Eine Kräuterwanderung mit anschließender Kochschule – gesund werden und bleiben – begleitet von Karina Schuh Photography

Am Sonntag, 17.06.2018, begleitete ich die Kräuterwanderung mit anschließender Kochschule von Hedda Edel’s Heilkräuterschule und Christiane Schneider’s Kochschule. Gemeinsam veranstalteten Sie dieses Event. 6 Teilnehmerinnen, inkl. mir, sowie Hedda und Christiane starteten eine Wanderung, die durch den Wald, entlang am Burenbach zum Eltzbach zur Klosterruine Mädburg führt, ein sehr schöner Pfad, den man toll auch als Fotokulisse nutzen kann. Nachdem wir uns gegenseitig kennengelernt haben, ging es auch schon auf die Spuren der Kräuter. Hedda erklärte uns alles, was wir dazu wissen mussten, von seltenen Kräutern bis hin zu den giftigen Kräutern, von Giersch, über den sauren Klee bis hin zur Brennnessel. Es gab sehr interessante Einblicke in die Kräuterwelt. Ich habe versucht, dies zu dokumentieren, aber man kann sich absolut nicht alle Namen der Kräuter und Pflanzen merken, die man erklärt bekommen hat. Aber wer dies genauer wissen möchte, setzt sich einfach mit der wundervollen Hedda in Verbindung. Mit ihren ca. 70 Jahren ist sie sehr rüstig und kann einem jedes Detail erzählen. Wir kamen nur langsam voran, da es am Wegesrand immer etwas Neues zu entdecken gab, und man hörte die ganze Zeit ein leichtes Rauschen des Burgenbaches. Das Wetter war toll, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Angekommen an der Ruine, war ich sehr fasziniert davon, da diese einsam im Wald mit einer kleinen Kapelle direkt am Eltzbach liegt, die perfekte Location für eine traumhafte Fotosession. Mein Herz schlug höher als ich die Gegend erkundete. Aber wir mussten uns dann auch wieder auf den Rückweg machen, da sich unsere Mägen langsam meldeten. Auch auf dem Rückweg lernten wir fleißig alles Mögliche über Kräuter.

Zurück in der Kochschule von Christiane Schneider, machten wir uns gleich dran, die Kräuter zu sortieren, zu waschen und klein zu hacken. Es duftete im ganzen Raum. Frau Schneider bereitete in der Zwischenzeit eine kalte Tomatensuppe vor, in der die Kräuter hineinkamen. Zur Vorsuppe wurden Gluten freie Pfannkuchen mit geschmolzenem Weißkäse mit Kräutern gereicht, ein Genuss. Uns hat es allen ganz toll geschmeckt, und wir waren von der Vielfalt der Kräuter beeindruckt, die man für diese zwei einfachen Gerichte doch verwenden kann und diese damit aufpäppeln kann. Toll.

Natürlich hat jedes Kraut eine besondere Wirkung, die uns Hedda auch erklärt hat, wofür man aber nochmal nachfragen muss, denn als Leihe behält man sich dies nicht beim aller ersten Mal.

Vielen Dank an Hedda und Christiane für einen tollen Sonntagnachmittag mit netten Leuten, einer fantastischen Wanderung und wundervollem Essen.

Wer zu diesem Blog etwas ergänzen möchte, bitte ich, dies gern an mich zu senden!

VIELEN DANK.

Bucht doch auch mal eine Kräuterwanderung mit Hedda oder einen Kochkurs bei Christiane Schneider. Es geht um Eure Gesundheit!