Neue Fotos mit neuer Branding-Farbe

Auch ich erneuere mindestens einmal im Jahr meine Fotos für meine Website und Social Media, damit ich diese immer aktuell anpassen kann. In diesem Jahr ist sogar eine neue Branding-Farbe hinzugekommen. Nachdem ich diese Fotos für meine Visitenkarte nutzen wollte, stellte ich fest, dass ich die Farben in meinen neuen Fotos für mein Branding nutzen wollte. Gesagt, getan, ich passte mein Logo und Visitenkarten an und änderte alle Farben auf meiner Website. Und all die folgenden Medien müssen jetzt auch angepasst werden. So habe ich immer aktuellen Inhalt!

Profilfotos für Social Media

Dies ist wahrscheinlich der erste Ort, den Sie nutzen, wenn Sie tolle neue Fotos von sich haben, und das aus gutem Grund! Es ist eine großartige Zeit, um Ihr Online-Profil aufzufrischen.

Website

Wie macht man eine Homepage unvergesslich? Zeigen Sie Ihr Gesicht! Heißen Sie Besucher auf Ihrer Website mit einem Bild von Ihnen Willkommen, damit sie sich verbunden und komfortabel fühlen.

Landingpages

Sie können Branding-Fotografie auch auf einzelnen Kampagnen-Zielseiten verwenden, z. B. wenn Sie eine Zielseite speziell für Personen haben, die sich für Ihren E-Mail-Newsletter anmelden oder sich für ein kostenloses Training anmelden.

Blogartikel

Jedesmal, wenn Sie einen Blogartikel schreiben, können Sie ihre tollen neuen Fotos hier mit einsetzen.

Grafiken

Eine Infografik für einen Blogbeitrag zusammenstellen? Persönliche Branding-Bilder bilden die perfekte Kulisse.

Pinterest-Grafiken

Wenn Sie Pinterest noch nicht verwenden, starten Sie jetzt! Tolle Bilder bekommt Klicks, und das bedeutet mehr Menschen auf Ihrer Website. Außerdem entwickelt sich Pinterest immer mehr zu einer Suchmaschine.

Social Media Posts

Jetzt haben Sie Bilder, die Ihre Marke zeigen. Also posten Sie regelmäßig und zeigen sich!

Ein Post zu einem Blogartikel

Facebook / Twitter / Youtube Seitenbild

Aktualisieren Sie Ihre Seiten mit einem Seitenbild, das Ihre Marke zeigt. So sehen Betrachter Ihrer Seiten direkt worum es in Ihrem Unternehmen geht.

Karina Schuh Fotografin für Business und Personal Branding
Banner für Social Media

Grafiken für Videos

Wenn Sie Videos für IGTV oder YouTube erstellen, können Sie ganz einfach ein Programm wie Canva oder Photoshop verwenden, um Ihre Branding-Bilder in schöne Grafiken zu verwandeln.

Email-Unterschrift

Zeigen Sie, wer sich hinter der Email verbirgt. Ein professionelles Foto in der Unterschrift verbindet Sie mit Persönlichkeit.

Email-Unterschrift Karina Schuh Photography
Email-Unterschrift

Visitenkarten

Auch Fotos auf Ihren Visitenkarten verbindet Sie direkt mit dem Betrachter – vor allem, wenn es sich um ein Bild von Ihnen handelt!

Visitenkarte Karina Schuh Photography

Netzwerken und Events

Präsentieren Sie sich als Experte für all Ihre Events und Netzwerktreffen, schon im Vorfeld. 

Marketing Material

Die Personal Branding Fotos eignen sich hervorragend für Ihre Flyer und Messestände. Zeigen Sie sich mit professionellen Fotos.

Email-Opt-Ins und Freebies

Wenn Sie E Mail-Opt-Ins oder Website-Freebies auf Ihrer Website haben, brauchen Sie ganz sicher ein Foto von sich sowie einige professionelle Lifestyle-Fotos.

Preislisten

Mit Preislisten zeigen Sie Ihren Kunden direkt, mit wem sie es zu tun haben. Zeigen Sie ein Foto von sich von Ihrer Branding-Session, und fügen Sie einige Lifestyle- oder Bilder hinter den Kulissen hinzu.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, sich mit professionellen Personal Branding Fotos als Experte zu zeigen und sich von der Konkurrenz abzuheben! Nutzen Sie diese Möglichkeiten.

Personal Branding Fotografie – Was ist in meiner Kameratasche?

Was ist in meiner Kameratasche, wenn ich Personal Branding Fotografie mache?
Was ist in meiner Kameratasche?

Was ist in meiner Kameratasche? Nachfolgend findet Ihr meine Ausstattung, wenn ich zu Personal Branding Foto Sessions gehe! Personal Branding Fotoshootings finden meist vor Ort, d. h. im Unternehmen oder in der Umgebung, wo sich das Unternehmen befindet. Ich mag es, mein Setup leicht und tragbar und doch professionell zu halten. Ich bekomme öfters Anfrage zu meinem Equipment und deshalb schreibe ich dies hier mal zusammen.

Haftungsausschluss: Einige dieser Links sind Amazon-Affiliate-Links. Dies ist ohne zusätzliche Kosten für Sie, aber ich mache eine kleine Provision, wenn Sie über diesen Link kaufen.

Kamera-Koffer oder -Rucksack

Bei mir kommt es darauf an, ob ich direkt beim Kunden vor Ort bin oder ob ich mit meinen Kunden auch mal weiter laufen müsste. 

SKB i-Series Hartschalenkoffer

Wenn ich direkt beim Kunden vor Ort bin, nutze ich meinen SKB i-Series Hartschalenkoffer, der den perfekten Schutz für meine Kamera und Objektive bietet. Dieser ist ausgestattet mit Schaumstoff Fächern, die nochmal mehr Schutz bieten. Außerdem nutze ich diesen auch schon mal, um jemanden daraufzustellen oder zu setzen, weil er so stabil ist.

Lowepro Kamera Rucksack

Wenn ich während der Foto Session viel zu Fuß unterwegs bin, nutze ich einen Kamera-Rucksack. Diesen Rucksack habe ich schon viele Jahre und er läßt mich nicht im Stich!

Kameras und Objektive

Canon EOS R

Meine Go-To-Kamera ist im Moment die Canon EOS-R. Ich nutze mit dieser Kamera meine EF-Mounts, d. h. mit Hilfe des Adapters, der mit der Kamera geliefert bin, kann ich meine DSLR-Objektive weiter nutzen.

Diese Kamera nutze ich mit meinen zwei besten Objektiven, Canon EF 70-200 F2.8 und Canon EF24-70 F2.8. Damit bin ich absolut flexibel. Dies ist sehr hilfreich, wenn ich vorab nicht weiß, wie die Location aussieht.

Canon EF 70-200 F2.8

Canon EF 24-70 F2.8

Wenn ich weiß, ich mache vor Ort auch Produktfotos und auch Portraits, dann nehme ich eine weitere Kamera mit, die Canon EOS 5 D Mark IV.

Canon EOS 5 D Mark IV

Mit dieser Kamera nutze ich das folgende Objektiv – Dies ist ein Macro-Objektiv und eignet sich hervorragend für Headshots!

Canon EF 100 mm F2.8 Macro

Weitere Kameraausstattung

Spider-Holster Kamera-Gürtel für zwei Kameras

Dieser Gürtel ist immer bei mir. Er ist einfach so praktisch. Mir tut nie der Rücken weh, auch wenn ich zwei Kameras mit schweren Objektiven bei Veranstaltungen gleichzeitig dran habe. Damit kann ich über Stunden bequem und sicher arbeiten.

Die Handschlaufe von Spider-Holster ist so praktisch – Damit halte ich meine Kameras sicher

SanDisk Pro Extreme 64 GB

SD-Karte SanDisk Pro Extreme 64 GB ist groß genug für mich und hat mich noch nie im Stich gelassen. Allerdings habe ich immer auch Reserve dabei.

Blitzlichter

Yongnuo Speedlite

Ich gehe niemals ohne Licht zu einem Fotoshooting, denn ich liebe es, das vorhanden Licht durch künstliches Licht zu ergänzen. Wenn ich die kleine Ausstattung bei mir haben, nutze ich immer die Speedlites von Yongnuo. Diese sind ähnlich wie Canon Speedlites, allerdings ist es hier nicht zu tragisch, wenn mir hier auch mal einer runter fällt oder gar kaputt geht. Sie sind super robust und absolut zuverlässig. Ich benutze diese immer im Manuellen Modus und kombiniere auch mehrere.

Yongnuo Transmitter

Elinchrom Ranger Quadra

Auch in meinem Studio nutze ich die Blitze von Elinchrom und bin mit der Qualität absolut zufrieden. Und für Unterwegs nutze ich diese auch. Allerdings sind meine noch mit einem Batterie-Pack betrieben. Die neuen haben die Akkus direkt integriert, was viel besser ist.

Dauerlichter Dazzne

Dauerlichter kommen bei mir zum Einsatz, wenn ich vor Ort Produkte fotografiere. Übrigens, sie sind sehr gut für Videokonferenzen geeignet oder wenn Fotos gemacht werden müssen, wenn ein Video gedreht wird.

Softboxen und Reflektoren

MagnetMod – weiches Licht mit Magnet montiert – einfach schnell und praktisch

Beauty Dish und Softboxen

Für die Blitze von Elinchrom nutze ich einen Beauty Dish

Softboxen nutze ich von Walimex

Reflektorpanel von Walimex

Reflektor von Lastolite

Lichtstative

Meine Lichtstative habe ich von Paul C. Buff in den USA gekauft.

Weitere Ausstattung

Was sich immer in meiner Tasche befindet sind auch Kleinigkeiten wie:

  • Puder und Pinsel
  • Wasser
  • bequeme Schuhe
  • einen Snack, falls der Zuckerspiegel mal sinkt
  • ein Kamerareinigungsset
  • extra Batterien und Speicherkarten
  • iPhone mit Adressen und Terminen und zur kurzen Dokumentation
  • evtl. 15 Zoll MacBook Pro für ein Backup oder zur Bildvorschau
  • Visitenkarten

Dies war die Zusammenstellung der Ausstattung, die ich unterwegs mitnehme. In meinem Studio nutze ich noch weitere Ausstattung.

Personal Branding Fotografie - Was ist in meiner Kameratasche?
Personal Branding Fotografie beim Kunden – hier mit der Vandenberg Gruppe

Professionelle Businessfotos für Ihre Website und Social Media – von der Fotografensuche bis zur Verwendung der Fotos

Hinter den Kulissen eines Unternehmens

Sicher haben Sie sich schon des Öfteren gefragt, ob Sie professionelle Businessfotos für Ihre Website und Social Media selbst erstellen können oder vielleicht einen bekannten Hobbyfotografen damit beauftragen können, damit Sie sich die Kosten für einen professionellen Fotografen sparen. Sie präsentieren sich als Experte auf Ihrem Gebiet mit Ihren professionellen Produkten und Dienstleistungen. Deshalb sollten Sie sich auch als Experte mit professionellen Fotos zeigen.

Aus diesem Grund beauftragen Sie einen professionellen Fotografen!

Wie finden Sie einen professionellen Fotografen, der zu Ihnen passt?

Grundsätzlich sollten Sie sich vorab überlegen, welche Fotos Sie für Ihr Unternehmen benötigen. In meinem Artikel “Arten von Business Fotos” habe ich die verschiedenen Arten aufgeschrieben, die Sie für Ihr Unternehmen brauchen könnten. Das können sein:

  1. Portraitfotos von Ihnen und Ihren Mitarbeiter
  2. Lifestyle Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeiter (d. h. am Arbeitsplatz)
  3. Produktfotos
  4. Fotos von Ihren Maschinen
  5. Fotos von Ihrem Kunden
  6. Firmenevents
  7. Auszeichnungen von Mitarbeitern
  8. Fotos von der Arbeit, die Sie am Produkt tätigen
  9. Fotos von Ihren Gebäuden und evtl. vom Fuhrpark, Räumlichkeiten

Suchen Sie in Google, Instagram, LinkedIn oder Pinterest nach einem Fotografen in Ihrer Nähe, der die Art der Fotos anbietet, die Sie gern hätten. Suchen Sie nach dem Fachgebiet eines Fotografen, z. B. Business Portraits oder Produktfotos. Viele Fotografen sind auf bestimmten Gebieten spezialisiert. Das garantiert Ihnen die beste Qualität. Entscheiden Sie sich, welcher fotografischer Stil am Besten zu Ihrer Marke passt. Am Besten suchen Sie gezielt einen Fotografen in Ihrer Nähe. 

Wenn Sie Ihren Fotografen gefunden haben, gehen Sie in die Planung Ihres Business-Shootings

Wie sollen die Fotos aussehen?

Überlegen Sie sich, ob Sie bestimmte Farben Ihrer Marke – corporate Identity – mit einbeziehen möchten. Gibt es einen bestimmten Bildstil, den Sie mit den Fotos berücksichtigen möchten, hell, dunkel, geradlinig oder verspielt? 

Überlegen Sie, wen Sie mit diesen Bildern ansprechen. Welches Ziel verfolgen Sie mit diesen Bildern?

Welche Inhalte möchten Sie in Ihren Bildern zeigen? 

Möchten Sie auch Bilder hinter den Kulissen zeigen? Wie sollen Ihre eigenen Portraits aussehen, z. B. als Profilbild? Benötigen Sie Fotos von sich für die Über-Mich-Seite, also auch in einem lockeren, privaten Stil? Möchten Sie Ihre Website mit den Fotos aufwerten? Präsentieren Sie Ihre Mitarbeiter in den Fotos? Welche Produktfotos benötigen Sie? Und was benötigen Sie sonst noch?

Professionelle Businessfotos - neue Maschinen
Ankunft der neuen Maschine

Welche Kriterien sollen Ihre Fotos erfüllen?

Überlegen Sie sich, wie die Fotos, die sie benötigen, technisch dargestellt werden sollen. Hätten Sie gern Querformate, Portraits im Hochformat? Oder benötigen Sie einen Banner oder benötigen Sie Bilder, die freigestellt werden und mit einem besonderen Hintergrund versehen werden. All das sollte Ihr Fotograf vor Ihrem Business Shooting wissen, damit er während der Foto Session diese Bilder entsprechend gestalten kann. 

Weitere Kriterien könnten sein:

  1. Wo liegt im Bild der Fokus – bevorzugen Sie Bilder mit viel Unschärfe?
  2. Helligkeit im Bild, Ästhetik
  3. Möchten Sie sich und die Mitarbeiter authentisch präsentieren 
  4. Wie informativ sollen die Bilder sein?
  5. Sollen die Bilder modern oder klassisch gehalten sein?
  6. Die Bilder sollten vom Thema her entsprechend zusammenpassen
  7. Hochformat oder Querformat?
  8. Die Bildgröße für Ihre Website und Social Media sollte vom Fotografen angepasst werden. Für Drucksachen benötigen Sie die Bilder in Originalgröße (Bitte achten Sie bei Buchung des Fotografen darauf, dass Sie die Bilder nicht nur in Internetgröße erhalten).

Planung des Business Shootings

Buchen Sie einen Termin mit Ihrem Fotografen

Bei der Buchung des Termins für das Business Shooting ist darauf zu achten, dass Sie in der richtigen Jahreszeit fotografieren. Es macht einen großen Unterschied, vor allem, wenn in den Bildern der Außenbereich Ihres Unternehmens zu sehen ist, welche Jahreszeit vorherrscht. Eventuell vermeiden Sie den Winter! 

Achten Sie bei der Buchung darauf, wieviel Zeit Sie ungefähr dafür einkalkulieren. Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend vor. 

Vorbereitungen für das eigentliche Business Foto Shooting

Das Business Shooting findet in Ihrem Unternehmen statt, damit alle Bilderwünsche für Ihre Marke erfüllt werden können. Alle Fotos entstehen in Ihren Räumlichkeiten mit verschiedenen Hintergründen. Natürlich wird für Portraitaufnahmen eine Studio vor Ort aufgebaut, aber das Unternehmen sollte der Hintergrund Ihrer Fotos sein.  

In Ihrem Unternehmen haben Sie genügend unterschiedliche und lebendige Hintergründe, die für Ihre eigenen Businessfotos passen. Lassen Sie sich entspannt in ganz normalen Arbeitssituationen fotografieren.

Weitere Vorbereitungen:

  1. Eventuell müssen Situationen im Unternehmen nachgestellt werden. Bereiten Sie dies entsprechend vor. 
  2. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend vorab, damit jeder vorab nochmal zum Friseur gehen kann und sich entsprechend stylt bzw. Make-up nutzt. 
  3. Geben Sie an alle Beteiligten Anweisungen zum Outfit, falls dieses einheitlich sein soll. Falls kein Firmenoutfit verwendet wird, informieren Sie die Mitarbeiter, dass sie entsprechend einfarbige Oberteile haben, auf Muster verzichten. Eventuell geben Sie sogar die Farben vor. Je nach Shooting ist es ratsam, die Outfits zu wechseln. Denken Sie auch daran! Am Besten ist es bei Gruppenfotos, wenn die Farben, entweder alle hell sind oder alle dunkel. 
  4. Falls Business Portraits erstellt werden, suchen Sie vorab einen geeigneten Platz aus, damit der Fotograf sein Fotostudio vor Ort aufbauen kann. Um einheitliche Fotos zu erstellen, ist es angebracht, dass das Studio immer wieder einheitlich aufgebaut werden kann, d. h. derselbe Hintergrund und dasselbe Licht.
  5. Überlegen Sie sich vorab genau, an welchen Locations Sie im Unternehmen Fotos machen lassen und bereiten Sie diese entsprechend vor. Räumen Sie diese Locations auf. Schauen Sie, dass das Licht gut ist und dekorieren Sie eventuell diese Locations in Betracht auf Ihre Marke. Denken Sie hier auch an die Wahl der Location für ein Gruppenfoto. Das könnte eine Treppe sein, die es im Unternehmen gibt oder ein Ort, bei dem man von oben fotografieren kann. 
  6. Fragen Sie sich immer, was für deine Branche üblich ist, was deine Kunden sehen wollen, aber vor Allem, was am Besten zu dir passt.

Also, bereiten Sie sich gut vor, dann haben Sie ein entspanntes Shooting mit den gewünschten Ergebnissen! Lassen Sie die Vorbereitung nicht für die letzte Sekunde! Kümmern Sie sich 2 – 3 Tage im Voraus darum. Wenn alles gut vorbereitet ist, gehen Sie entspannt in dieses Fotoshooting!

Professionelle Businessfotos
Außenanlagen von Unternehmen

Das Fotoshooting

Am Tag des Shooting kommt Ihr Fotograf in Ihrem Unternehmen an. Er hat selbstverständlich sein Equipment dabei, das er vor Ort benötigt. Das kann unter Umständen ganz viel sein oder weniger, je nachdem, was Sie mit ihm vereinbart haben. Jeder Fotograf arbeitet auch anders. 

Wenn ich von mir ausgehe, so habe ich an so einem Tag immer viel Equipment dabei. Ich arbeite viel mit Licht und bringe entsprechend tragbare Studioblitze mit, dazu kommt evtl. ein Hintergrundsystem und Lampenstative, Kamerakoffer mit Ersatz Kamera, etc. 

Geben Sie ihrem Fotografen etwas Zeit, um sich umzuschauen und sich ein erstes Bild von den Locations zu machen, damit er das entsprechende Equipment vorbereiten kann. Die Vorbereitung kann bis zu einer Stunde dauern. 

Ihr Fotograf wird nun zum Entertainer, vor allem, weil sich nicht jeder vor der Kamera wohlfühlt. Er hilft Ihnen, diese Hürde zu überwinden, indem lockere Gespräche geführt werden. 

Während dem Shooting gibt er Ihnen und Ihren Mitarbeitern immer wieder Anweisungen zu Posen und Tipps, damit die Bilder nach Ihren Wünschen entstehen. Sie müssen vorab keine Posen einstudieren. Ein guter Fotograf stellt Sie so hin, dass Ihre Schokoladenseite zum Vorschein kommt. Und wichtig ist, dass die Bilder nicht zu gestellt aussehen. Sie sollen authentisch wirken. Deshalb entstehen viele Bilder während der Arbeit, im Gespräch oder unbeobachtet. So entstehen entspannte Bilder, die authentisch wirken.

Sie merken dabei nicht wie die Zeit vergeht und sind erstaunt über die Ergebnisse. Ein Fotoshooting ist ein besonderes Erlebnis, das vor allem Ihnen und Ihren Mitarbeitern Spaß bereit soll, anstatt sich unwohl zu fühlen vor der Kamera. 

Fotografin für Business & Personal Branding in Koblenz
Veranstaltungen

Das Ergebnis

Businessfotos liefert Ihnen Ihr Fotograf meistens in digitaler Form. Dafür ist es wichtig, dass Sie hier zwei verschiedene Größen vom Fotografen erhalten. 

Ich als Business Fotografin liefere die Fotos als digitale Dateien, zusammengestellt in einer geschützten Online Galerie, die das Unternehmen direkt herunterladen kann. Die Fotos stelle ich zum Einen als hochauflösende Dateien in 300 dpi zum Drucken und als webfähige Dateien in 72 dpi zur Verfügung. So können Sie diese, je nach Zweck, nutzen. Webfähige Dateien sind nur zum Betrachten im Internet geeignet. Dateien für den Druck müssen hochauflösend sein, damit das Bild in guter Qualität gedruckt werden kann. 

Auch biete ich meinen Kunden an, die Bilder entsprechend für die Webseite zu schneiden. D. h., wenn sie z. B. einen Banner für die Website benötigen, wird das Bild von vornherein entsprechend anders aufgenommen und kann so gut in die richtige Größe geschnitten werden. 

Alle Fotos, die der Kunde erhält, werden entsprechend in einem Bildbearbeitungsprogramm optimiert und eventuell bearbeitet. Bei Portraitaufnahmen sollten die Gesichter noch einmal gesondert retuschiert werden, bevor sie im Internet veröffentlicht werden. 

Umbauarbeiten - Professionelle Businessfotos

Nutzung der professionellen Businessfotos

Jetzt stehen Ihnen viele schöne Bilder zur Verfügung, die entsprechend verarbeitet werden sollten. 

Diese können Sie jetzt vor allem auf Ihrer Webseite einbauen, Ihre Willkommensseite sollte das Aushängeschild sein, auf der Ihre Fotos zu sehen sind. Authentische Bilder von Ihnen können auf der Über-Mich-Seite zu finden sein. Stellen Sie Ihr Team vor und nutzen die Produktfotos für die Verkaufsseite. 

Nutzen Sie diese Fotos, um lange Texte, z. B. in Blogartikeln, aufzulockern und einen Blickfang einzubauen.  

Schreiben Sie Posts für Ihren Social Media Kanal. Beschreiben Sie darin Ihre Marke, stellen neue Mitarbeiter vor und alles, was in Ihrem Unternehmen aktuell geschieht. 

Nutzen Sie Profilfotos für Ihre Email-Unterschrift, in allen Social Media Kanälen. Erstellen Sie eine Imagebrochure oder Produktkataloge mit diesen Bildern. 

Wie oft sollten Sie professionelle Businessfotos machen lassen?

Vor allem sollten Sie Businessfotos machen lassen, wenn:

  • Sie sich verändern, z. B. eine neue Frisur oder Brille haben, 
  • Ihr Team sich verändert, neue Mitarbeiter oder Azubis hinzukommen,
  • Ihr Unternehmen an einen neuen Standort umzieht,
  • Sie neue Maschinen oder Produkte einführen,
  • ein Firmenevent ansteht oder Auszeichnungen verliehen werden.

Da mir dieses Thema besonders am Herzen liegt, weil ich so viele Unternehmen mit einzelnen Fotoshootings kennengelernt habe, bei denen die Bilder schon nach ein paar Monaten nicht mehr aktuell waren, habe ich für mich entschlossen, dass ich kleine und mittelständische Unternehmen ab sofort mit langfristiger fotografischer Begleitung unterstütze. D. h. ich fotografiere Monat für Monat, immer aktuell, ästhetisch und modern. 

So haben Sie immer die aktuellsten Fotos für Ihre Website und Social Media und müssen nicht Ihre alten Archive durchforsten, um das passende Bild für einen Post zu finden. Ihre Blogartikel lockern Sie mit Fotos auf.

Noch besser ist, dass Ihnen die aktuellen Fotos Ideen für jeden Tag und jede Woche geben, worüber Sie in Ihren Posts berichten können. 

Falls Sie das interessiert, dann finden Sie nachfolgend weitere Informationen dazu. 

Ich lade Sie ein, mich kennenzulernen!

Business Fotografie – Video: Parashoot Productions

Fazit:

Professionelle Businessfotos helfen Ihnen, Ihre Texte anschaulich zu machen. Sie haben eine hohe Glaubwürdigkeit und sie wirken emotional.

Mit professionellen Businessfotos sprechen Sie Ihren Wunschkunden an und verkaufen Ihre Angebote besser. Ihr Kunde möchte Sie und Ihr Unternehmen kennenlernen. Deshalb verzichten Sie auf Stockfotos und zeigen sich authentisch.  

Bilder sind ein Teil Ihrer Firmengeschichte, so wie die Texte Ihrer Website, die Blogartikel oder Ihr Newsletter. Setzen Sie auf individuelle, persönliche Bilder mit deinem eigenen Stil und runde das Gesamtbild Ihres Businesses professionell ab.

5 Gründe, warum jedes Unternehmen professionelle Fotografie benötigt

Jedes Unternehmen, unabhängig von der Branche, profitiert davon, professionelle Fotografie auf seiner Website zu haben. Unabhängig davon, wer Ihre Kunden sind oder was Sie verkaufen, qualitativ hochwertige Fotografie trägt zu Ihrem gesamten Branding und Erfolg bei. Wenn es um Geschäftsausgaben geht, die es absolut wert sind, sollte professionelle Fotografie ganz oben auf der Liste stehen.

Warum ist professionelle Fotografie für Ihr Unternehmen so wichtig?

Es gibt viele Vorteile, professionelle Fotos von Ihrem Unternehmen und den Produkten, die Sie auf Ihrer Website anbieten, zu haben.

Hier sind nur fünf der zahlreichen Gründe, warum jedes Unternehmen in qualitativ hochwertige professionelle Fotografie investieren sollte.

1. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Wahrscheinlich haben Sie dieses Sprichwort schon einmal gehört. Heutzutage sagen Bilder mindestens tausend Worte – wahrscheinlich mehr! Mit Fotos können Sie Ihren Kunden und Klienten zeigen, was Sie zu bieten haben, anstatt es ihnen zu erzählen. In der heutigen Zeit sehen sich die Verbraucher die Dinge gerne selbst an, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Das Internet hat dies in zunehmendem Maße möglich gemacht, so dass Fotos und Videos Ihrer Produkte und Angebote wertvoller sind als je zuvor.

2. Ihre Medien repräsentieren Ihre Marke

Oftmals sind die Kosten für professionelle Fotografie so hoch, dass es für Geschäftsinhaber verlockend ist, selbst Fotos zu machen oder eine kostengünstigere Alternative zur Anstellung eines professionellen Fotografen zu finden. Wenn Ihnen dieser Gedanke durch den Kopf geht, denken Sie daran: Ihre Fotos repräsentieren Ihre Marke. Minderwertige, unprofessionelle Fotos auf Ihrer Website vermitteln dasselbe über Ihr Unternehmen und die von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Ihre Fotos und Ihre Website sind enorm wichtig, wenn es darum geht, beim Kunden einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Sparen Sie nicht an ihnen!

3. Kunden wollen Sie kennenlernen

Stockfotos sind eine Alternative, die einige Organisationen in Betracht ziehen, wenn sie das Gefühl haben, dass ein Fotoshooting mit einem professionellen Fotografen unerreichbar sein könnte. Zwar sind Archivfotos für einige Zwecke sicherlich hilfreich, aber sie sind nicht die beste Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. Warum? Weil es keine Fotos Ihres Unternehmens sind.

Wenn Leute Ihre Website besuchen, wollen sie Sie kennen lernen! Stockfotos helfen ihnen dabei nicht – und sie könnten den Leuten einen falschen Eindruck davon vermitteln, was Sie zu bieten haben. Der beste Weg für potenzielle Kunden, Ihr Unternehmen kennen zu lernen, besteht darin, ihnen echte Fotos von Ihrem Unternehmen, Ihren Teammitgliedern und Ihren Produkten zu zeigen.

4. Bilder können Ihnen helfen, im Web gefunden zu werden

Wenn Ihr Unternehmen eine Website hat, haben Sie vielleicht schon von Suchmaschinenoptimierung oder SEO gehört. SEO ist die Praxis, verschiedene Elemente Ihrer Website strategisch zu optimieren, damit sie in den Rankingergebnissen der Suchmaschinen besser abschneidet. Es gibt viele Elemente der SEO, und ein Element sind Bilder.

Corporate Fotos für Social Media und Webseite in Koblenz
Eine neue Maschine für Lungmetall

Optimierte Fotos können dazu beitragen, dass Ihre Website in den Bildergebnissen wie Google Images gefunden wird und in den allgemeinen Suchergebnissen besser abschneidet. Sie können auch dazu beitragen, Kunden zu gewinnen und sie länger auf Ihrer Website zu halten oder sie dazu zu ermutigen, sich für Sie und nicht für einen Konkurrenten zu entscheiden.

5. Professionelle Fotos sind vielseitig einsetzbar

Wenn es darum geht, Ihr Unternehmen online zu vermarkten, haben Sie wahrscheinlich den Satz „Content is king“ gehört. Dies ist schon seit einer Weile der Fall, und es gilt definitiv immer noch. Was viele jedoch nicht erkennen, ist, dass Fotos Inhalt sind – und sie sind eine mächtige, vielseitige Form von Inhalt.

Online können Fotos verwendet werden, um Ihre Website unendlich ansprechender zu gestalten. Sie können verwendet werden, um Ihre Marke in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Google My Business und anderen aufzubauen. Sie können auch in Blog-Beiträgen und Artikeln verwendet werden – die Möglichkeiten sind endlos.

Offline können Fotos in Broschüren und Werbematerialien aller Art verwendet werden. Indem Sie in professionelle Fotografie investieren, versorgen Sie sich mit neuer, hilfreicher Munition, die Sie auf vielfältige Weise zur Verbesserung Ihrer Marketingbemühungen einsetzen können.

Investieren Sie in professionelle Fotografie für Ihre Website

Corporate Fotos in Koblenz
Neuer Azubi im Unternehmen

Wenn es darum geht, Ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten und zu bewerben, sind professionelle Fotos ein MUSS, egal in welcher Branche Sie tätig sind. Die Zeit, von einem professionellen Fotografen langfristig begleitet zu werden, um Ihr Unternehmen zu präsentieren, ist JETZT!

Sind Sie daran interessiert, mehr über die Vorteile der professionellen Fotografie zu erfahren, wenn es um die Werbung für Ihr Unternehmen geht? Sie fragen sich, was Sie noch tun können, um die Online-Präsenz Ihres Unternehmens zu verbessern? Kontaktieren Sie Karina Schuh Photography noch heute. Mit ALL YOU CAN BUSINESS PHOTOGRAPHY biete ich Ihnen die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen.